Gebratenes Forellenfilet auf Risotto

Zutaten für das Risotto (für 10 Personen):

  • 350 g Risotto-Reis
  • 2 EL Öl
  • 2 Schalotten
  • 1 Schuss Orangensaft
  • 1,4 l Gemüsebrühe
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • Zitronat
  • etwas Orangenschale
  • Salz
  • Pfeffer

Die Schalotten in feine Würfel schneiden und mit dem Risotto-Reis im Öl anschwitzen. Mit einem Schuss Orangensaft ablöschen und diesen gut verkochen lassen, dann nach und nach die Gemüsebrühe angießen, bis das Risotto al dente ist. Nun Orangenabrieb, Zitronat und die gehackten Cranberries dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten für die Gemüsebeilage:

Das Gemüse putzen und nicht zu fein schneiden, ob in Streifen, Scheiben oder Würfel ist egal. Etwas Butter in einer Pfanne oder einem Topf schmelzen lassen. In der fertigen Gewürzmischung sollte Paprika, Meersalz, Rohrzucker, gerösteter Knoblauch, Zwiebeln, Schwarzer Pfeffer, Oregano, geräuchertes Chilipulver, Ingwer, Cumin, Cayenne Pfeffer und Senfsaat enthalten sein.
Die BBQ-Gewürzmischung und den Kokosblütenzucker über das Gemüse geben, etwas flüssige Butter dazugeben und gut einarbeiten. Das Gemüse in Pergament einschlagen und bei 180 Grad circa zehn Minuten im Ofen garen. Dann das Pergament aufschlagen und weitere zehn Minuten offen garen.

Zutaten für das gebratene Forellenfilet:

  • 1,6 kg Filet von Lachs oder Forelle
  • Butter
  • ½ Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Mehl
  • Knoblauch
  • Kräuter

Den Fisch - falls noch nicht geschehen - filetieren und die Gräten ziehen. Im Anschluss portionieren, in einer Pfanne etwas Öl erhitzen, den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und leicht mehlieren. Auf der Hautseite zuerst anbraten, wenden und die Hitze reduzieren. Aromaten wie Zitrone, Kräuter oder Knoblauch verfeinern den Geschmack erheblich.

Koch/Köchin: Lars Degner

Letzter Sendetermin: 18.12.2016