Stand: 07.09.2017 15:22 Uhr

"Rote Rosen" - Erfolgsgeschichte in 2.500 Teilen

Als am 6. November 2006 die erste Folge "Rote Rosen" im Ersten lief, hat wohl keiner der Verantwortlichen damit gerechnet, was daraus einmal werden würde. Fast elf Jahre später ist die tägliche Serie beliebt wie eh und je: Noch immer schalten werktags rund 1,5 Millionen Zuschauer ein, wenn am Nachmittag die "Rosen" aus Lüneburg zu sehen sind. Am Donnerstag ist die 2.500. Folge im Fernsehen ausgestrahlt worden.

Patricia Schäfer.

"Rote Rosen" feiert 2.500. Folge mit Gala

Hallo Niedersachsen -

Anfang September geht die 2.500 Folge von "Rote Rosen" auf Sendung. Die Telenovela ist über die Jahre zum Aushängeschild der Stadt Lüneburg geworden und wird entsprechend gefeiert.

4,09 bei 34 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Neues Konzept, großer Erfolg

Mit den "Roten Rosen" hat die ARD einen neuen Weg in der Fernsehlandschaft eingeschlagen. Erstmals steht hier eine Frau über 40 im Fokus. "Das Konzept war von Anfang an anders als eine klassische Telenovela angelegt", sagt "Rosen"-Sprecher Dieter Zurstraßen. "Alle 200 Folgen wird ein neues Kapitel der Daily Novela aufgeschlagen, mit neuen Hauptdarstellern, einer neuen Story, neuen Herausforderungen, Schicksalsschlägen, Intrigen und Glücksmomenten." Namhafte Schauspieler haben in den vergangenen zehn Jahren schon mitgespielt, darunter Jenny Jürgens, Roswitha Schreiner, Rolf Nagel, Patrik Fichte und auch der inzwischen verstorbene Pierre Brice.

Es geht mindestens bis Ende 2019 weiter

Von den "Rosen" profitiert auch die Stadt Lüneburg. Die in der Altstadt gedrehten Außenaufnahmen locken viele Touristen nach Lüneburg, spezielle Stadtführungen sind fast immer ausgebucht. Laut Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD) reisen die Fans mittlerweile sogar aus Österreich, der Schweiz und Italien an. Und sie alle müssen sich keine Sorgen machen: Im Juli wurde die Serie um 400 Folgen verlängert, läuft also bis mindestens Ende 2019. Die Verlängerung um gleich zwei weitere Staffeln freut Produzent Emmo Lempert - "für den Zuschauer und auch für unsere Planungssicherheit". Sein Team habe auch "schon viele gute Ideen", so Lempert.

"Rote Rosen": Star-Alarm bei Jubiläums-Gala

"Eine gewaltige Teamleistung"

Bild vergrößern
Schauspielerinnen aus vergangenen Staffeln und die aktuelle Besetzung trafen sich bei der großen Gala der "Roten Rosen".

Überhaupt ist Team das Stichwort: "Eine Serie über 2.500 Folgen auf diesem Erfolgskurs zu halten, ist nicht zuletzt eine gewaltige Teamleistung", hatte Lempert Anfang Juli bei der Gala zum "Rosen"-Jubiläum gesagt. Und NDR Intendant Lutz Marmor lobte: "Seit mehr als zehn Jahren unterhalten uns die 'Roten Rosen' mit hervorragenden Schauspielerinnen und Schauspielern und immer wieder neuen und spannenden Geschichten." Zu der Gala in der Lüneburger Leuphana Universität waren - selbstverständlich - auch aktuelle und frühere Stars sowie die Urgesteine der "Rosen" nach Lüneburg gekommen. Schauspielerin Patricia Schäfer, Hauptdarstellerin der aktuellen 14. Staffel, war ebenso vor Ort wie die ehemaligen "Rosen" Cheryl Shepard, Anne Moll, Elisabeth Lanz, Saskia Valencia, Mona Klare, Isabel Varell und Annett Kruschke. Die Hauptdarstellerin wechselt in jeder Staffel - und nur zwei Darsteller sind seit der allerersten Folge dabei: Brigitte Antonius und Gerry Hungbauer.

Weitere Informationen

"Rote Rosen": Ein Erfolg seit knapp elf Jahren

Die "Roten Rosen" begeistern Fans seit knapp elf Jahren. Hier gibt es den Blick hinter die Kulissen und Infos zur Sendung. mehr

mit Video

"Rote Rosen": Keine "Notiz" mehr am Freitag

Jeden Freitag haben wir in unserem Blog über die Telenovela "Rote Rosen" berichtet. Nun ist Schluss damit, aber wir werden Sie natürlich regelmäßig weiter über die Serien-News informieren. mehr

16 Bilder

Die wichtigsten Orte am "Rote Rosen"-Set

Wo bekommen die Schauspieler ihr Kostüme? Wo ist Platz zum Relaxen? NDR.de hat einen Rundgang am Set der Telenovela gemacht und blickt hinter die Kulissen der Produktion. (21.06.2016) Bildergalerie

04:20

"Ein Jahr geht so schnell vorbei"

Brigitte Antonius ist seit elf Jahren und mehr als 2.300 Folgen bei den "Roten Rosen". Die Kraft für die anstrengenden Drehtage schöpft die 84-Jährige aus täglicher Yoga-Praxis. (19.05.2017) Video (04:20 min)

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 01.07.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Unterhaltung

02:34

Realer Irrsinn: Baumzählung in Hameln

18.10.2017 22:50 Uhr
extra 3
02:53

Wir sind die Freeses: Leichenfledderei

19.10.2017 07:17 Uhr
NDR 2
03:50

Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres: Klaas Heufer-Umlaufs neue Frisur

02.01.2018 22:25 Uhr
Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres