Stand: 25.08.2017 08:14 Uhr

263 Bewerber konkurrieren um Sachbuchpreis

Wer wird NDR Kultur Sachbuchpreisträger 2017?

Die Gefahren des Internets, die Flüchtlingspolitik und Umweltfragen sind herausragende Themen der eingereichten Titel für den NDR Kultur Sachbuchpreis 2017. Insgesamt 263 Einsendungen gehen in diesem Jahr in den Wettbewerb um die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung. Große Beachtung im aktuellen Sachbuchjahrgang finden auch Neuerscheinungen rund um Russland und Frankreich - zwei Länder, die derzeit im Fokus stehen.

Über die Vergabe des NDR Kultur Sachbuchpreises entscheidet eine achtköpfige Jury unter Vorsitz von Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk. Aus einer Longlist, die im Oktober veröffentlicht wird, wählt die Jury zunächst die Kandidaten aus, die ins Finale gehen. Anfang November gibt die Jury den diesjährigen Gewinnertitel bekannt.

Am Mittwoch, 22. November, wird der NDR Kultur Sachbuchpreis zusammen mit dem Förderpreis der VolkswagenStiftung "Opus Primum" im Herrenhäuser Schloss zu Hannover verliehen. NDR Kultur überträgt die Verleihung live ab 19 Uhr.

Bücherstapel © picture-alliance/dpa

263 Einreichungen beim NDR Kultur Sachbuchpreis 2017

NDR Kultur

Die Jury kann den Gewinner des NDR Kultur Sachbuchpreises 2017 aus 263 Einreichungen auswählen. Anfang November wird die beste Neuerscheinung des aktuellen Sachbuchjahrgangs gekürt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 25.08.2017 | 08:00 Uhr