Stand: 24.03.2016 22:09 Uhr

Grizzlys Wolfsburg ziehen ins Halbfinale ein

Die Grizzlys Wolfsburg stehen zum vierten Mal in Serie im Play-off-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Mannschaft von Trainer Pavel Gross gewann am Donnerstagabend souverän mit 4:1 (0:1, 3:0, 1:0) gegen die Düsseldorfer EG und setzte sich damit in der Serie nach dem Modus "Best of Seven" überraschend klar mit 4:1 durch. "Alle Spiele waren sehr schwer, aber wir haben an uns geglaubt", sagte der Coach im NDR Interview: "Wir haben gegen eine Mannschaft gespielt, die körperlich robust war. Umso froher sind wir, dass wir gewinnen konnten." DEG-Trainer Christof Kreutzer lobte die Grizzlys: "Eishockey-Deutschland sollte sich damit vertraut machen, dass Wolfsburg eine gute Chance hat, Meister zu werden."

Wolfsburg dreht im zweiten Abschnitt die Partie

Wolfsburg - DEG 4:1 (0:1, 3:0, 1:0)

Tore: 0:1 Ebner (9:14), 1:1 Likens (23:31), 2:1 Fauser (24:44), 3:1 Likens (26:51), 4:1 Voakes (40:19)
Zuschauer: 4.082
Strafminuten: Wolfsburg 6 - Düsseldorf 18

Düsseldorf ging vor 4.082 Zuschauern in der zehnten Minute im Powerplay durch ein Tor von Bernhard Ebner in Führung. Wenig später hatten die Grizzlys Glück, als Kurt Davis nur den Pfosten traf (16.). Ein Treffer von Wolfsburgs Tim Hambly (22.) wurde nach einem Videobeweis nicht anerkannt. Im zweiten Abschnitt schossen sich die Niedersachsen aber mit drei Toren binnen gut drei Minuten auf die Siegerstraße: Zweimal Jeff Likens (24., 27.) sowie Gerrit Fauser (25.) trafen. Mark Voakes stellte nach 19 Sekunden des Schlussdrittels den Endstand her (41.). Der Gegner im Halbfinale, das am nächsten Mittwoch beginnt, steht noch nicht fest. "Wir müssen auf dem Boden bleiben. Wir können und müssen noch besser spielen", mahnte Gross.

Ergebnisse Play-offs DEL

Ergebnisse und Play-off-Stände im Überblick. mehr