Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Seit 1990 entwickelt sich in der Schutzzone zwischen der Halbinsel Darß-Zingst und Rügen die Natur weitgehend ungestört. Viele seltene Tiere und Pflanzen leben in dem Gebiet. mehr

Entstehungsgeschichte

mit Video

Bodden, Sandhaken und Nehrungen

In den vergangenen Jahrtausenden hat sich an der vorpommerschen Ostseeküste eine einmalige Küstenlandschaft gebildet. Flache Buchten, Sandhaken und Nehrungen prägen sie. mehr

Vom Sperrgebiet zum Nationalpark

Zwei Tage vor der Wiedervereinigung im Oktober 1990 erklärt die DDR-Volkskammer ein Gebiet zwischen Darß und Rügen zur Schutzzone. Der Nationalpark Boddenlandschaft entsteht. mehr

Den Nationalpark entdecken

mit Video

Ein Naturparadies

Die flachen Buchten, Inseln und Wälder der Boddenlandschaft sind Heimat vieler Tiere und Pflanzen. Dort leben neben seltenen Fisch- und Vogelarten auch Frösche und Kröten. mehr

Insel Hiddensee: Kleinod in der Ostsee

Ruhig, ursprünglich und autofrei: Hiddensee, die kleine Nachbarinsel von Rügen, ist ein Ort für Naturfreunde und Künstler wie Gerhart Hauptmann. An ihn erinnert ein Museum. mehr