Wie geht das? G20-Gipfel

Eine Stadt im Ausnahmezustand

Mittwoch, 05. Juli 2017, 18:15 bis 18:45 Uhr
Freitag, 07. Juli 2017, 11:30 bis 12:00 Uhr

Die Messehallen in Hamburg, an denen ein Polizeikonvoi vorbeifährt.

4,5 bei 14 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Wenn sich am 7. und 8. Juli die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrienationen und Schwellenländer zum G20-Gipfel treffen, dann schaut die Welt auf Hamburg. Für die Stadt ist es die größte logistische und sicherheitspolitische Herausforderung aller Zeiten. Mehr als 15.000 Polizeibeamte aus dem gesamten Bundesgebiet sowie Spezialeinheiten aus Österreich, Dänemark und den Niederlanden sollen die Sicherheit von Trump, Putin und Erdogan garantieren.

Aber auch die Gipfelgegner haben angekündigt, ihrem Protest lautstark Ausdruck zu verleihen: Ob gewaltbereite Autonome, Greenpeace, DGB oder bürgerliche Initiativen: Mehr als 100.000 Menschen werden sich an unterschiedlichen Demonstrationen beteiligen.

Dossier

G20-Gipfel in Hamburg

Der G20-Gipfel 2017 fand am 7. und 8. Juli in Hamburg statt. Im Dossier finden Sie News, Videos, Bilderstrecken und Reaktionen auf das zu Ende gegangene Gipfeltreffen. mehr

Dazu reisen gut 5.000 Journalisten an, auf dem Gelände der Hamburg Messe ist Internationale Pressezentrum eingerichtet.

Ein politischer Weltgipfel und eine Stadt im Ausnahmezustand. Schon Wochen vorher wirft das G20-Treffen Schatten voraus: Das NDR Fernsehen zeigt die Dokumentation aus der Reihe "Wie geht das?" und blickt hinter die Kulissen der Gipfelvorbereitungen: von der Ankunft der Polizisten aus anderen Städten, über die Fluchtwegplanung der Feuerwehr oder dem Sprachkurs der Hotelangestellten, bis hin zu genervten Anwohnern, die ihre Wohnstraßen im Karoviertel nur noch mit Passierschein betreten können.

Die Welt blickt nach Hamburg. Und das NDR Fernsehen ist mit dabei. Auch in den weniger gut ausgeleuchteten Ecken der Stadt. Wenige Tage vor dem Gipfel.

Redaktion
Birgit Schanzen
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Jon Mendrala