Unterwegs mit Prominenten

Mit Ingo Metzmacher

Donnerstag, 06. April 2017, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
Ingo Metzmacher ist Dirigent und Intendant der Kunstfestspiele Herrenhausen. Als Junge hat er lieber Fußball als Klavier gespielt.

Im Wohnzimmer steht noch der Flügel, an dem der kleine Ingo seine ersten Fingerübungen machte. Im Nebenzimmer lauschte er vor dem Einschlafen, wenn sein Vater, der berühmte Cellist, mit Kollegen Hausmusik machte. Wir sind in Hannover, auf der Bult, wo Ingo Metzmacher in den 70er-Jahren aufwuchs. Heute ist er ein gefragter Dirigent und Intendant der Kunstfestspiele Herrenhausen, aber nur zu gern erinnert er sich bei unserem Rundgang an seine ersten musikalischen Schritte, beispielsweise im hannoverschen Knabenchor. Und an sein zweites Hobby, das sich auch zur Passion entwickelt hat: Das Fußballspiel. Dass er in der Nähe des Niedersachsen-Stadions zur Schule ging, in das Ratsgymnasium, kam ihm sehr gelegen, wie er erzählt. Doch die Musik ging schon damals vor. Der Vater war noch ganz bei Bach, Mozart und Beethoven, doch der Sohn bevorzugte schon in jungen Jahren moderne Komponisten, vielleicht auch ein wenig aus Protest. Mit modernen Komponisten näher dran an der Zeit.

Metzmacher: "Fußball habe ich lieber gespielt als Klavier"

Heute feiert Metzmacher Erfolge mit Henze, Hartmann, Britten und Nono - alles Komponisten, die nicht zum Mainstream der Klassik gehören. Auch bei den Kunstfestspielen, die im Mai beginnen, wird eher Unkonventionelles zu hören sein. Mozart und Beethoven in allen Ehren, mit moderneren Klängen fühle er sich aber näher dran an der Gegenwart und ihrer Zerrissenheit, sagt er.

Reporter und Planung: Hans-Jürgen Otte.

Unterwegs mit Prominenten

Erleben Sie prominente Niedersachsen einmal ganz privat. Reporter Hans-Jürgen Otte besucht Menschen aus Niedersachsen, die in der Öffentlichkeit stehen, in ihren Heimatorten. mehr