Stand: 09.06.2017 12:15 Uhr

Smoothies im Test: Viel Zucker, kaum Vitamine

von Sebastian Dubielzig

Smoothies sind dickflüssige Säfte aus püriertem Obst, grüne Smoothies enthalten außerdem Gemüse. Die süßen Getränke gelten als gesund. Doch in einer Stichprobe von Markt enthalten fast alle Smoothies viel Zucker, einige sogar mehr als Cola. Und in drei der fünf Smoothies ist laut Ökotest kein Vitamin C nachweisbar. Im Vergleich (Preis pro 250 Milliliter):

  • Pure Fruit Smoothie Star Happy Möhrchen von Aldi-Nord für 0,89 Euro
  • Solevita Green Smoothie von Lidl für 0,89 Euro
  • Smoothie aus Apfel, Ananas und Spinat von Rewe für 0,99 Euro
  • Green Smoothie von Innocent für 1,79 Euro
  • Bio Hipster von dm für 1,95 Euro

Was steckt in Smoothies?

Mehr Zucker als in Cola

Nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollte man nicht mehr als 25 Gramm Zucker pro Tag zu sich nehmen - inklusive Fruchtzucker. In den Smoothies von Aldi und Rewe steckt bereits mehr Zucker, als von der WHO empfohlen - und sogar mehr als in der gleichen Menge Cola. Knapp unter der WHO-Empfehlung ist der Zuckergehalt in den Smoothies von Lidl und Innocent. Den niedrigsten Zuckergehalt in der Stichprobe hat der Smoothie von dm.

Kaum Gemüse in grünen Smoothies

Ein grüner Smoothie sollte nach Ansicht der Ernährungsexpertin Anja Thiesbürger mindestens 50 Prozent Gemüse enthalten. Denn mehr Obst bedeutet auch mehr Fruchtzucker. In der Stichprobe übertrifft den Wert nur der Smoothie von dm. Obwohl die anderen Smoothies deutlich weniger Gemüse enthalten, bewerben die Hersteller die Getränke als "grüne Smoothies" oder werben auf der Verpackung mit Bildern von Gemüse. 

Kein Vitamin C in drei Smoothies

Erwachsene sollten pro Tag 100 Milligramm Vitamin C zu sich nehmen, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Viele Verbraucher erwarten, dass ein Smoothies viel Vitamin C enthält. Doch das Magazin Ökotest hat herausgefunden, dass in den Smoothies von dm, Lidl und Rewe kein Vitamin C nachweisbar ist. Laut Ernährungsexpertin Thiesbürger kann Vitamin C durch das Waschen, Zerkleinern und Erhitzen bei der Smoothie-Herstellung verloren gehen.

Inhaltsstoffe von Smoothies (Angaben pro 250-ml-Flasche)
Zucker (g)Gemüseanteil (Prozent)Vitamin C (mg)
Aldi Pure fruit Smoothie Star Happy Möhrchen3014,719,1
Lidl Solevita Green Smoothie23,335,90
Rewe Smoothie aus Apfel, Ananas und Spinat3060
Green Smoothie von Innocent209,225-75
dm Bio Hipster1468,30

Grünen Smoothie selbst machen

Wer einen grünen Smoothie im Mixer zubereitet, kann die Nährstoffe im Obst und Gemüse weitgehend erhalten. Ernährungsexpertin Thiesbürger empfiehlt als Früchtebasis Apfel und Orange, als Gemüse Karotte, Grünkohl und Spinat. Bananen und Datteln machen den Smoothie süßer.

Das sagen die Händler und Hersteller

  • Aldi zum Zuckergehalt

    "Bei der Menge des angegebenen Zuckergehalts in unserem Artikel PureFruit Smoothie handelt es sich ausschließlich um den natürlich enthaltenen Fruchtzucker der verwendeten Säfte sowie aus dem enthaltenen Fruchtmark und Karottenpüree. Auf einen Zusatz von Zucker wird verzichtet. Auch auf die Verwendung von Fruchtsaftkonzentraten bzw. auf konzentriertes Fruchtmark, die einen höheren Zuckergehalt aufweisen, wird bei der Rezeptur bewusst verzichtet."

  • Aldi zum Gemüseanteil

    "Mit der Bezeichnung Happy Möhrchen wollen wir auf den Gemüseanteil in unserem Smoothie hinweisen. Für die Entscheidung, ob eine Irreführung vorliegt, ist stets die Gesamtaufmachung des Lebensmittels zu berücksichtigen. Im vorliegenden Fall wird die Bezeichnung Happy Möhrchen um die Angabe der geschmacksprägenden Zutaten Orange-Möhre-Mango, direkt auf der Frontseite ergänzt. Regelmäßige Analysen durch externe akkreditierte Labore, welche selbstverständlich auch die Kennzeichnung prüfen, bestätigen uns die Verkehrsfähigkeit des Produktes."

  • Aldi zum Vitamin-C-Gehalt

    "Der maßgebliche Anteil an Vitamin C in unserem Pure Fruit Smoothie stammt aus dem zu 30 Prozent enthaltenen Orangensaft und liegt mit 19,1 Milligramm pro 250 Milliliter somit im erwarteten Bereich. Ein gewisser Vitaminverlust ist durch die erforderliche Pasteurisierung zur Haltbarmachung sowie den Abbau von Vitamin C im Laufe der Lagerung nicht gänzlich zu verhindern."

  • dm zum Zuckergehalt

    "Der Zuckergehalt unseres dm Bio Hipster Smoothie ist mit 5,5g/100 ml eher niedrig. Das liegt zum einen an dem hohen Gemüseanteil, der hier bei über 68 Prozent liegt. Zum anderen aber auch daran, dass wir dem Produkt keinen zusätzlichen Zucker hinzufügen. Auch der Fruchtgehalt, dem in der Regel ein hoher Zuckergehalt geschuldet ist, ist gering. Im direkten Vergleich dazu enthält beispielsweise Apfelsaft ca. 12g/100 ml."

  • dm zum Vitamin-C-Gehalt

    "Bei einem grünen Getränk oder Smoothie kann nicht davon ausgegangen werden, dass dort Vitamin C in signifikanten Mengen vorhanden ist, denn grüne Zutaten sind in der Regel nicht dafür bekannt, viel Vitamin C zu enthalten. Es geht hier hauptsächlich um das hochaufgeschlossene Chlorophyll in unserem dm Bio Hipster Smoothie. Nach der Zubereitung mit einem Hochleistungsmixer können die sekundären Pflanzenstoffe bestmöglich vom Körper aufgenommen werden. Beim bloßen Kauen von Gemüse ist dies in dieser Intensität nicht möglich."

  • Innocent zum Zuckergehalt

    "Unser Green Smoothie besteht aus einer Mischung an Obst und Gemüse, welche von Natur aus Zucker enthalten. Da wir unsere Produkte so natürlich wie möglich belassen, enthält in der Folge auch unser Green Smoothie als Endprodukt genau so viel Zucker wie die Früchte, die wir dafür verwenden. Wir setzen niemals Zucker zu. Ebenso liefert er neben dem enthaltenen Fruchtzucker auch viele andere natürliche Nährstoffe, wie zum Beispiel wertvolle Ballaststoffe und Vitamin C und sollte stets im Rahmen einer ausgewogenen, abwechslungsreichen Ernährung genossen werden."

  • Innocent zum Gemüseanteil

    "Aus rechtlicher Sicht gibt es an einen Green Smoothie keine Anforderungen, wie hoch der Gemüseanteil sein muss. Bei unserem Green Smoothie haben wir die Balance aus Obst und Gemüse so gewählt, dass sie unseren Trinkern am besten schmecken. Die Bezeichnung unseres Green Smoothies und die Auswahl unserer Zutaten empfinden wir nicht als irreführend. Die klar dargestellte Zutatenliste auf unserem Etikett lässt genau erkennen, welche Mengen von welcher Zutat in unserem Smoothie stecken."

  • Innocent zum Vitamin-C-Gehalt

    "Bezüglich des Vitamin-C-Werts unseres Smoothies waren wir überrascht, dass es hier zu einer Diskrepanz zwischen dem angegeben und des getesteten Werts kam. Der von uns deklarierte Wert stützt sich auf Laboranalysen von drei Produktproben durch ein unabhängiges UKAS-zertifiziertes Labor. Wir lassen unserer Produkte stets am Ende ihrer Haltbarkeit analysieren, um Verluste des empfindlichen Vitamin C über die Lebensdauer des Smoothies hinweg zu reflektieren. Unsere Vermutung ist, dass bei dem getesteten Produkt die Vitamine aufgrund eventueller unvorhergesehener äußerer Einflüsse oder unsachgemäßer Behandlung teilweise verloren gegangen sind. So können Umstände wie eine Unterbrechung der Kühlkette auf Transportwegen, eine ungünstige Lagerung oder Sonneneinstrahlung das empfindliche Vitamin C abbauen. Für diese Vermutung spricht auch, dass wir unsere Produkte nur sehr sanft pasteurisieren, um die Nährstoffe zu erhalten. Wird das Produkt auf dem Weg zum Verbraucher aber falscher Lagerung bzw. warmen Temperaturen ausgesetzt, kann dies dazu führen, dass die so erhaltenen Vitamine verloren gehen.

  • Lidl zum Zuckergehalkt

    "Der Zucker bei unserem Solevita Green Smoothie stammt ausschließlich aus den enthaltenen Früchten. Dem Produkt wird kein Zucker zugesetzt."

  • Lidl zum Vitamin-C-Gehalt

    "Die frische, unbehandelte Rohware für unseren Solevita Green Smoothie enthält von Natur aus nur geringe Mengen an Vitamin C. Zudem kommt es im Laufe der Herstellung produktionsbedingt (u. a. durch Pasteurisierung zur Haltbarmachung) zum Abbau von Vitamin C.“

  • Rewe

    Keine Stellungnahme zum Zuckergehalt, Gemüseanteil und Vitamin-C-Gehalt.

zurück
1/4
vor

 

Smoothies

Smoothies im Test: Viel Zucker, kaum Vitamine

Markt -

Smoothies gelten als gesund. Doch die dickflüssigen Säfte aus pürierten Früchten enthalten häufig viel Zucker - und kaum Vitamine. Fünf Smoothies im Vergleich.

4,57 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Weitere Informationen
mit Video

Uwes Experiment: Abnehmen mit wenig Zucker

Gesünder leben mit maximal 25 Gramm Zucker pro Tag: Nach seinem Experiment hat Markt Autor Uwe Leiterer viele Fragen von Zuschauern erhalten. Hier gibt's die Antworten. mehr

Direktsaft oft nicht besser als Konzentrat

Direktsaft von Äpfeln oder Orangen gilt bei vielen als besonders lecker. Doch Recherchen von Markt zeigen: Günstiger Fruchtsaft aus Konzentrat ist meist genauso gut. mehr

Wie gesund sind Säfte und Smoothies?

Die Werbung suggeriert, dass man kaum etwas Besseres tun könne als Saft zu trinken, um genug Vitamine und Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Ist das wirklich so? mehr

Rezepte für Fruchtshakes und Smoothies

Lecker, schnell zubereitet und gesund sind diese Mischgetränke mit Obst, Gemüse oder Kräutern. Sie sind reich an Mineralstoffen und können auch mal eine Zwischenmahlzeit ersetzen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 12.06.2017 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

24:13 min

Rute raus! Angeln an der Peene

24.06.2017 17:35 Uhr
Rute raus, der Spaß beginnt!
03:27 min

Ferienzeit: Sommercamp in Braunschweig

22.06.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:31 min

Wildkräuter als Heilmittel einsetzen

22.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin