Stand: 17.07.2017 07:20 Uhr

Musical-Gala mit Rutschgefahr

von Thorsten Philipps
Bild vergrößern
Die Tribüne der Eutiner Festspiele, hier ein Archivbild, bot keinen Schutz vor dem Regen. Gesungen wurde trotzdem.

Rot-weiße Logen, gemalt auf Holzwände, schwarz-rote Treppen - alles aus Holz. Die 18 Sängerinnen und Sänger der Musikhochschule Lübeck bewegen sich am Sonntag sichtlich vorsichtig auf der Holzbühne vor den Bäumen. Denn: Es regnet. Das Motto: Vorsicht, bei Nässe Rutschgefahr.

Ein wenig Sonne nach der Pause

Regenkäppis, Schirme und Schutzkleidung - das Publikum der Eutiner Festspiele selbst kam gut klar mit dem Wetter. Die gut 500 Zuschauerinnen und Zuschauer, die da waren, trotzten erst dem Regen und freuten sich dann nach der Pause über Sonne.

Für die Geschäftsführerin Sabine Kuhnert kam der Regen völlig ungelegen. Sie trug es aber mit Fassung: "Wir sind zufrieden. Heute ist das Wetter nicht so berauschend, aber die Menschen, die den Weg zu uns finden, sind trotzdem guter Dinge und ich denke, Musicalklänge auf der Freilichtbühne ist was ganz besonders Schönes."

Ein nasses, aber begeistertes Publikum

Besonders heiter wurde die Stimmung, als die Sonne nach der Pause herauskam. Die Stücke: sicher vorgetragen von Studentinnen und Studenten, die zum Popchor der Musikhochschule Lübeck gehören und hörbar ihr Handwerk verstehen. "Ich bin voll begeistert. Ich kann gar nichts Negatives äußern", sagt eine begeisterte Zuschauerin. Und ein anderer ergänzt: "Begeistert hat mich eigentlich alles."

Das Orchester der Kammerphilharmonie Lübeck, mit voller Konzentration geführt von Dirigentin Romely Pfund, wusste zu glänzen, nahm sich aber auch gern mal zurück, um den Sängerinnen und Sängern Platz zur Präsentation zu lassen. Eine gut eingespielte Gesamtleistung. Schade, dass so ein Musicalfestival in dieser Spielzeit auf dem grünen Hügel in Eutin nur eine Eintagsfliege war.

NDR Kultur ist Medienpartner der Eutiner Festspiele.

Region

Eutin, das "Weimar des Nordens"

Ein prächtiges Schloss, eine gepflegte Altstadt und ein idyllisches Umland: Eutin hat sich viel von dem Charme bewahrt, den bekannte Künstler einst in die Stadt brachten. mehr

Musical-Gala mit Rutschgefahr

Sichtlich vorsichtig bewegten sich die Sängerinnen und Sänger in Eutin über die Bühne. Denn bei Dauerregen und Nässe bestand Rutschgefahr. Dennoch: Gesanglich konnten sie begeistern.

Art:
Bühne
Datum:
Ende:
Ort:
Freilichtbühne im Schlossgarten von Eutin
Am Schlossgarten
23701  Eutin
Telefon:
(04521) 8 00 10
E-Mail:
info@eutiner-festspiele.de
Preis:
zwischen 16 und 58 Euro, 10 Prozent Rabatt für NDR Kultur Karten Besitzer; im Vorverkauf zzgl. Gebühren
Kartenverkauf:
Karten über die Tickethotline (04521) 8 00 10, unter www.eutiner-festspiele.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Hinweis:
Neben den elf Aufführungen der Operette "Die Fledermaus" gibt es vier Gala-Abende am 16. und 28. Juli sowie am 12. und am 26. August.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassikboulevard | 17.07.2017 | 07:20 Uhr

Mehr Kultur

02:25

Was macht eine Restauratorin?

19.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:48

TV-Tipp: Die Extremeisenbahner

19.11.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:38

Polenmarkt: Stefan Chwin stellt neues Buch vor

19.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin