Sendedatum: 22.05.2016 11:30 Uhr

Blumen aus Leder

 

Blumen aus Leder © NDR/Medienkontor Fotograf: Isabell Hayn

Diese Blumen sind echte Hingucker

Mein schönes Land TV -

Zauberhafte Blüten aus Leder sind ein schöner Schmuck. Der verdünnte Leim härtet das Leder und die Blumen bleiben lange in Form.

4,54 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Material:

  • weiches, farbiges Kalbsleder (Glattleder)
  • Kugelschreiber, Pappschablonen
  • Schere, 2 TL Bastelleim, Pinsel
  • 100 ml warmes Wasser, Küchenkrepp
  • Falzbein, Häkelnadel, große Holzdübel
  • Gummibänder, leere Flaschen
  • Lochzange oder Stopfnadel, Lederbänder
  • große schwarze Holzperlen, wasserblaue Glasperlen
  • mehrere Stücke Silberdraht (à 12-15cm)
  • Sicherheitsnadel, Kraftkleber

Anleitung:

  • Zuerst wird die Blütenform auf die Rückseite des Leders aufgezeichnet. Dafür braucht man verschiedene Schablonen aus Pappe, wer mag, kann die Blüten aber auch frei mit einem Kugelschreiber auf das Leder zeichnen. Die gewünschten Blütenformen mit einer Bastelschere ausschneiden.
  • Etwa 2 Teelöffel Bastelleim in 100 ml warmem Wasser auflösen und mit dem Pinsel verrühren. Lederblüten hineinlegen und ein paar Minuten ziehen lassen. Der verdünnte Leim härtet das Leder und die Deko-Blüten bleiben lange in der gewünschten Form. Wichtig: das Leder saugt viel Flüssigkeit auf, deshalb die Wasser-Leim-Mischung lieber großzügig anrühren.
  • Nach wenigen Minuten, wenn das vollgesogene Leder nach unten sinkt, die Lederblüten aus dem Leimbad herausnehmen und in einem Küchenkrepp aufrollen. So wird die überschüssige Flüssigkeit entfernt und die Blumen können weiterbearbeitet werden. Mit einem Falzbein in Form ziehen und feine Rillen wie Blattadern als Muster aufdrücken. Von der Rückseite nun mit der Häkelnadel kleine Rundungen prägen.
  • Jetzt können die Blumen aus Leder getrocknet werden. Hierfür einen großen Holzdübel in die Blütenmitte stecken und mit einem Gummiband befestigen. Den Dübel mit der Blüte in eine Glasflasche stecken und die Blätter in Form ziehen. In der Sonne trocknen lassen oder einige Minuten trocken föhnen. Die Lederblüte härtet vollständig aus und behält ihre Form. 
  • Drei unterschiedlich große Blüten ineinander stecken, um eine dekorative Blume zu erhalten. In jede Lederblüte mittig mittels Lochzange oder einer dicken Stopfnadel ein Loch stechen. Eine große schwarze Holzperle auf eine Lederschnur auffädeln und beide Enden nacheinander durch die Löcher der Blüten ziehen – damit werden die einzelnen Blütenteile leicht versetzt zusammengefügt. Auf der Unterseite das Lederband verknoten und an die Enden zwei noch geschlossene Blüten als Bommeln befestigen.
  • Für die Brosche aus Leder kleine wasserblaue Glasperlen auf die Enden von Silberdraht auffädeln, die Spitze um die Perle klappen und darunter verdrehen. Dann sitzen die Perlen fest am Ende des Drahtes. Den Draht in der Mitte zusammenklappen, sodass beide Perlen nebeneinander liegen. Ein Bündel aus mehreren Perlen-Drähten zusammennehmen, zwirbeln, durch die Löcher in der Mitte der Blüte stecken und wieder an der Unterseite verdrehen. Einen kleinen Kreis aus Leder zurechtschneiden, eine Sicherheitsnadel befestigen und mit Kraftkleber auf der Rückseite der Brosche fixieren.

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 22.05.2016 | 11:30 Uhr