Pfifferlinge mit Ziegenfrischkäse und Graupenbrot

Zutaten für die Pfifferlinge (für vier Personen):

Die Pfifferlinge mit einem feuchten Tuch putzen und die Stiele leicht schälen. Dann - je nach Größe - halbieren oder vierteln. Den Schnittlauch waschen, trocken schleudern und in feine Ringe schneiden. Die Schalotten pellen und fein würfeln. Die Pfifferlinge in der Butter anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Pfifferlinge kross sind, die Schalottenwürfel dazugeben und kurz garen lassen. Zum Schluss den Schnittlauch hinzugeben.

Zutaten für den Ziegenfrischkäse:

  • 250 g Ziegenfrischkäse
  • 20 g Olivenöl
  • 20 Kirschtomaten
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Die Kirschtomaten schräg halbieren und bei 45 Grad etwa 16 Stunden im Ofen antrocknen. Den Frischkäse mit Olivenöl sowie Salz und Pfeffer marinieren. Die Hälfte der getrockneten Tomaten schneiden und hinzugeben.

Zutaten für das Graupenbrot:

Die Graupen waschen und anschließend in Wasser nach Packungsanleitung gar kochen. Die überschüssige Flüssigkeit abschütten. Das ergibt etwa eine Menge von 90 g Graupen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und anschließend fein pürieren. Die pürierte Graupenmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 65 Grad im Ofen oder in einem Dörrgerät etwa fünf bis sechs Stunden trocknen. Danach im heißen Fett knusprig ausbacken.

Zutaten zum Anrichten:

  • 1 halbe Tasse Senfkresse

Die gebratenen Pfifferlinge auf vorgewärmten Tellern verteilen und den marinierten Ziegenfrischkäse mit Hilfe von zwei Löffeln als Nocken neben den Pfifferlingen platzieren. Mit den restlichen getrockneten Kirschtomaten und Senfkresse garnieren. Zum Schluss Bruchstücke des Graupenbrotes auf die Pfifferlinge setzen.

Pfifferlinge mit Ziegenfrischkäse und Graupenbrot

Koch/Köchin: Heinz Wehmann

Letzter Sendetermin: 26.06.2017