Stand: 02.10.2017 14:23 Uhr

Laugenbrezeln im Test

von David Peuyn

Bei Laugenbrezeln gibt es große Preisunterschiede: Discounter bieten sie schon für wenige Cent an, während sie beim Bäcker teilweise mehr als das Vierfache kosten. In einer Stichprobe untersucht Markt, wie sich günstige und teure Laugenbrezeln im Geschmack und bei den Inhaltsstoffen unterscheiden:

  • von Aldi und Lidl für jeweils 0,29 Euro
  • von Ditsch für 0,75 Euro
  • von der Bäckerei Dat Backhus für 1,20 Euro
  • von der Bäckerei von Allwörden für 1,30 Euro

Bäckermeister Michael Wolff und Gastronomin Petra Wöhrmann verkosten die Laugenbrezeln.

Wie gut schmecken Laugenbrezeln?

Emulgatoren und Phosphate in Laugenbrezeln

Bei einem handwerklichen Traditionsbäcker kommen in den Teig einer Laugenbrezel lediglich Mehl, Wasser, Salz, Hefe und Malz. Bei den Discountern und bei Ditsch ist die Zutatenliste mehr als doppelt so lang:

  • Aldi, Lidl und Ditsch verwenden Emulgatoren. Ernährungsmedizinerin Dr. Anne Fleck: "Emulgatoren können, wenn sie über Jahrzehnte regelmäßig verzehrt werden, bei empfindlichen Menschen unter Umständen Mikrostress im Magen-Darm-System auslösen."

  • Lidl verwendet außerdem Phosphate als Konservierungsmittel. Laut Dr. Fleck können Phosphate zum Beispiel Hyperaktiviat und Osteoporose begünstigen.

Zutaten in Laugenbrezeln

  • Aldi

    Weizenmehl, Wasser, Salz, Hefe, Rapsöl, pflanzliches Fett, Zucker, Weizenmalzmehl, Haferkornquellmehl, Milchzucker, Süßmolkenpulver, Weizengrieß, Emulgator: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Weizenkleber, Milcheiweiß, Säureregulator: Natriumcarbonate, Brezenlauge (Säureregulator: Natriumhydroxid)

  • Lidl

    73 Prozent Weizenmehl, Wasser, Hefe, Rapsöl, Speisesalz. Stabilisatoren: Guakernmehl, Calciumphosphate, Diphosphate; Emulgator: Mono- und Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Dextrose, Weizenmalzmehl, Säureregulator: Natriumhydroxid

  • Dat Backhus

    Weizenmehl, Wasser, Backmargarine: Pflanzenfett (Palm), Wasser, natürliches Aroma, Farbstoff: Beta Carotin; Backhefe, Rosinensauer, Weizenmalzmehl, Zucker, Brezelsalz, Steinspeisesalz Emulgator: Sojalecithin

  • Ditsch

    Weizenmehl, Wasser, Rapsöl, Hefe, jodiertes Salz (Salz, Kaliumjodat), Malzextrakt (Gerstenmalz, Wasser), Weizenmalzmehl, Verdickungsmittel: Natrium-Carboxymethylcellulose; Emulgator: Mono- und Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren; Dextrose, Mehlbehandlungsmittel: Enzyme (Amylasen, Xylanasen), Ascorbinsäure; Brezellauge (Säureregulator: Natriumhydroxid); Weizenstärke

  • Von Allwörden

    Weizenmehl, Wasser, Rapsöl, Hefe, jodiertes Speisesalz, Brezellauge: Säureregulator Natriumhydroxid

zurück
1/4
vor

Fazit: Nur eine Brezel schmeckte gut

Mit einer traditionell gebackenen Laugenbrezel kann nach Ansicht der Tester keines des getesteten Produkte mithalten. Am besten schmeckt den Testern die Brezel von Ditsch, die ihrer Ansicht nach jedoch nicht knusprig ist und kein Salz auf der Kruste hat. Die günstige Brezel von Aldi finden die Tester trocken und zäh, die Lidl-Brezel pappig.

Ernährungsmedizinerin Dr. Anne Fleck kritisiert den Einsatz von Emulgatoren in den Brezeln von Aldi, Lidl und Ditsch und die Verwendung von Phosphaten in der Lidl-Brezel.

Eine Reihe mit Brezeln

Laugenbrezeln im Test: Was steckt drin?

Markt -

Eine leckere Laugenbrezel ist außen knusprig und innen weich. Wie gut schmecken Brezeln von Aldi, Lidl, Dat Backhus, Ditsch und von Allwörden? Markt macht den Vergleich.

3,8 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Rezepte

Laugenbrezeln

Sie schmecken zu jeder Gelegenheit und sind einfach zu backen. Zusammen mit Wurstsalat oder Obatzter ergeben die Laugenbrezeln eine kleine, aber sättigende Mahlzeit. mehr

Wiesn-Schmankerl: Obatzter

Die pikante bayerische Creme besteht aus verschiedenen Sorten Weich- und Frischkäse, die kräftig mit Kräutern und Gewürzen verfeinert werden. Ideal für eine Brotzeit. mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 02.10.2017 | 20:15 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Laugenbrezeln-im-Test,brezel100.html

Mehr Ratgeber

11:37

Saiblingsfilet auf Mandel-Basmatireis

18.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
03:33

Wie legt man eine Streuobstwiese an?

18.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
43:29

Amrum... mit Judith Rakers

18.10.2017 21:00 Uhr
NDR Fernsehen