Stand: 17.08.2017 15:05 Uhr

Sprengel Museum zeigt Werke von Emil Cimiotti

von Agnes Bührig
Bild vergrößern
Die Grafiken entstanden alle in den vergangenen zwei Jahren.

Er stellte auf der Biennale in Venedig und auf der documenta aus und war Gründungsprofessor der Hochschule der Künste Braunschweig: der Künstler Emil Cimiotti. Zum 90. Geburtstag gratuliert das Sprengel Museum in Hannover mit einer Ausstellung: Vom 19. August bis zum 19. November werden 15 großformatige Papierreliefs aus den vergangenen zwei Jahren gezeigt.

Alterswerk steht im Fokus

Große Papierbögen, die Raum greifen: Gefärbt, gefaltet, aufgeraut und ineinander verschlungen. Dass hier ein Künstler am Werk war, der bisher vor allem als Bildhauer gearbeitet hat, ist offensichtlich.

Bild vergrößern
Der Blätterbrunnen in Hannover stammt ebenfalls von Emil Cimiotti.

Doch nicht die Plastiken, sondern Arbeiten der letzten zwei Jahre stehen im Mittelpunkt der Ausstellung, sagt der Direktor des Sprengel Museums, Reinhard Spieler.

"Mich hat es besonders interessiert, noch mal zu zeigen, dass er mit seinen 90 Jahren immer noch voller Schaffenskraft steckt und eben auch eine ganz neue Serie aus der Logik seines Denkens und seines künstlerischen Schaffens heraus erarbeitet hat", sagt Spieler.

Sichtbare Beispiele in niedersächsischen Innenstädten

Ein Schaffen, das eng mit der Natur verbunden ist. Das zeigt sich etwa beim Blätterbrunnen in der Fußgängerzone von Hannover oder beim Brunnen vor dem Staatstheater Braunschweig.

Auch im Sprengel Museum sind in der Jubiläumsausstellung zwei Plastiken aus den 90er-Jahren zu sehen - Vorbilder für die Papierarbeiten der Gegenwart des gebürtigen Göttingers.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 17.08.2017 | 08:00 Uhr

Mehr Kultur

02:53

Russische Premiere für Zarenfilm "Matilda"

23.10.2017 09:20 Uhr
NDR Kultur
55:26

Jazz NDR Bigband: João Bosco & NDR Bigband

22.10.2017 22:05 Uhr
NDR Info