Stand: 13.02.2016 15:57 Uhr

Drei Tore zum 3:0 - Rostock feiert Ziemer

Der FC Hansa Rostock hat unter erhöhtem Erfolgsdruck die Nerven bewahrt. Das Team von Trainer Christian Brand siegte am Sonnabend im Heimspiel gegen den VfR Aalen mit 3:0 (1:0). Die Aufgabe für die Mecklenburger war am Abend zuvor durch das 2:1 vom FC Rot-Weiß Erfurt beim VfB Stuttgart II erschwert worden. Dadurch hatte sich der Rückstand des FCH auf den von Erfurt eingenommenen rettenden 17. Tabellenplatz in der Dritten Liga zeitweise auf vier Punkte vergrößert. Hansas Hoffnung für die Aufgabe gegen Aalen war die Heimstärke - und sie erfüllte sich wieder einmal. Zuvor hatte es schon in den jüngsten vier Heimspielen zwei Remis und zwei Siege gegeben, ohne dass die Rostocker in jenen Partien auch nur ein Gegentor hätten hinnehmen müssen. Zum Matchwinner gegen Aalen, das vom ehemaligen Hansa-Coach Peter Vollmann trainiert wird, wurde vor 7.800 Zuschauern Marcel Ziemer mit drei Toren. Durch den Erfolg, den ersten Sieg des Jahres 2016, rückte Hansa in der Tabelle mit jetzt 26 Punkten bis auf einen Zähler wieder an Erfurt heran.

Führung nach Patzer der Gäste

25.Spieltag, 13.02.2016 14:00 Uhr

  • Hansa Rostock
  • 3:0


  • VfR Aalen

Tore: 1:0 Ziemer (12.) 2:0 Ziemer (73.) 3:0 Ziemer (85.)
Hansa Rostock: Schuhen - Ahlschwede, Henn, M. Hoffmann, Gardawski - Erdmann (88. Esdorf) - Garbuschewski (46. Andrist), Wannenwetsch, Jänicke - Platje (78. Youssef), Ziemer
VfR Aalen: Bernhardt - T. Schulz, Barth, Neumann, Menig (29. Kotzke) - Ojala, Schwabl, Welzmüller (75. Kienle), Klauß - Drexler, Morys (87. Wegkamp) -
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Brand hatte im Vorfeld der Partie die Mannschaft in die Pflicht genommen. Im Vergleich zum vorangegangenen Heimspiel gegen den VfL Osnabrück (0:0) müsse "das Mehr" so aussehen, "dass wir Treffer erzielen, dass wir das Spiel noch mehr zwingen, dass wir noch mehr Willen an den Tag legen, um den Ball ins Tor zu bringen". Der trostlose Auftritt bei den Stuttgarter Kickers (0:2) hatte zu drei Änderungen an der Anfangsformation geführt: Matthias Henn, Dennis Erdmann und Melvin Platje rückten in die erste Elf, Marco Kofler (Gelb-Sperre), Florian Esdorf und Kai Schwertfeger rotierten heraus. Die Hansa-Mannschaft begann derart engagiert, als wollte sie die Wünsche ihres Trainers schon in der Anfangsphase erfüllen. Schon in der 13. Minute gingen die Gastgeber in Führung. Ziemer war zur Stelle, als Aalens Innenverteidiger Oliver Barth der Ball versprang. Beim anschließenden 1:1-Duell mit VfR-Torhüter Daniel Bernhardt behielt Ziemer die Nerven und schoss überlegt zum 1:0 ein. Für den 30-Jährigen war es das Saisontor Nummer eins im neunten Einsatz. Mehr noch: Es war sein erster Treffer seit neun Monaten. Sekunden nach der Führung ließ Ziemer die Gelegenheit zu seinem zweiten Treffer aus. Aber die Mecklenburger hatten auch Glück: In der 20. Minute setzte Aalens Mika Ojala einen Freistoß nur knapp am Pfosten vorbei. Der Vorsprung des FCH zur Pause war aber in jedem Fall verdient.

Ziemer schnürt den Dreierpack

Nach der Pause wies die Partie nicht mehr das gute Niveau der ersten Halbzeit auf. Statt gelungenen Ballkombinationen und Torchancen bekamen die Zuschauer von den Mannschaften jetzt häufiger rustikale Aktionen geboten. Und so war es nicht verwunderlich, dass es gegen Mitte der zweiten Halbzeit den ersten Platzverweis gab. Der Aalener Thorsten Schulz sah in der 69. Minute die Gelb-Rote Karte. Die nummerische Überlegenheit nutzten die Norddeutschen nur vier Minuten später dazu, die Führung auszubauen. Erneut war es Ziemer, der traf. Der Angreifer köpfte eine Flanke des zur Pause eingewechselten Stephan Andrist zum 2:0 (73.) ein. Und in der 85. Minute kam es noch besser: Ziemer drosch den Ball zum 3:0 unter die Latte des VfR-Tores.

Hansa verurteilt Fan-Aktion mit Gummi-Puppe

Ein Zwischenfall beim Heimspiel von Hansa Rostock gegen Osnabrück sorgt für Empörung. Club-Anhänger hatten eine als Polizist gekleidete Gummipuppe mit einem Strick um den Hals aufgehängt. mehr

28 Bilder

Hansa Rostocks Kader für die Saison 2015/2016

Von Keeper Johannes Brinkies bis Stürmer Marcel Ziemer: Alle Spieler von Drittligist Hansa Rostock im Überblick. Bildergalerie