Stand: 05.12.2017 00:01 Uhr

Eisige Höhen - schmelzende Herzen

Zwischen zwei Leben - The Mountain Between Us
, Regie: Hany Abu-Assad
Vorgestellt von Walli Müller

Nach einem Flugzeug-Absturz in der Wildnis überleben müssen - das ist immer wieder ein beliebtes Filmthema. Nun trifft es Oscar-Preisträgerin Kate Winslet und ihren britischen Schauspiel-Kollegen Idris Elba. "Zwischen zwei Leben - The Mountain Between Us" heißt das Drama.

Szene aus dem Film "Zwischen zwei Leben" © 2017 Twentieth Century Fox

Filmtrailer: "Zwischen zwei Leben"

"Zwischen zwei Leben" ist trotz aller Strapazen fast ein "Feel-Good-Movie". Ein existenzielles Drama sieht anders aus, aber dem Filmpaar Kate Winslet und Idris Elba schaut man gern zu.

4 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Flugzeugabsturz in den Bergen

Wenn man schon mit einem Wildfremden ums Überleben kämpfen muss, dann wäre es sicher nicht schlecht, er wäre Arzt. So gesehen ist der Neurochirurg Ben, gespielt von Idris Elba, ein Hauptgewinn für Kate Winslets Figur Alex. Die beiden treffen sich zufällig am Flughafen - mit demselben Problem: Ihr Flug ist wegen eines aufziehenden Sturms gecancelt. Beide wollen aber trotzdem dringend ans Ziel!

Mediziner Ben wird zu einer Notoperation erwartet und Alex, Fotoreporterin von Beruf, will tags darauf heiraten! Das sind nun beides wirklich Notfälle. So chartern die beiden ein Kleinflugzeug. Der Sturm ist dann auch gar nicht das Problem. Nur leider bekommt der Pilot am Steuerknüppel einen Herzinfarkt: Sturzflug mitten in den Bergen. Der Schnee immerhin bremst das Flugzeug und so überlebt das Paar zusammen mit dem Hund des Piloten.

Was nützt es, einen Flugzeug-Absturz zu überleben, wenn man eingeschneit in der Wildnis landet und womöglich keiner nach einem sucht? In "Zwischen zwei Leben" müssen sich zwei völlig unterschiedliche Charaktere in dieser Not-Situation zusammenraufen. Alex ist eher der Draufgänger-Typ. Trotz eines kaputten Beins will sie losstapfen durch den meterhohen Schnee. Ben - der Rationalere - rechnet sich höhere Chancen aus, wenn sie beim Wrack bleiben.

Katastrophen-Drama mit Kate Winslet und Idris Elba

Unfreiwillige Schicksalsgemeinschaft

Ein Survival-Drama also - wobei der Fokus nicht so sehr auf dem physischen Überlebenskampf liegt, sondern mehr auf der psychologischen Dynamik innerhalb einer so unfreiwilligen Schicksalsgemeinschaft. Für Kate Winslet ist es logisch, dass tiefe Gefühle entstehen, wenn zwei sich so aneinander klammern: "Sie müssen ja ganz offensichtlich zusammenarbeiten, ihre Streitigkeiten überwinden. Und irgendwann kommt der Punkt, wo sie gar nicht mehr ohne einander können."

Der Übergang vom Überlebens- zum Romantik-Drama ist allerdings etwas sehr schwülstig geraten. So richtig ungemütlich wie bei vergleichbaren Filmen, in denen das Abenteuer auch für die Zuschauer kaum auszuhalten war, wird es hier nie im Kinosessel.

Inszenierung zeigt das Gute im Menschen

Dazu hat Regisseur Hany Abu-Assad den Marsch durch die Wildnis viel zu glatt inszeniert. Wo sich anderswo kannibalistische Instinkte bemerkbar machten, bringt die Katastrophe bei ihm nur das Beste in zwei menschlichen Naturen zum Vorschein: "Der Mensch ist zu vielem fähig: ums Überleben zu kämpfen, zu lieben, sich für andere zu opfern. Natürlich könnte sich mancher in so einer Situation auch bösartig entwickeln. Aber in dieser Geschichte geht es mehr um das Gute im Menschen."

So ist "Zwischen zwei Leben" trotz aller Strapazen der Film-Figuren doch fast ein "Feel-Good-Movie". Eisige Höhen, schmelzende Herzen ... Wirklich existenzielles Drama sieht anders aus, aber Kate Winslet und Idris Elba schaut man als Filmpaar gern zu.

Zwischen zwei Leben - The Mountain Between Us

Genre:
Action-Drama
Produktionsjahr:
2017
Produktionsland:
USA
Zusatzinfo:
mit Kate Winslet, Idris Elba, Beau Bridges
Regie:
Hany Abu-Assad
Länge:
107 Min.
FSK:
FSK ab 12 Jahre
Kinostart:
7. Dezember 2017

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Neue Filme | 07.12.2017 | 06:40 Uhr

Weitere Neustarts der Woche

mit Video

Zickenkrieg in New York

Margarethe von Trottas Film "Forget About Nick" fehlt es an Tempo, Timing und Pointen. Katja Riemanns komödiantisches Talent ist in dem uninspirierten Drehbuch hoffnungslos unterfordert. mehr

Mehr Kultur

82:51

Hörspiel: Die Lebenden reparieren

10.12.2017 21:05 Uhr
NDR Info
02:33

"Don Quixote": Feuriger Start in Ballett-Saison

10.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
04:31

Vor 50 Jahren: "Banklady" wird verhaftet

10.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal