Stand: 24.07.2016 11:30 Uhr

Kerber: "Olympia-Start ist nicht in Gefahr"

Olympia - für einen Sportler der größte Traum. Doch die Konkurrenz ist enorm, das Training hart und die Qualifikationshürden sind hoch. Wer schafft den Sprung zu den Spielen 2016? Der NDR Sportclub begleitet acht Athleten auf ihrem langen Weg nach Rio de Janeiro - hier bei NDR.de und bei Twitter unter #WegnachRio.


11:22 Uhr - 24.07.2016

Kerber: "Olympia-Start ist nicht in Gefahr"

Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber hat nach ihrer Ellbogenverletzung Entwarnung gegeben. "Mein Olympia-Start ist nicht in Gefahr. Meinem Arm geht es von Tag zu Tag besser, ich lasse mich intensiv behandeln", sagte die Weltranglistenzweite aus Kiel. "Ich freue mich schon riesig auf Rio und möchte unbedingt eine Medaille holen. An Olympischen Spielen teilzunehmen, war immer schon ein Kindheitstraum von mir." Zuvor hatte die Wimbledonfinalistin ihr Achtelfinalmatch beim WTA-Turnier in Bastad (Schweden) gegen die Spanierin Lara Arruabarrena wegen einer Ellbogenblessur absagen müssen. "Ich hatte schon im Spiel davor und beim Training Schmerzen und wollte einfach nichts riskieren", sagte Kerber mit Blick auf die Sommerspiele, bei denen sie im neu gebauten Tennis-Zentrum in Barra da Tijuca zu den Goldfavoritinnen zählt. Vorher ist die 28-Jährige noch beim hochklassig besetzten Turnier in Montreal (Kanada) am Start.


14:00 Uhr - 23.07.2016

365 Tage bis Rio - Teil 3

Angelique Kerber © imago/BPI

365 Tage bis Rio, Teil 3

Sportclub -

Fünf Autoren begleiten acht Sportler auf ihrem ganz persönlichen Weg zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im August 2016. Teil drei der Reihe.

4,2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Nächster Termin im NDR Fernsehen:
4. und letzter Teil: 30. Juli 2016, 13.30 - 14 Uhr


21:16 Uhr - 22.07.2016

Kemme erlebt Torfestival bei Olympia-Generalprobe

Die deutschen Fußballerinnen mit Tabea Kemme haben sich bei ihrer Olympia-Generalprobe für die Gold-Mission in Brasilien in Torlaune gezeigt. Zwölf Tage vor dem Auftakt gegen Simbabwe fertigten die Europameisterinnen die völlig überforderte Mannschaft Ghanas mit 11:0 (9:0) ab. Mit der Gala bescherte die DFB-Auswahl Bundestrainerin Silvia Neid zudem ein gelungenes letztes Heim-Länderspiel in Paderborn. Kemme saß zunächst auf der Bank und wurde zur zweiten Hälfte eingewechselt.


13:42 Uhr - 18.07.2016

Ocik und Co. wollen Gold in Rio

Für Schlagmann Hannes Ocik und seine Teamkollegen vom Deutschland-Achter zählt bei den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro nur die Goldmedaille. "Darauf haben wir über Jahre hingearbeitet, das muss unser Ziel sein", sagte der 25-jährige Schweriner beim Medientag der deutschen Ruder-Nationalmannschaft in Ratzeburg. Die Diskussionen um den Zika-Virus und die anhaltenden Sicherheitsdebatten würden ihn und auch die anderen Ruderer nicht verunsichern: "Wir sind darauf vorbereitet und besonders aus medizinischer Sicht in besten Händen. Die Wasserqualität auf der Strecke ist nicht gut, aber bei weitem nicht so schlecht wie im Segelrevier."


13:55 Uhr - 16.07.2016

365 Tage bis Rio - Teil 2

Der deutsche Hochspringer Eike Onnen nach seinem Sieg bei den Europameisterschaften in Amsterdam. © imago/Jan Huebner

365 Tage bis Rio: Teil 2

Sportclub -

Fünf Autoren begleiten acht Sportler auf ihrem ganz persönlichen Weg zu den Olympischen Spielen. Teil 2 der Serie 365 Tage bis Rio.

3,75 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


15:54 Uhr - 13.07.2016

Fürste Kapitän - auch Fahnenträger?

Moritz Fürste wird die deutschen Hockey-Männer als Kapitän zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro führen. Der 31-Jährige wurde von seinen Mitspielern zum Spielführer bestimmt. "Wir werden in Rio wahrscheinlich den besten Moritz Fürste aller Zeiten erleben", sagte Bundestrainer Valentin Altenburg. Fürste kann sich vor seiner dritten Olympiateilnahme zudem Chancen ausrechnen, zum deutschen Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier gewählt zu werden. "Damit habe ich mich noch nicht beschäftigt. Aber es wäre natürlich eine große Ehre", sagte der Hamburger.

Mitmachen

Fahnenträgerwahl Rio 2016 - Jetzt abstimmen!

Sie können mitbestimmen, wer bei der Olympia-Eröffnungsfeier Deutschlands Fahne tragen soll. Stimmen Sie hier bis Dienstag, 2.8.2016 online ab. mehr


14:49 Uhr - 11.07.2016

365 Tage bis Rio - Teil 1

Ruderer Hannes Ocik beim Training (Schlagmann im Deutschlandachter, amtierender Vize-Weltmeister). © NDR/Juliane Moecklinghoff , honorarfrei

365 Tage bis Rio

Sportclub -

Fünf Autoren begleiten acht Sportler auf ihrem ganz persönlichen Weg zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im August 2016. Auftakt zur vierteiligen Reihe.

4,58 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Blogs der Protagonisten