Stand: 17.09.2017 22:52 Uhr

"Tanz der Vampire" kehrt zurück nach Hamburg

1967 erschien der Film von Roman Polanski, 1997 wurde das Musical in Wien uraufgeführt, von 2003 bis 2006 gastierte es schon einmal in Hamburg: Der "Tanz der Vampire" kehrte am Sonntag nach fast elf Jahren Pause zurück in die Hansestadt. Bis Ende Januar wird das Polanski-Musical im Musicaltheater an der Elbe aufgeführt. Es löste dort das Udo-Jürgens-Musical "Ich war noch niemals in New York" ab. Seit seiner Uraufführung wurde das Stück in 14 Ländern gezeigt. Nach Angaben des Produzenten Stage Entertainment besuchten bislang mehr als acht Millionen Zuschauer die Aufführungen.

Mitternachtsball der Vampire

Zur Story: Auf der Suche nach Vampiren kommen der Vampirforscher Professor Abronsius und sein Assistent Alfred in einem transsilvanischen Bergdorf unter. Sarah, die schöne Tochter des Wirts Chagal, verdreht nicht nur Alfred den Kopf. Auch Vampirgraf von Krolock findet Gefallen an ihr und lädt sie zum Mitternachtsball in sein Schloss ein. Professor Abronsius und Alfred folgen ihr, um endlich die Existenz von Vampiren zu beweisen und um sie vor Unheil zu bewahren. Sowohl die schöne Wirtstochter als auch sie selbst stehen auf der Speisekarte des Mitternachtsballs der Vampire. Können sie ihrem vermeintlichen Schicksal entkommen?

Kunstblut und Gebisse

Die Vampire tanzen wieder

Damit die Vampire auf der Bühne auch wie Blutsauger aussehen, geben die Maskenbildner alles. Darsteller Mathias Edenborn wird eineinhalb Stunden zurecht gemacht, bevor er als Graf von Krolock auftreten kann. Nicht nur sein Gesicht, auch die Hände werden komplett geschminkt und extralange Fingernägel aufgeklebt. Die Produktion benötigt drei Blutbeutel pro Vorstellung, um Halsbisse darzustellen. Jeder Vampir ist außerdem mit zwei Gebissen ausgestattet. Insgesamt kommen 230 handbemalte Kostüme und 70 Hüte zum Einsatz sowie 80 Paar Handschuhe mit künstlichen Fingernägeln. Für die in dem Stück eingesetzten 150 Perücken wurden 15 Kilogramm Echthaar verwendet. Elf Figuren erhalten in der Maske Glatzen. Das alles ist notwendig, um die Illusion einer Reise in die Welt der Vampire und der Unsterblichkeit perfekt zu machen.

"Tanz der Vampire" kehrt zurück nach Hamburg

Nach fast elf Jahren ist der "Tanz der Vampire" zurück in Hamburg. Das Stück löst "Ich war noch niemals in New York" ab und soll bis Ende Januar 2018 zu sehen sein.

Datum:
Ende:
Ort:
Stage Theater an der Elbe
Rohrweg 13
20457  Hamburg
Telefon:
Ticket-Hotline 01805-4444 (14 Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dem Mobilfunknetz)
Preis:
Von 65,90 bis 85,90 Euro
Kartenverkauf:
Kasse
Mo. 17 - 18.30 Uhr
Di. geschlossen
Mi. 17.30 - 19 Uhr
Do. 18 - 19.30 Uhr
Fr. 18 - 19.30 Uhr
Sa. 13 - 19.30 Uhr
So. 13 - 19.30 Uhr
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 18.09.2017 | 19:30 Uhr

Hamburg - Das Tor zur Musical-Welt

Hamburg ist die deutsche Musical-Metropole - für jeden Geschmack ist etwas dabei. "Aladdin" lockt in die Welt des Orients und der "König der Löwen" ist sowieso ein Dauerbrenner. mehr

00:54

"Tanz der Vampire": Welt der Unsterblichkeit

230 handbemalte Kostüme und 80 Paar Handschuhe mit künstlichen Fingernägeln: "Tanz der Vampire" entführt das Musical-Publikum in die Welt der Blutsauger nach Transsilvanien. Video (00:54 min)

Mehr Unterhaltung

02:24
02:42

Wir sind die Freeses: Die Freese-Saga

14.12.2017 07:17 Uhr
NDR 2
38:33

DAS! mit Nicole Jäger

13.12.2017 18:45 Uhr
DAS!