Stand: 25.11.2017 15:56 Uhr

Hansa feiert fulminanten Sieg gegen Köln

von Bettina Lenner, NDR.de

Drittligist FC Hansa Rostock hat am Sonnabend einen ebenso spektakulären wie wichtigen Sieg gefeiert. Die Mecklenburger setzten sich nach 0:2-Rückstand mit 5:3 (2:2) gegen den bisherigen Tabellendritten Fortuna Köln durch und haben damit den Anschluss an die Aufstiegsränge geschafft. Mann des Tages war Marcel Hilßner, der einen Hattrick verbuchte und zudem einen Treffer sehenswert vorbereitete. "Es war ein verrücktes Spiel. Es fing negativ für uns an, aber wie die Mannschaft sich zurückgemeldet hat, war beeindruckend", bilanzierte Trainer Pavel Dotchev.

Rückstand nach nur 30 Sekunden

Viel hatten sich die Gastgeber vorgenommen, doch die Begegnung begann mit einem Schock. Gerade einmal 30 Sekunden waren gespielt, da läutete ein zu kurz geratener Rostocker Rückpass die frühe Kölner Führung ein. Hansa-Keeper Janis Blaswich kam zwar aus seinem Kasten, konnte aber auch nicht mehr vor Michael Kessel klären, der ins leere Tor traf. Das 0:1 hinterließ sichtbar Spuren bei den Hausherren, die sonst so sichere Defensive geriet bedenklich ins Wanken. In der siebten Minute war es nur Blaswich zu verdanken, dass es nicht schon frühzeitig 0:2 hieß. Der 26-Jährige kratzte den Kopfball von Markus Pazurek nach einer Ecke mit einem Riesenreflex noch von der Linie.

Der zweite Gegentreffer fiel dennoch und auch keineswegs unverdient, weil die Fortuna klar den Ton angab. Bei einer Ecke in der 13. Minute fehlte es bei Hansa erneut an der Zuordnung, die Hereingabe landete im Getümmel im Fünfmeterraum, wo Hamdi Dahmani lauerte und den Ball aus einem Meter ungehindert ins Rostocker Tor bugsierte.

Spektakulärer Schlagaustausch

17.Spieltag, 25.11.2017 14:00 Uhr

  • Hansa Rostock
  • 5:3


  • Fortuna Köln

Tore: 0:1 M. Kessel (1.) 0:2 Dahmani (13.) 1:2 Hilßner (21.) 2:2 Benyamina (28.) 3:2 Hilßner (62.) 4:2 Alibaz (65.) 4:3 Dahmani (73.) 5:3 Hilßner (77.)
Hansa Rostock: Blaswich - Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus - Br. Henning, Wannenwetsch - Hilßner, Alibaz (67. Väyrynen), Quiring (76. Scherff) - Benyamina (85. Grupe)
Fortuna Köln: Boss - Ernst, L. Bender, Mimbala, Pazurek - Brandenburger (82. Ceylan), Kegel - Scheu (82. O. Kurt), M. Kessel (71. Theisen), Dahmani - Keita-Ruel
Zuschauer: 9902

Weitere Daten zum Spiel

War die Partie schon gelaufen? Der FC Hansa lag spürbar am Boden, doch Hilßner brachte seinen Club mit einem fulminanten Linksschuss von der Strafraumgrenze schließlich ins Spiel (21.). Das Traumtor aus dem Nichts rief auch die heimischen Fans auf den Plan, die ihre Mannschaft frenetisch nach vorne peitschten. Ein Lattenschuss von Kölns Kessel (23.) war der nächste Höhepunkt in einer nun aufregenden Begegnung. Drei Minuten später waren wieder die Gastgeber am Zug und bejubelten schon den Ausgleich durch Selcuk Alibaz, doch Schiedsrichter Henry Müller pfiff Abseits. Eine zumindest knappe Entscheidung.

Der spektakuläre Schlagabtausch zweier Teams, die jetzt absolut auf Augenhöhe agierten, ging weiter. In der 28. Minute kam Hansa-Stürmer Soufian Benyamina an der Strafraumgrenze an den Ball, legte ihn sich mit der Brust vor, setzte sich kraftvoll gegen mehrere Gegenspieler durch und vollstreckte überlegt ins lange Eck. 2:2, der umjubelte Ausgleich und der Pausenstand, alles wieder offen.

Immer wieder Hilßner

Langeweile blieb im Ostseestadion an diesem Tag auch nach dem Seitenwechsel ein Fremdwort. In der 57. Minute sah Pazurek wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot und Hansa schlug aus seiner personellen Überlegenheit zählbaren Profit: Erst traf Hilßner mit einem perfekten Freistoß zur ersten Rostocker Führung (62.), dann erhöhte Alibaz nach feinem Spielzug und tollem Querpass von Hilßner gegen seinen Ex-Club auf 4:2 (65.). Die Fortuna gab indes nicht auf, Dahmani kam aus Sicht der Gäste viel zu leicht zum Anschlusstreffer (73.), ehe Hilßner, dem alles gelang, kurz darauf mit seinem dritten Tor des Tages den alten Abstand wiederherstellte (77.). Es war der Schlusspunkt in einem Offensivspektakel, das für die gnadenlos effektiven Rostocker in der Tabelle einen großen Schritt nach vorne bedeutete.

Weitere Informationen

Ergebnisse und Tabelle Dritte Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 25.11.2017 | 14:00 Uhr

mit Video

Dank Elgeti: FC Hansa mit Millionenüberschuss

Der FC Hansa Rostock hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/2017 einen Millionenüberschuss verzeichnet - dank seines Investors Elgeti, der vor gut einem Jahr auf Forderungen verzichtet hat. mehr

Mehr Sport

01:18
11:43

Hansa gewinnt auch gegen Chemnitz

10.12.2017 15:00 Uhr
Sportclub