Stand: 25.11.2017 00:07 Uhr

Seawolves gewinnen dank furiosem Schlussviertel

von Christian Kahlstorff, NDR.de
Und dann sah plötzlich alles ganz leicht aus: Im Schlussabschnitt spielen die Wölfe mit Tim Vogt ihren Gegner mit 27:11 Punkten fast schwindelig.

Mit einem deutlichen 88:68-Sieg gegen die Itzehoe Eagles haben die Drittliga-Basketballer der Rostock Seawolves am Freitag die Hinrunde abgeschlossen. Als bester Punktesammler wurde Seewolf Chris Frazier (17 Punkte) ausgezeichnet. Mit dem Erfolg weist das Team von Trainer Ralf Rehberger zur Saison-Halbzeit eine positive Bilanz von sechs Siegen bei fünf Niederlagen auf und behauptet den angepeilten Playoff-Platz in der ProB Nord.

Sie können es doch: Deutlich gewinnen

Bereits mehrfach mussten die Basketball-Fans der Rostock Seawolves in dieser Saison bis zur Schlusssekunde mit ihrem Team zittern. Bereits vier Mal gewann oder verlor das Team mit zwei oder gar nur einem einzigen Zähler Abstand. Auch am Freitag sah es vor 2.765 Zuschauern nach einem erneuten Krimi aus. 66:66 Unentschieden stand es wenige Minuten nach Beginn des letzten Spiel-Viertels.

Korberfolg, Ballgewinn, Korberfolg, ...

Bild vergrößern
Auch Center Jordan Talbert zeigte mit 15 Punkten eine gewohnt starke Leistung.

Dann schien es, als schalteten die Gastgeber nicht einen, sondern gleich zwei Gänge höher: Endlich fielen die Würfe, die zuvor noch vom Ring wieder herausgesprungen waren. In der Defensive ließen die Wölfe ebenfalls nichts mehr anbrennen. Dem defensiven Rebound oder Ballgewinn folgte prompt ein weiterer Korb. Mehrere Minuten lang spielten die Rostocker wie im Rausch. Am Ende punkteten sechs Spieler zweistellig, was für eine enorm ausgeglichene Teamleistung spricht. Neben Frazier zeigte Dennis Teucher (12) zum Anfang des Spiels eine starke Leistung.

Sechs Spieler punkten zweistellig

Videos
02:34

Rostocker Basketballer stehen Rede und Antwort

04.10.2017 08:20 Uhr
NDR 1 Radio MV

Jens Hakanowitz, Manager der Rostock Seawolves, und die Basketballspieler Jeffrey Martin und Bill Borekambi haben sich dem Fragenpool der Frühaufsteher gestellt. Video (02:34 min)

Entsprechend zufrieden war Coach Rehberger nach dem Spiel mit dem Zusammenspiel seiner Jungs (20 Assists). Bis auf Zaire Thompson, der unter der Woche an einem grippalen Infekt laborierte, hatte er alle Spieler aufs Feld geschickt. Gerade diese Tiefe des Kaders scheint sich immer mehr zu einer Stärke der Mannschaft zu entwickeln. Nach der starken Saison-Vorbereitung habe sein Team trotz der guten Einzelspieler ein wenig das Zusammenspiel vergessen, so Rehberger. Dieses Teamspiel habe man nun wiedergefunden. Der Gegner habe bis zum letzten Spielabschnitt gut mitgehalten, doch gerade der konstante Druck habe die Gäste schließlich ermüdet. Daher sei der Sieg letztendlich so überzeugend ausgefallen.

Seawolves bleiben unberechenbar

Das Ziel bleibe ein Playoff-Platz, betonte Rehberger die Ambitionen der Rostock Seawolves für diese Saison. Dass seine Mannschaft - wie beim Sieg gegen Tabellenführer Schalke gesehen - dort theoretisch jeden schlagen kann, sprach Rehberger nicht aus. Wissen dürfte er es dennoch. Bereits am kommenden Freitag starten die Basketballer mit einem Auswärtsspiel in Wolfenbüttel in die Rückrunde. Das nächste Heimspiel wird am 17. Dezember gegen Rot-Weiss Cuxhaven stattfinden.

Weitere Informationen

Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Liga ProB

Alle Spiele, alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle der Prob-Basketball-Liga mit den norddeutschen Vereinen Rist Wedel, Rostock Seawolves, BAWE Oldenburg, Itzehoe und Cuxhaven. mehr

mit Video

Seawolves kassieren Niederlage gegen Wolfenbüttel

Die Drittliga-Basketballer der Rostock Seawolves haben am Sonntag gegen Wolfenbüttel eine Heimpleite einstecken müssen. Das 80:82 war bereits die dritte knappe Niederlage in dieser Saison. mehr

Basketball in MV: Die Seewölfe gehen auf Jagd

Mit gleich neun neuen Spielern wollen die Rostock Seawolves in der dritten Basketball-Liga Pro B in dieser Saison oben angreifen. Eine neue Halle befeuert Aufstiegsträume in der Stadt. mehr

Sport im Norden - Fußball, Handball, Reiten

Fußball, Handball, Reiten, Cyclassics oder Hamburg-Marathon: Meldungen, Porträts sowie Videos, Audios und Bildergalerien zum Sport im Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 25.11.2017 | 12:50 Uhr