Stand: 27.11.2015 16:14 Uhr

Rothenbaum-Tennisturnier verliert Titelsponsor

Rothenbaum-Turnierdirektor Michael Stich greift zur Eröffnung der Veranstaltung traditionell zum Tennisschläger, um im Rahmen eines Legenden-Matches Zuschauer auf die Anlage zu locken.

Das Ende der Beziehung hatte sich schon vor knapp vier Monaten angedeutet. In der bilanzierenden Pressekonferenz zum Tennis-Turnier am Hamburger Rothenbaum offenbarten sich Ende Juli Risse im Zusammenspiel zwischen Turnierdirektor Michael Stich und Claus Retschitzegger, dem Kommunikationschef eines österreichischen Wettanbieters, der 2010 als Titelsponsor bei dem traditionsreichen Turnier an der Hallerstraße eingestiegen war. Anders als Stich, der sich mit dem Verlauf des Turniers und der Zahl von annähernd 70.000 Zuschauern durchaus zufrieden zeigte, kritisierte Retschitzegger das sportliche Niveau scharf. "Das Teilnehmerfeld in diesem Jahr war an der Schmerzgrenze und erinnerte mehr an ein 250er-Turnier als eines der 500er Kategorie", monierte der Österreicher. Nun kam es so, wie es sich angebahnt hatte: Der Wettanbieter gab bekannt, dass der zum 30. September 2015 ausgelaufene Vertrag nicht mehr verlängert würde. Somit erhält das Turnier im kommenden Jahr einen neuen Namen.

Ungewissheit bei Namensgebung des Turniers

"Vor dem Hintergrund der Neuausrichtung unseres Sportsponsorings haben wir uns dagegen entschieden, das Engagement am Rothenbaum zu verlängern. Unser Schwerpunkt ist in den nächsten Jahren das Hauptsponsoring bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC", sagte Retschitzegger. Detlef Hammer, Geschäftsführer der Hamburg sports & entertainment GmbH, sagte, der Wettanbieter habe "in den vergangenen fünf Jahren dazu beigetragen, das Turnier und den Standort zu sichern. Für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit möchte ich mich im Namen der HSE ganz herzlich bedanken". Ihm war offensichtlich daran gelegen, nicht allzu besorgt zu wirken: "Wir wissen zwar noch nicht, wie das Turnier zum Start am 9. Juli heißen wird, haben mit mehr als 30 Partnern und Sponsoren aber eine sehr gute Basis für die Zukunft. Ich bin optimistisch, dass in den kommenden Monate noch der eine oder andere dazu kommen wird."

Rothenbaum: Klizan siegt - Stich mit kritischer Bilanz

Der Slowake Martin Klizan hat das Turnier am Hamburger Rothenbaum gewonnen. Turnierdirektor Stich zog indes eine kritische Bilanz des traditionsreichen Sandplatz-Events. mehr