Hilfe, die Roma sind weg

Freitag, 13. Mai 2016, 21:15 bis 21:45 Uhr
Samstag, 14. Mai 2016, 08:30 bis 09:00 Uhr

Harald Hermes seine Frau Christa im Flugzeug © NDR/Fabienne Hurst

4,57 bei 344 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Herr und Frau Hermes sind nicht gerade begeistert, als in ihren Wohnblock in Hamburg-Lokstedt Flüchtlinge einziehen. Sie sind zu laut, es sind zu viele, und überhaupt sind das doch alles "nur Wirtschaftsflüchtlinge". Herr Hermes schreibt Briefe an die Behörden und beschwert sich. Dann zieht direkt über ihnen ausgerechnet eine Romafamilie mit vier Kindern ein.

Überraschende Freundschaft

Was Herr und Frau Hermes nie für möglich gehalten haben, geschieht: Sie freunden sich mit der Familie an, helfen bei Arztterminen und Behördengängen. Als die Familie abgeschoben wird, sind die Hermes' schockiert. Sie fassen einen Entschluss: Zum ersten Mal werden sie gemeinsam den deutschsprachigen Raum verlassen und in ein Flugzeug steigen.

Herr und Frau Hermes sind über 70 Jahre alt und sprechen keine Fremdsprachen. Diese Reise nach Serbien ist vermutlich das letzte große Abenteuer ihres Lebens. Diese NDR Reportage begleitet das Ehepaar und erfährt, dass man auch im höheren Alter immer noch dazulernen kann.

Produktionsleiter/in
Michael Schinschke
Redaktionsleiter/in
Dirk Neuhoff
Autor/in
Fabienne Hurst
Redaktion
Kuno Haberbusch
Autor/in
Julia Saldenholz
Anke Hunold

Weitere Informationen

mit Video

Protokoll einer Flucht

Panorama 3

Rami kommt aus Syrien. Als er Ende 2014 den Einberufungsbefehl erhält, fürchtet er den sicheren Tod und beschließt zu fliehen. Wir haben ihn bei seiner Flucht begleitet. mehr

Hintergrund: Flüchtlinge in Norddeutschland

Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und woher kommen sie? Wie viele der Menschen nehmen die norddeutschen Länder auf und wie leben sie hier? Die wichtigsten Fakten. mehr

mit Video

Alt und stur - muss das sein?

11.04.2016 22:00 Uhr
45 Min

Die Generation 65 plus soll, Studien zufolge, die intoleranteste und feindseligste Gruppe in Deutschland sein. Stimmt das wirklich? Und wenn ja: Warum ist das so? mehr