Stand: 12.11.2017 15:49 Uhr

Synchronschwimmen: Fördenixen siegen zu Hause

Fast 300 Zuschauer haben am Sonntag gejubelt, als die Flensburger Fördenixen bei der 61. Deutschen Meisterschaft im Synchronschwimmen aufs Treppchen stiegen - und das zum 16. Mal in Folge. Sie schafften es wieder in ihrer Paradedisziplin, der Freien Kombination, alle hinter sich zu lassen. Am Nachmittag hatten die Mädchen von der Förde als Gruppe ein wahres Wasserballett getanzt - im Wasser, ohne festen Boden unter den Füßen. Ihre stärksten Konkurrentinnen, die Münchner Isarnixen, verwiesen sie auf Platz zwei. In den drei anderen Disziplinen gewannen allerdings die Münchnerinnen. Die erfolgreichste unter ihnen war Marlene Bojer. Sie siegte in der Disziplin Solo, in der bewertet wird, wie die Sportlerin sich zur Musik bewegt.

Flensburger Fördenixen räumen ab

Heimvorteil auf Seite der Nixen

Insgesamt wagten sich 79 Teilnehmerinnen ins Wasser des Campusbads in Flensburg. Dennoch sprach von Anfang einiges für die Fördenixen, wie Inken Jeske sagte: "Es ist unsere Halle, wir trainieren hier tagtäglich, wir wissen, wie sich das Wasser anfühlt, denn in jedem Schwimmbad ist das Wasser anders." Ein zusätzlicher Vorteil der Meisterschaft im eigenen Schwimmbad sei, dass Familie und Freunde an der Seite der Norddeutschen sind. Die Meisterschaften fanden zum ersten Mal seit Jahren wieder in der Flensburger Halle statt.

 

Weitere Informationen

Fördenixen: Mit Wut im Bauch zum großen Jubel

Was für eine Serie: Die Synchronschwimmerinnen des TSB Flensburg haben bei der Deutschen Meisterschaft den 16. Titel gehamstert. Doch der Weg dahin war überraschend steinig. mehr

Hintergründe zum Synchronschwimmen

Schon 1948 ist das Synchronschwimmen Demonstrationssportart. Teil des olympischen Wettkampf-Programms wird die Sportart aber erst 1984 in Los Angeles. mehr

Synchronschwimmen: Historie und Regeln

Schon 1948 ist das Synchronschwimmen Demonstrationssportart. Teil des olympischen Wettkampf-Programms wird die Sportart aber erst 1984 in Los Angeles. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Aktiv | 12.11.2017 | 16:30 Uhr

Mehr Sport

00:54
01:19
02:09

Allagui: "Es ist zurzeit wie verhext"

19.11.2017 16:08 Uhr
NDR 2