Stand: 17.11.2015 16:26 Uhr

Kompp neuer Vorstandschef von Hansa Rostock

Markus Kompp ist neuer Vorstandschef des FC Hansa Rostock.

Markus Kompp soll den krisengeschüttelten Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock in eine bessere Zukunft führen. Der 33-Jährige wurde am Dienstagnachmittag als neuer Vorstandschef des früheren Bundesligisten vorgestellt. Er unterzeichnete einen bis zum 31. Dezember 2017 datierten Vertrag. Kompp tritt bei den Mecklenburgern die Nachfolge des Rostocker Finanzsenators Dr. Chris Müller (SPD) an, der das Amt nach dem Rücktritt des umstrittenen Vereinschefs Michael Dahlmann kommissarisch übernommen hatte. Kompp war zuletzt als Sportvorstand beim niedersächsischen Regionalligisten BSV Schwarz-Weiß Rehden tätig. Zuvor hatte der gebürtige Schwabe bei der SpVgg Bayreuth als Geschäftsführer erste Erfahrungen im Fußballgeschäft gesammelt.

"Es wird nur zusammen funktionieren"

"Mir ist bewusst, dass die anstehenden Aufgaben nicht einfach zu bewältigen sein werden, ich bin aber optimistisch, dass wir diese Herausforderungen meistern können. Ich setze auf die Unterstützung der Mitglieder, Fans, Sponsoren und Partner des Vereins. Denn aus meiner Erfahrung der vergangenen Jahre, weiß ich, dass es nur zusammen funktionieren wird", erklärte Kompp. Der 33-Jährige wird nach Angaben des Clubs in den kommenden Tagen sein Vorstandsteam benennen. "Markus Kompp hat bereits eine Ausgliederung begleitet, kennt die strategischen Abläufe und kann somit umgehend in die laufenden Prozesse beim FC Hansa einsteigen. Für ihn sprach zudem seine sachliche und analytische Arbeitsweise. Wir sind glücklich, dass wir in der Kürze der Zeit und in Anbetracht der anstehenden wichtigen Aufgaben einen Vorstandsvorsitzenden für unseren Verein gewinnen konnten, der unserem Anforderungsprofil so gut entspricht", begründete Hansa-Aufsichtsratsboss Rainer Lemmer die Entscheidung für den vormaligen Rehden-Manager.

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 17.11.2015 | 19:30 Uhr

36 Bilder

Die Geschichte von Hansa Rostock

Kein Titel zu DDR-Zeiten, aber NOFV-Meister und -Pokalsieger 1991 sowie Ostdeutschlands erfolgreichste Bundesliga-Mannschaft: Hansas beste Zeit begann erst nach der Wende. Die Historie in Bildern. Bildergalerie

Hansa Rostock zu Geldstrafe verurteilt

Fußball-Drittligist Hansa Rostock muss für das Fehlverhalten seiner Fans bei sieben Partien 30.000 Euro Geldstrafe zahlen. Zudem droht bei erneuten Vorfällen ein "Geisterspiel". mehr