Stand: 02.11.2017 20:48 Uhr

THW Kiel mit lockerem Sieg gegen Ludwigshafen

Kiels Niclas Ekberg war der beste Schütze im Spiel gegen Ludwigshafen.

Wettbewerbsübergreifend hatte der THW Kiel drei Spiele in Folge nicht gewonnen. Am Donnerstagabend nun meldete sich die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason in der Handball-Bundesliga zurück: Gegen die Eulen Ludwigshafen gewannen die Schleswig-Holsteiner mit 28:21 (13:12). Bester Werfer des deutschen Rekordmeisters, der im elften Saisonspiel erst zum sechsten Mal siegte, war der Schwede Niclas Ekberg mit acht Treffern.

Schon wenige Stunden zuvor hatte es Neuigkeiten in der Landeshauptstadt gegeben: Ex-Profi Viktor Szilagyi übernimmt ab dem 1. Januar 2018 die neue Position des Sportlichen Leiters.

Souveräner Auftritt in Hälfte zwei

Kiel - Ludwigshafen 28:21 (13:12)

Tore für den THW Kiel: Ekberg (8), Bilyk (4), Dahmke (4), Frend-Ofors (2), Rahmel (2), Weinhold (2), Vujin (2), Wiencek (1), Nilsson (1), Dissinger (1)
Tore für die Eulen Ludwigshafen: Schmidt (6), Haider (3), Feld (3), Falk (2), Scholz (2), Weber (2), Dippe (1), Durak (1), Dietrich (1)
Zuschauer: 10.285

Zu Beginn der Partie war den "Zebras" die Verunsicherung der vergangenen Wochen jedoch anzumerken. Erst in der vierten Minute erzielte Ekberg den ersten Treffer der Hausherren (1:2). Erstmals in Führung ging der THW 19 Minuten später, als Rune Dahmke einen seiner vier Treffer erzielte (10:9). Doch die Kieler zogen gegen das Kellerkind in der Folge nicht etwa davon, bis zur Pause blieb das Spiel eng. Vier Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Lukas Nilsson mit dem 15:12 dafür, dass sich sein Team Luft verschaffte. Erst dann war der Bann anscheinend gebrochen. Auch Torhüter Andreas Wolff bekam nun immer wieder die Hand an den Ball und verhinderte so einige Gegentreffer. Am Ende siegte der THW souverän.

Weitere Informationen

Ergebnisse und Tabelle Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 02.11.2017 | 22:40 Uhr

Mehr Sport

08:28

Casteels will Belgiens Nummer eins werden

19.11.2017 22:50 Uhr
Sportclub
29:21
00:59

HSV verliert auf Schalke

20.11.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell