Stand: 06.03.2017 16:00 Uhr

Zu Gast bei den Töpfern von Fredelsloh

Bild vergrößern
Die Töpfer-Statue "Schorse" hat einen Ehrenplatz mitten im Ort.

Töpferdorf nennt sich der kleine südniedersächsische Ort Fredelsloh selbstbewusst. Und tatsächlich hat sich in der Gemeinde eine fast tausendjährige Tradition bis heute erhalten: die Kunst des Töpferns. Noch immer arbeiten mehrere Kunsthandwerker mit dem natürlichen Rohstoff aus der Region bei Northeim. Sogar ein Denkmal haben die Fredelsloher ihren Töpfern geschaffen: Mitten im Ort sitzt "Schorse", eine lebensgroße Skulptur, an einer Töpferscheibe. Ein 1,5 Kilometer langer Rundweg führt Besucher zu allen Töpfern und Kunsthandwerkern, entlang an Kunstwerken und Denkmalen.

Eine Ausstellung für die Keramik

Keramikum Fredelsloh

Hinter der Klosterkirche 
Am Kapellenbrunnen 5
37186 Fredelsloh
Tel. (05555) 393 00 67

öffentliche Führung: sonntags, 14 Uhr

aktuelle Öffnungszeiten und Eintritt auf der Website des Keramikums

Wer sich näher mit dem traditionellen Handwerk beschäftigen möchte, kann im Keramikum, einem Ausstellungs- und Aktionshaus, alles über das Töpfern erfahren. Selbst ein Nachbau eines mittelalterlichen Brennofens aus Lehm, Ton, Sand und Heu fehlt nicht. Einmal im Jahr wird er mit großen Mengen Holz angefeuert und erreicht nach stundenlangem Aufheizen Temperaturen von mehr als 1.000 Grad. Kunsthandwerker nutzten dann die Gelegenheit und brennen Hunderte Keramiken nach dieser traditionellen Methode.

Abstecher in die Kirche

Ein Ausflug nach Fredelsloh lohnt sich auch wegen der stattlichen Kirche, die mit ihren Doppeltürmen die Häuser des Dorfes weit überragt. Das Gotteshaus gehörte ursprünglich zu einem Stift des Augustiner-Ordens, der um 1135 gegründet wurde. Nach einer wechselvollen Geschichte, in der die Kirche zeitweise als Kornspeicher diente, wurde sie in den 1960er-Jahren in ihre romanische Grundform zurückgebaut.

Karte: Keramikum Fredelsloh
Weitere Freilichtmuseen

Museumsdörfer in Niedersachsen entdecken

Historische Bauernhäuser und traditionelles Handwerk: Museumsdörfer geben lebendige Einblicke in vergangene Zeiten. Eine Auswahl lohnender Freilichtmuseen in Niedersachsen. mehr

mit Video

Willkommen beim Tag der offenen Töpferei

Dutzende Töpfereien öffnen an diesem Wochenende ihre Werkstätten und Ateliers. Besucher können das uralte Handwerk kennenlernen und manchmal auch selbst ausprobieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 11.03.2017 | 18:00 Uhr

Mehr Ratgeber

00:51

Vogelfutter-Plätzchen aus Fonduefett

14.12.2017 16:00 Uhr
Mein Nachmittag
09:47

Linsen-Gemüse mit gebratenem Saibling

11.12.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
06:45

Wasserschaden im Auto: Wer zahlt?

11.12.2017 20:15 Uhr
Markt