Serviettenknödel mit Rahmchampignons

Zutaten (für 4 Personen):

  • 6 altbackene Brötchen
  • 1/4 l lauwarme Milch
  • 100 g durchwachsener Speck
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Eier
  • zum Andünsten: Butter
  • Rosmarin

Altbackene Brötchen in haselnussgroße Stücke schneiden (mit Rinde) und in eine große Schüssel geben. Zwiebel und Speck in kleine Würfel schneiden und 2-3 Minuten in Butter etwas gar dünsten. Petersilie hacken.

Milch über die Brotstücke gießen, Speck und Zwiebeln und Petersilie dazu – alles nur einmal kurz vermengen und 30 Minuten stehen lassen. 2 Eier verquirlen und über die Brotmasse geben – alles salzen und mit Muskat würzen.

Die Masse mit den Händen gut verkneten und auf ein gebuttertes Stück Alufolie geben und zur "Wurst" verpacken – sodass keine Flüssigkeit an die Masse kommt. Dieses Päckchen für 30 Minuten in leicht köchelndes Wasser legen. Den Knödel nach der Garzeit auspacken und auskühlen lassen.

Zutaten für die Champignons:

Die Champignons mit einem feuchten Tuch säubern und vierteln, dann in einer beschichteten Pfanne in Butterschmalz anbraten, salzen und leicht zuckern. Danach die Schalotten und Frühlingszwiebeln hinzufügen - wer möchte etwas Knoblauch - und mit Brühe ablöschen. Dann den Zitronensaft und Abrieb dazugeben. Die Temperatur reduzieren und die Sahne in die Pfanne geben. Alles leicht köcheln, so dass die Sauce etwas samtig wird. Jetzt nochmals mit Salz abschmecken.

Die Knödel in Butterschmalz und Rosmarin braten, dann mit der Rahmsoße servieren. Vor dem Servieren fein gehobelte Radieschen und kleingeschnittene Petersilie über das Gericht geben.

Serviettenknödel mit Rahmchampignons © NDR Fotograf: Florian Kruck

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 22.09.2017