Stand: 05.03.2016 11:00 Uhr

Play-offs ohne Freezers: Frust in Hamburg

Bild vergrößern
Enttäuschung bei den Hamburg Freezers.

Aus und vorbei: Lange hatten die Hamburg Freezers trotz einer schwachen Saison noch auf den Play-off-Einzug in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gehofft. Doch nach der 2:5 (0:0, 1:1, 1:4) -Pleite am vorletzten Spieltag der DEL-Hauptrunde zu Hause gegen die Iserlohn Roosters und den gleichzeitigen Siegen von Köln und Straubing können die Hamburger nicht mehr Tabellenplatz zehn und somit zumindest die Pre-Play-offs erreichen. Die letzte Partie am Sonntag (14.30 Uhr) in Straubing hat für die Freezers nur noch statistischen Wert.

Kritik von Geschäftsführer Frommhold und Kapitän Schubert

Freezers-Geschäftsführer Uwe Frommhold fand im Anschluss deutliche Worte. "Die Fans haben uns über die gesamte Saison beeindruckend getragen. Die haben mehr geleistet als die Mannschaft." Der verletzte Kapitän Christoph Schubert schlug in die gleiche Kerbe. "Wir haben nicht konstant genug gespielt. Das muss man ehrlich eingestehen", sagte Schubert NDR 90,3: "Wir müssen darüber nachdenken, ob jeder alles gegeben hat." Personelle Konsequenzen wird es geben. Eine Reihe von Spielern wird wohl keinen neuen Vertrag erhalten. Coach Serge Aubin steht aber wohl nicht vor dem Aus.

Eineinhalb-Minuten-Blackout der "Eisschränke"

Dabei hatte es gegen Iserlohn sehr gut für die "Kühlschränke" ausgesehen. Nach dem 0:1-Rückstand durch Iserlohns Brooks Macek (22.) drehten die Tore von Garrett Festerling (38.) und Adam Mitchell (47.) die Partie zugunsten der Hausherren. Doch nach dem 2:2 durch Nicholas Petersen (56.) brachen bei den Freezers alle Dämme. Innerhalb von eineinhalb Minuten besorgten erneut Macek (57.) und Petersen (57.) die Tore drei und vier für die Gäste. Als Freezers-Goalie Dimitrij Kotschnew das Eis verließ, damit ein weiterer Feldspieler hinzustoßen konnte, traf Mike York (59.) ins leere Tor zum Endstand. Die Grizzlys Wolfsburg gewannen derweil 4:3 nach Penaltyschießen beim EHC München, kletterten auf den vierten Rang und sind sicher in den Play-offs dabei.

Weitere Informationen

Ergebnisse und Tabelle DEL

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr