Stand: 14.08.2017 13:23 Uhr

Mogensen nur noch ein Jahr in Flensburg

Im Sommer 2018 verlässt Thomas Mogensen die SG Flensburg-Handewitt nach elf Jahren.

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt verliert erneut eine Leitfigur. Nachdem Anders Eggert sich bereits im Sommer in seine dänische Heimat verabschiedete, folgt ihm nun Landsmann Thomas Mogensen - allerdings erst in einem Jahr. Das teilten die Schleswig-Holsteiner am Montag mit. Wie Eggert schließt sich der 34 Jahre alte Rückraumspieler offenbar dem Erstligisten Skjern Handbold an. Die Bestätigung dafür steht noch aus. Mogensen kam 2007 nach Flensburg und gehört seitdem zu den absoluten Leistungsträgern der Schleswig-Holsteiner. "Es spricht für die guten Charaktereigenschaften von Thomas, dass er uns diesen Entschluss sehr früh mitgeteilt hat und wir nun Zeit haben einen Nachfolger ab 2018 zu finden, der in seine großen Fußstapfen treten kann", erklärte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke.

Weitere Informationen
17 Bilder

Der Kader der SG Flensburg-Handewitt 2017/2018

Das Aufgebot des Handball-Bundesligisten im Überblick. Bildergalerie

Flensburg bleibt Lebensmittelpunkt

Privat wollen Mogensen und seine Familie aber in Deutschland bleiben. "Einmal Flensburg, immer Flensburg. Ich habe der SG viel zu verdanken, meine Kinder sind hier geboren, und ich liebe diesen Verein und die Fans über alles", sagte der Skandinavier. Allerdings wolle er die gebotene Chance wahrnehmen, "meine Karriere in meinem Heimatland ausklingen zu lassen". Die Abschieds-Gerüchte waren bereits unmittelbar nach dem Ende der vergangenen Saison aufgekommen, als Mogensen dänische Berichte über Gespräche mit Skjern bestätigte.

Mogensen bestritt bislang 494 Pflichtspiele für die Flensburger, in denen er 1768 Tore erzielte. Mit der SG wurde er 2014 Champions-League-Sieger und 2015 DHB-Pokalsieger. Mit der dänischen Nationalmannschaft holte er 2012 den EM-Titel.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 14.08.2017 | 14:25 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/sport/handball/Bundesliga,mogensen122.html

Ergebnisse und Tabelle Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Flensburg-Handewitt: Neuer Wind mit Machulla

Handball-Bundesligist SG Flensburg ist in die Saison-Vorbereitung gestartet. Der neue Trainer Maik Machulla sorgt beim Vizemeister für neuen Wind, bittet aber auch um Geduld. mehr

"Hammer-Gruppe" für Kiel und Flensburg

Die Handballer des THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt bekommen es in der Gruppenphase der "Königsklasse" unter anderem mit Paris und Veszprem zu tun. Das ergab die Auslosung in Ljubljana. mehr

Flensburg-Handewitt: Nie mehr "ewiger Zweiter"

"Graue Maus, "ewiger Zweiter", fast insolvent - die SG Flensburg-Handewitt hat lange auf den Erfolg warten müssen. Inzwischen grüßen die Schleswig-Holsteiner als Champions-League-Sieger. mehr

Mehr Sport

13:18

Delaney: "Wir müssen einfach besser werden"

24.09.2017 22:35 Uhr
Sportclub
02:27
02:29