Autogramme, Castings, Videos

Liebe Pfefferkörner-Fans,

uns erreichen täglich viele E-Mails mit Fragen zu den Folgen und den Darstellern. Wir können leider nicht immer alle beantworten, aber da ganz viele von euch immer die gleichen Sachen wissen wollen, haben wir die beliebtesten Fragen zusammengefasst. Die Antworten findet ihr hier.

Schaut doch zu erst hier nach, vielleicht ist eure Frage dann schon beantwortet.

Ich möchte bei den Pfefferkörnern oder anderen Serien mitspielen.
Wo kann ich mich bewerben?

Es gibt immer sehr viele Anfragen von Kindern, die mitspielen möchten und leider nur sehr selten wenig Rollen zu besetzen.

Generell sollten sich alle Schauspielinteressierten an Kinder-Casting-Agenturen wenden, deren Adressen du in den Branchenverzeichnissen deiner Stadt/Region findest. Das gilt auch, wenn du als Komparse mitspielen möchtest oder auch wenn du an Rollen in anderen Produktionen interessiert bist.

Bitte sprich aber unbedingt mit deinen Eltern, bevor du deine Kontaktdaten weitergibst oder gar zu einem Termin gehst, denn es gibt auch Menschen, die das ausnutzen und dich betrügen wollen.

Wenn neue Pfefferkörner gesucht werden, wird ein Casting durchgeführt, dann werden die jeweils genauen Voraussetzungen festgelegt. Hier sucht die Produktionsfirma in Hamburg die Schauspieler aus. Kinder, die sich bewerben wollen, sollten in der Regel nicht jünger als sieben und nicht älter als zwölf Jahre sein. Und sie müssten auf jeden Fall in Hamburg oder Umgebung wohnen.

Für die Nebenrollen werden unterschiedliche Typen in verschiedenen Altersgruppen gesucht. Auch die Darsteller für die Nebenrollen werden von der Produktionsfirma über Casting-Agenturen ausgesucht und auch sie müssten in Hamburg oder Umgebung wohnen.

Ob es eine weitere Staffel 2017 und dann auch ein entsprechendes Casting geben wird oder ggf. die aktuellen Darsteller weitermachen, steht noch nicht fest. Sobald wir etwas wissen, werden wir Euch auf unserer Website darüber informieren. Persönliche Nachrichten können wir dazu leider nicht schicken, schau einfach mal wieder auf die Seite.

Gibt es Autogramme von den Pfefferkörnern?

Leider gibt es keine Autogrammkarten von den Pfefferkörnern. Aber wir haben für euch E-Cards bereitgestellt, auf den meisten von ihnen sind die Unterschriften der Darsteller zu finden.

Wo bekomme ich die privaten E-mail-Adressen, Telefonnummern oder Anschriften her?

Leider gar nicht. Diese dürfen wir aus Datenschutzgründen nicht herausgegeben. Anfragen an die Redaktion leiten wir weiter. Wir können euch aber leider nicht immer eine Antwort versprechen.

Gibt es alle Folgen auch im Internet als Video zu sehen?

Erst ab der 6. Staffel dürfen wir die Folgen auch im Internet zeigen. Ältere Folgen gibt es bei uns daher leider nicht online. Aber ab Folge 66 kannst du alle Fälle der Pfefferkörner noch 1 Jahr nach der TV- Ausstrahlung hier anschauen.

Sind die Pfefferkörner wirklich Freunde?

Die Darsteller der neuen Pfefferkörner sind auch im richtigen Leben befreundet. Sie sind aber nicht wirklich zusammen. Die Küsse allerdings in den Folgen waren echt!

Wird es wieder neue Folgen geben?

Eine 13. Staffel ist in Arbeit. Die Ausstrahlung ist für Herbst 2016 geplant. Wie es danach weitergeht, steht noch nicht fest, aber wir hoffen alle, dass es die Pfefferkörner noch lange geben wird.

Wird es einen Kinofilm mit den Pfefferkörnern geben?

Es gibt immer wieder Überlegungen, einen Pfefferkörner-Kinofilm zu drehen. Es scheitert jedoch an den strengen Jugendschutzbedingungen hier in Deutschland. Kinder dürfen nur eine sehr begrenzte Anzahl von Tagen arbeiten und diese möglichen Tage sind schon ausgeschöpft, wenn sie für zwei Staffeln beschäftigt werden. Die Redaktion sucht aber nach einer Lösung, die allerdings noch etwas dauern wird.

Was machen die alten Pfefferkörner jetzt?

Was wir wissen, haben wir in die Steckbriefe geschrieben, die du unter der Rubrik Stars finden kannst. Wir haben leider auch keinen Kontakt zu den Darstellern der alten Pfefferkörner, sodass wir eure Anfragen nach Adressen oder einem Kontakt leider nicht beantworten können.

Warum haben die alten Pfefferkörner aufgehört?

Die ersten Pfefferkörner sind inzwischen aus ihren Rollen "herausgewachsen"; sie haben lange gedreht und sich dann selbst auch auf neue Aufgaben/Rollen gefreut. Fiete und Jana haben den Pfefferkörnern im Laufe der 4. Staffel in den Folgen 43 und 48 noch einen Besuch abgestattet. Und Natascha hat in der ersten Folge der dritten Bande als Polizistin mitgespielt (Folge 53). Ansonsten haben wir keinen Kontakt zu den Schauspielern, die mittlerweile alle um die 20 Jahre alt sind - und somit zu alt, um ein Pfefferkorn zu spielen.

Wann wurden die einzelnen Folgen produziert?

Die ersten 52 Pfefferkörner-Folgen sind bis 2003 gedreht worden - und zwar jeweils 13 Folgen in den Jahren 1999, 2000, 2001 und 2002/2003 (Sommer 2002 bis Frühjahr 2003). Die Folgen 53 bis 65 entstanden 2007, die Folgen 66 bis 78 im Jahr 2008. 2009 und 2010 wurden die Folgen 79 bis 104 produziert und 2012 fanden die Dreharbeiten zu den Folgen 105-117 statt. 2013 liefen die Dreharbeiten zur 10. Staffel. 2014 wurden die Folgen 131-142 produziert. Und die aktuellsten Folgen 143-156 entstanden im Jahr 2015. Die komplette 12. Staffel hatte im November und Dezember 2015 Premiere im Ersten.

Wo werden die Pfefferkörner gedreht? Kann ich bei den Dreharbeiten zugucken?

Zum Großteil wird in der Hamburger Speicherstadt und im Hamburger Hafen gedreht. Zuschauen bei den Dreharbeiten könnt ihr leider nicht, da wir das Filmteam in Ruhe lassen wollen, denn solche Filmaufnahmen sind doch sehr stressig und da sollten nicht noch mehr Menschen dabei sein - denn schon das Filmteam ist sehr groß.

Aber wir berichten regelmäßig über die Dreharbeiten und veröffentlichen Berichte, Bilder und Filme davon auf der Webseite.

Werden die alten Pfefferkörner-Folgen noch gesendet?

Alle bisher gedrehten Folgen werden im Ersten, im KI.KA oder im Tigerentenclub immer wieder gesendet - auch die alten Folgen. Alle Termine der nächsten Wochen findet ihr in der Rubrik Sendetermine.

Wie kommt der Name "Pfefferkörner" zustande?

Die Überlegung war, einen typischen Hamburger Namen zu finden. Früher wurden die Hamburger Kaufleute "Pfeffersäcke" genannt. Da unsere Spürnasen weder alt, noch Kaufleute sind, musste eine anderer Name für den Detektivklub gefunden werdern. So kam man auf den Namen "Die Pfefferkörner", denn sie sind klein und feurig und kugeln munter durch die Gegend. Sie kommen aus aller Herren Länder und haben's ganz schön in sich.

Weitere Informationen

Kontakt

Wenn du Fragen, Anregungen, Beschwerden oder Lob für uns hast, dann schreib uns einfach eine E-Mail! mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/pfefferkoerner/faq/index.html