Stand: 23.09.2015 15:45 Uhr

Hafenwirtschaft warnt vor teurem Olympia-Umzug

Bild vergrößern
Laut Wirtschaftssenator Frank Horch sind genaue Kosten für eine Verlagerung von Firmen wegen Olympia dagegen noch nicht bekannt

Der Unternehmerverband Hafen Hamburg warnt vor hohen Kosten durch die Verlagerung der Betriebe vom Kleinen Grasbrook für Olympia: Bis zu 1,5 Milliarden Euro würden dafür anfallen, sagte Präsident Gunther Bonz in der Sendung "Hamburg diskutiert die Spiele" auf Hamburg 1. Rund 1.000 Arbeitsplätze auf dem Kleinen Grasbrook müssten für Olympia verlagert werden, sagte Bonz.

Horch widerspricht

Laut Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) sind genaue Kosten dagegen noch gar nicht bekannt. Zudem müsse die Hafenverwaltung nur einen Teil dieser Kosten stemmen. Weitere Teile würden über den Wohnungsbau und vom Bund finanziert. Zwar bleibt Horch dabei, dass es Wohnungen auf dem Grasbrook nur mit Olympia geben wird, Verlagerungen von Betrieben sind aber auch ohne Sommerspiele vorgesehen.

Trotz der Uneinigkeit sind die Planungen für eine Verlagerung im Falle eines Olympiazuschlags offenbar weit fortgeschritten, wie NDR 90,3 berichtete. Unterschriebene Dokumente zu Ausweichflächen und finanziellen Kompensationen für die Hafenbetriebe gebe es aber noch nicht.

Horch: Konjunkturprogramm für den Norden

Bei einem Treffen mit Vertretern der Hotelbranche sagte Horch am Mittwoch, Olympische Spiele 2024 würden aus Sicht der Landesregierungen in Hamburg und Kiel für Norddeutschland wie ein Konjunkturprogramm wirken: "Neben dem Tourismus im Norden würde in erheblichem Ausmaß auch die Baubranche profitieren, was zu nachhaltigen wirtschaftlichen Impulsen führt." Der Kieler Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) sagte vor allem einen gewaltigen Investitionsschub für die Verkehrsinfrastruktur voraus.

Weitere Informationen

Wegen Olympia: Neue Hafenfläche für Tschechien?

Tschechien könnte eine Ausgleichsfläche im Hamburger Hafen bekommen. Der sogenannte Tschechen-Hafen liegt auf dem geplanten Olympia-Gelände, deshalb ist ein Grundstückstausch geplant. mehr

5 Bilder

Olympia 2024: Der Kandidatencheck

Der deutsche Bewerber Hamburg um die Austragung der Olympischen Spiele 2024 hat große internationale Konkurrenz. Rom, Paris, Budapest und Los Angeles wollen ebenfalls die Spiele. Der Kandidatencheck. Bildergalerie

Hamburgs Hafen - Jobmotor und Markenzeichen

Der Hafen ist mehr als Container und Warenumschlag. Hier wird gelebt, entspannt und Kunst geschaffen. Ein Blick hinter die Kulissen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 23.09.2015 | 09:00 Uhr

04:11 min

2002: Das nahe Ende des Tschechen-Hafens

18.11.2002 21:45 Uhr
NDR Fernsehen

Das NDR Fernsehen hat sich Ende 2002 im Tschechen-Hafen umgesehen. Die Reederei hat Konkurs angemeldet, das Klubschiff "Praha" steht kurz vor dem Verkauf. Ein Beitrag von damals. Video (04:11 min)