Im Takt der Gezeiten: Welterbe Wattenmeer

Vom dänischen Esbjerg bis zum niederländischen Den Helder erstreckt sich eines der ungewöhnlichsten Küstengebiete der Welt - das Wattenmeer. Bis zu 30 Kilometer breit ist dieses Gebiet, das während der Ebbe über große Flächen trocken fällt. Mit Wassertiefen bis zu zehn Metern bietet es Lebensräume für rund 10.000 Arten von Pflanzen und Tieren.

Das deutsche Wattenmeer gliedert sich in Nationalparks. 2009 ernannte die UNESCO fast die gesamte Park-Fläche der Länder Niedersachsen und Schleswig-Holstein zum Weltnaturerbe, seit 2011 gehört auch der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer dazu. 2014 erweiterte die UNESCO das Welterbe erneut, diesmal um Wasserflächen vor den Ostfriesischen Inseln. Gemeinsam mit Wattgebieten in den Niederlanden und Dänemark umfasst das Weltnaturerbe Wattenmeer jetzt 11.500 Quadratkilometer und ist damit das weltweit größte Watt-Insel-Gebiet.

12 Bilder

Faszination Wattenmeer

Ebbe und Flut formten an der Nordseeküste eine Landschaft von bizarrer Schönheit, in der Tausende seltene Tiere und Pflanzen leben. Impressionen eines einzigartigen Naturraums. Bildergalerie

Ein einzigartiger Lebensraum

Nach der letzten Eiszeit wurden große Teile der Nordseeküste überflutet. Die Küstenregion, die bei Ebbe trocken fällt,ist heute ein einzigartiges Biotop. mehr

Urlaubsorte am Wattenmeer

Sonne, Wind und Meer: An der Nordsee locken kilometerlange Strände, beschauliche Orte und eine einzigartige Naturlandschaft. Eine Auswahl von Urlaubszielen am Wattenmeer. mehr

Die Nationalparks

Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Am 1. Oktober 1985 entsteht in Schleswig-Holstein der größte Nationalpark Deutschlands - zum Unmut vieler Küstenbewohner. Heute sieht die Mehrheit den Park positiv. mehr

Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Umweltschutz, Tourismus, maritime Wirtschaft: Seit fast 30 Jahren steht das Wattenmeer als Nationalpark unter Schutz - und im Fokus teils widersprüchlicher Interessen. mehr

Mitten im Watt: Hamburgs Nationalpark

40 Bewohner, 2.000 Tierarten und Zehntausende Besucher: Der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer rund um die Insel Neuwerk verbindet Naturschutz und Tourismus. mehr

Das Wattenmeer im Film

28:31 min

Winter im Watt

21.01.2014 18:15 Uhr
NDR Fernsehen
03:37 min

Vom Festland nach Föhr - durchs Watt

10.08.2013 18:00 Uhr
Nordtour
06:49 min

Wattenmeer: Schutzgebiet ohne Schutz?

08.10.2013 21:15 Uhr
Panorama 3

Geschichte

Vor 40 Jahren: Wattenmeer wird Schutzgebiet

Verschmutztes Wasser, schwindende Tierbestände: In den 60er-Jahren ist das schleswig-holsteinische Wattenmeer in Gefahr. Am 22. Januar 1974 wird es Naturschutzgebiet. mehr