Stand: 06.01.2016 10:00 Uhr

NDR zu Gast im Gymnasium Heide-Ost

Die Aufregung ist groß, wenn die Profis vom NDR im Rahmen des Projekts "Hörspiel in der Schule" mit ihrem Equipment anreisen. Autorin Jantje Fischhold und Producerin Hanna Brünjes besuchten die 6d des Gymnasiums Heide-Ost. Schülerinnen haben den Tag zusammengefasst.

Der Bericht von Jule Christiansen, Kristin Peters, Theresa Trede, Iris Duve

Die Klasse 6d des Gymnasiums Heide-Ost hat es geschafft: Sie durfte mit zwei Mitarbeiterinnen des NDR Kinderradios Mikado ein richtiges Hörspiel produzieren. An einem Tag im Juli 2016 war es endlich soweit, ein weißes Auto, beklebt mit den drei großen Buchstaben "NDR", fuhr auf den Parkplatz des Gymnasiums Heide-Ost. Ihm entstiegen die beiden Mitarbeiterinnen Jantje Fischhold und Hanna Brünjes. Ungeduldig wurden sie von 28 aufgeregten Kindern der Klasse 6d des Gymnasiums Heide-Ost erwartet, die ihnen halfen, viele unbekannte Dinge, versteckt in großen schwarzen Taschen, in ihren Klassenraum zu tragen.

Das Hörspiel
09:58

Gymnasium Heide-Ost: "Ausflug ins Grauen"

Die Klasse 6d des Gymnasiums Heide-Ost hat Glück gehabt: Sie wurde für das Projekt "Hörspiel in der Schule" ausgelost. In Windeseile haben die Kinder ein tolles Hörspiel produziert. Audio (09:58 min)

Mit Leidenschaft dabei

Jantje Fischhold und Hanna Brünjes brennen für ihr Projekt und spätestens, als vor dem Klassenraum der 6d das Banner "Aufnahme. Ruhe bitte"  aufgestellt wurde, hatten sie die Kinder in ihren Bann gezogen. Produziert werden sollte das Hörspiel "Ausflug ins Grauen! Kein Hörspiel für Weicheier", eine witzige Geschichte mit vielen Sprechrollen und Geräuschen, die Kinder der sechsten Klasse anspricht. Die Geschichte spielt in einem Zeltlager, es gibt eine Entführung, ein verzweifeltes Monster und schrägen Gesang ...

Welche Rolle spielen Geräusche?

Doch vor den Aufnahmen mussten die Kinder lernen, dass es einiger Vorbereitungen bedarf, damit ein Hörspiel entstehen kann. Einige Fragen wurden geklärt: Wie lässt sich am besten Spannung erzeugen? Welche Rolle spielen Töne, Geräusche und Musik? Wie wichtig ist es, sich in die Rolle hineinzudenken? Wie schafft man es, die Situation der Figur in der Stimme deutlich werden zu lassen? Warum muss es bei einer Aufnahme leise sein?

Mit vielen lustigen Übungen wurden die Stimmen der Kinder dann auf das Sprechen vorbereitet. Am meisten Anklang fand dabei die Übung, zu sprechen, als hätte man eine heiße Kartoffel im Mund.

Profis am Werk

Dann endlich sprachen die Kinder ihre Rollen ein, dabei gab es sogar Innen- und Außenaufnahmen. Besonderen Spaß hatten die Schüler und Schülerinnen an einer Gruppenszene, in der alle durcheinanderreden durften, denn das können sie bekanntlich am besten. Anschließend wurden die Aufnahmen geschnitten, was besonders die technisch interessierten Kinder ansprach.

Der Abschluss dieses lehrreichen und vielseitigen Tages war der gemeinsame Genuss des selbst produzierten Hörspiels, das sich hören lassen kann. "Ausflug ins Grauen"? Ein sehr treffender Titel für das Hörspiel, aber bestimmt nicht für den aufregenden, ereignis- und lehrreichen Tag mit den beiden Mitarbeiterinnen des NDR.

Weitere Informationen
mit Video

Begeisterung für NDR Projekt

Durchweg begeistert sind die Rückmeldungen der Schüler, Lehrer und Eltern. Auch die lokale Presse berichtet regelmäßig über das spannende Projekt "Hörspiel in der Schule". mehr

Alle freuen sich über "Hörspiel in der Schule"

Ob Lehrer, Eltern oder Schüler, das NDR Projekt "Hörspiel in der Schule" bekommt viele positive Rückmeldungen. Spannende Berichte und den Beitrag eines Schülerradios finden Sie hier. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 16.06.2015 | 06:20 Uhr

Mehr Kultur

82:51

Hörspiel: Die Lebenden reparieren

10.12.2017 21:05 Uhr
NDR Info
05:41

Zeitreise: Was verband Storm und Nolde?

10.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
04:31

Vor 50 Jahren: "Banklady" wird verhaftet

10.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal