7 Tage... Deutsche Bahn

7 Tage... Deutsche Bahn

Freitag, 06. November 2015, 21:15 bis 21:45 Uhr
Samstag, 07. November 2015, 08:30 bis 09:00 Uhr
Sonntag, 08. November 2015, 15:30 bis 16:00 Uhr
Montag, 09. November 2015, 04:15 bis 04:45 Uhr

7-Tage-Reporter Tobias Lickes (re) mit einem Schaffner der Bahn (li). © NDR

bei Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Verspätungen, zu wenig Waggons, ausgefallene Klimaanlagen: Wohl kaum einem anderen deutschen Unternehmen schlägt so viel Unmut und Abneigung entgegen wie der Deutschen Bahn. Was es auch ist, die Schaffner in den Zügen müssen regelmäßig als "Sündenbock" dafür herhalten.

Wie fühlt es sich in der Uniform eines Schaffners an? Was erleben Zugbegleiter, die Tag und Nacht für die Bahn unterwegs sind? Wie hält man das aus? Diesen Fragen gehen die NDR Autoren Tobias Lickes und Benjamin Arcioli in ihrer Dokumentation nach.

Auf ihrer Reise quer durchs Streckennetz Deutschland lernen sie Fahrkartenkontrolleure kennen, die schon alles erlebt haben: pöbelnde Fahrgäste, frustrierte Kollegen, dreiste Schwarzfahrer. Aber eben auch zufriedene Bahnreisende, die sich am Ende ihrer Fahrt persönlich für den guten Service und die unterhaltsamen Durchsagen an Bord bedanken.

Für "7 Tage ..." trägt NDR Autor Tobias Lickes die Uniform des vielleicht unbeliebtesten Unternehmens in Deutschland und arbeitet in der ersten Klasse des ICE genauso wie in der Regionalbahn zwischen Stralsund und Berlin. Er erlebt dabei Deutschland auf engstem Raum: unterwegs, unter Stress und immer in Bewegung.

Reportage
mit Video

Die Fahrkarten bitte, Deutschland!

06.11.2015 21:15 Uhr

Ist die Uniform der Deutschen Bahn ein Magnet der schlechten Laune? NDR Reporter Tobias Lickes war als Zugbegleiter unterwegs - und hat den Wahnsinn auf Schienen erlebt. mehr

Produktionsleiter/in
Bettina Wieselhuber
Redaktionsleiter/in
Fabian Döring
Redaktion
Christian von Brockhausen
Autor/in
Tobias Lickes
Regie
Benjamin Arcioli
Autor/in
Benjamin Arcioli
Regie
Tobias Lickes
Redaktion
Fabian Döring