Stand: 14.07.2015 21:47 Uhr

"La Bohème" im Sonnenschein - das klappt!

Beim Aufbau für das NDR Klassik Open Air in Hannover müssen die Beteiligten eine wichtige Frage beachten: Ist alles regenfest? Immer wieder rauschen Schauer auf das Set vor dem Neuen Rathaus herab. Die Bühne ist überdacht, alles andere bekommt in diesen Tagen vor den großen Opernabenden sozusagen die Kapuze übergezogen: Abdeckplanen, Plastiksäcke - alles, was Wasser abhält, ist im Einsatz, um Scheinwerfer, Kameras und Lautsprecher trockenzuhalten. Und die Zuschauer? Am Donnerstagabend werden die ersten zum Neuen Rathaus und in den Maschpark strömen. Strömt es dann auch von oben? Nein, beruhigt NDR Fernsehchefin Marlis Fertmann: Das Publikum werde bestimmt nicht nass werden. Und wer bisher noch kein Ticket hat, sollte jetzt zugreifen: Für die Operngala am Freitag gibt es noch einige Restkarten.

Von "schöner" bis "supersuperschön"

Bis Mittwoch sollen ruhig noch Schauer fallen, findet Fertmann. Dann gebe es kein Problem mit Staub. Und ihre "Bestellung nach oben" für die Tage danach ist ganz einfach: "Ab Mittwoch wird es schöner, ab Donnerstag ist es schön, am Freitag ist es superschön, und am Samstag ist es supersuperschön."

Bildergalerie
8 Bilder

Die Opern-Kulisse trägt noch Kapuze

Rund um die Bühne des NDR Klassik Open Air ist alles zugedeckt, denn noch jagt ein Regenschauer den nächsten. Bis zur ersten Aufführung vor Publikum soll es aber schöner werden. Bildergalerie

Regenwahrscheinlichkeit: minimal

Die Bestellung scheint angekommen zu sein. Laut Vorhersage der Meteorologen sind am Donnerstag um 19 Uhr, wenn die Generalprobe für "La Bohème" beginnt, 25 Grad - und die Regenwahrscheinlichkeit ist minimal. Überwiegend sonnig soll auch der Freitag werden. Zum Start der Operngala um 21 Uhr sagen die Experten rund 26 Grad voraus. Wem das zu warm ist, dem wird die Prognose für Sonnabend gefallen: Zu "La Bohème" am Abend werden es etwa 21 Grad sein - die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei zwölf Prozent. Optimistisch betrachtet ist die Wasser-von-oben-Gefahr also sehr gering.

Alte Weisheit: Auf Regen folgt Sonne

Weitere Informationen
01:16 min

"Es ist eine großartige Veranstaltung"

"Niemandem bleibt verborgen, was das hier ist", sagt Matthias Ilkenhans. Der Leiter der NDR Radiophilharmonie freut sich bereits auf "La Bohème" - bei schönem Wetter natürlich. Video (01:16 min)

Bei allem Optimismus wird es natürlich weiterhin bange Blicke darauf geben, wie sich die Vorhersagen entwickeln. Aber je mehr es während des Aufbaus regnet, desto größer ist doch die Wahrscheinlichkeit, dass anschließend trockene Tage kommen - oder? Dass es keine Garantie gibt, das weiß auch Marlis Fertmann. Aber sie lässt sich die Vorfreude nicht von ein paar Regentropfen nehmen: "Ich wünsche uns allen schönes Wetter und bin sicher, das wird so."

 

Weitere Informationen

Operngala: Die Kronleuchter funkeln schon

Nur noch wenige Tage bis zum NDR Klassik Open Air in Hannover. Am Set wird geschraubt, gebaut, vermessen. Aber die Bühne steht - und unter ihrem Dach hängen bereits die Kronleuchter. mehr

11 Bilder

Das stimmgewaltige Aufgebot für "La Bohème"

Weltstars der Oper reisen für die Aufführung von "La Bohème" beim zweiten NDR Klassik Open Air in die Landeshauptstadt. Wer auf der Bühne im Maschpark steht, sehen Sie hier. Bildergalerie

Oper vor prächtiger Kulisse

Große Stimmen unter freiem Himmel: Beim zweiten NDR Klassik Open Air haben Weltstars "La Bohème" gesungen - für Tausende Zuschauer vor der Bühne und im Maschpark. mehr