Sendedatum: 17.06.2017 07:00 Uhr

Coldplay in Hannover: 46.000-mal wow!

von Sascha Sommer

Auf ihrer "A Head Full Of Dreams"-Tour haben Coldplay das zweite Mal Station im Norden gemacht: Nach ihrem Konzert 2016 im Hamburger Volksparkstadion spielte die Band um Sänger Chris Martin am Freitagabend vor gut 46.000 Fans im ausverkauften Stadion am Hannoverschen Maschsee.

Konfettiregen in "Beautiful Hannover"

Das Konzert beginnt mit einem Feuerwerk ihrer Hits. Der Opener ist der Titeltrack zur Tour, "A Head Full Of Dreams", zu dem Chris Martin wie wild die lange Bühne entlang sprintet und springt. Gefolgt von der Ballade "Yellow" aus ihrem 2000er-Debüt-Album "Parachutes", bei dem die Bühne in gelbe Farbe eingetaucht wird. Mit "Every Teardrop Is A Waterfall" ziehen Chris Martin und seine Band das Tempo im Anschluss daran direkt wieder an, und halten dieses bis auf wenige Ausnahmen die mehr als 120 Minuten an diesem Freitagabend durch.

Volle Konfettikanonen

Bild vergrößern
Früher war mehr Konfetti? Nicht bei Coldplay. Die Papierfetzen tauchen das Stadion in alle Regenbogenfarben.

Das Farbspektrum der 54 mal 30 Meter großen Hauptbühne und das der zwei Nebenbühnen kennt keine Grenzen, ebenso wenig die Konfetti-Kanonen, die bereits in den ersten Minuten des Konzerts beim Opening-Song zeigen, was in ihnen steckt: Die Luft über dem Stadion von Hannover 96 färbt sich innerhalb von Sekundenbruchteilen in alle Regenbogenfarben - Coldplay eben. Sie kommen mit großem Besteck und deutlich größerer Show als Depeche Mode hier noch vor einer Woche an selber Stelle: Über 2.500 Tonnen Material, verstaut in 44 Tour-Trucks. Eine echte Weltband, die hier aufgebaut hat. Insgesamt ähnelt die Show dem, was die Fans der Briten schon 2016 in Hamburg sehen konnten. Es ist eben doch nur ein weiterer Tourstopp.

Gedenken an Brandopfer von London

Die Show aber ist gefüllt mit aktuellsten, politischen Statements von Chris Martin. So gedenkt er zu "Us Against The World" der Opfer und Geschädigten des Brandes eines Londoner Hochhauses in dieser Woche. Er erinnert an Opfer des Kriegs in Syrien genauso wie er Worte für Opfer der Anschläge in Manchester oder Paris übrig hat.

Setlist

1. A Head Full Of Dreams
2. Yellow
3. Every Teardrop Is A Waterfall
4. The Scientist
5. God Put A Smile Upon Your Face
6. Paradise
7. Always In My Head
8. Magic
9. Princess Of China
10. Everglow
11. Clocks
12. Midnight
13. Charlie Brown
14. Hymn For The Weekend
15. Fix You
16. Viva La Vida
17. Adventure Of A Lifetime
18. In My Place
19. Don’t Panic
20. Us Against The World
21. Something Just Like This
22. A Sky Full Of Stars
23. Up & Up

Chris Martin und seine Band spielen kein 08/15-Programm ab. Man merkt: Sie spielen gerne. Sie lieben ihre Fans. Sie lieben das, was sie tun. Und diese Liebe überträgt sich auf das Publikum in "Beautiful Hannover", wie Chris gerne immer wieder sagt und das eine oder andere Selfie mit einem Fan macht. Persönlich wird es, als er beispielsweise seinen Bruder grüßt, der mit im Publikum dabei ist.

Durchgestylte Show mit wenigen Überraschungen

Bild vergrößern
Coldplay sind routiniert, ein 0815-Programm spult die Band trotzdem nicht ab. Im Gegenteil!

Das komplette Programm wirkt sehr durchgestylt, deshalb ist auch wenig Platz für Neues und Spontanes. Einzig und allein der Song "Something Just Like This", den die Band mit den Chainsmokers produzierte, ist neu in der Setlist und zugleich gut inszeniert - inklusive Feuerwerk über dem Stadiondach. Die Beats des Songs erzeugen Lichtimpulse auf den LED-Armbändern des Publikums übertragen, die im Takt mitfunkeln, leuchten, pulsieren.

Zugabe und neuen Song gibt es nicht

Erstaunlich: Coldplay spielen nicht ihren gerade veröffentlichten Song "All I Can Think About Is You", der die erste Vorab-Veröffentlichung ihrer neuen EP "Kaleidoscope" ist, die im Juli erscheint. Für die Fans ist es dennoch die große Show, die keinen der großen Hits auslässt, auch wenn die Band wie gewöhnlich keine Zugabe spielt. Der Abend endet standesgemäß mit einem großen Feuerwerk, das Coldplay zu "Up & Up", ihrem letzten Song in der Setlist, hinter dem Stadion zünden und damit noch mal ihre Visitenkarte im hannoverschen Nachthimmel hinterlassen.

Weitere Informationen

Die Besucherbilder bei Coldplay in Hannover

NDR 2

"A Head Full Of Dreams": Die Pop-Giganten von Coldplay haben am 16. Juni ein gigantisches Open Air in Hannover gespielt - hier die Besucherbilder aus dem Stadion. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | 17.06.2017 | 07:00 Uhr

Mehr Unterhaltung

59:16 min

Inas Nacht mit Stefan Effenberg und Christian Tramitz

24.06.2017 23:35 Uhr
Das Erste: Inas Nacht
59:25 min
02:05 min

Freese 1 an alle: #3dreizehn

23.06.2017 06:00 Uhr
NDR 2