Knuspriger Apfel-Brösel ohne Mehl

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Äpfel
  • 100 g weiche Butter
  • 60 g gemahlene Haselnüsse
  • 40 g zart schmelzende Haferflocken
  • 120 g brauner Zucker
  • 1 Eigelb
  • Mark einer ganzen Schote Vanille

Für den Teig die Butter, 100 Gramm Zucker, das Vanillemark (die Schoten beiseitelegen und später zu den Äpfeln geben), die Nüsse und die Haferflocken gut durchkneten. Das Eigelb dazugeben und noch einmal gut durchkneten, dann den Teig zerbröseln.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Eine Pfanne bei mittlerer Stufe erhitzen. Die Äpfel in die aufgeheizte Pfanne geben. Umrühren und etwa 3 EL Zucker zu den Äpfeln geben. Dabei darauf achten, dass die Pfanne nicht zu heiß wird. Der Zucker darf nicht anbrennen, da er sonst bitter wird. Die Vanille-Schoten dazugeben. Die Hitze etwas zurücknehmen und die Äpfel unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten garen.

Die Äpfel in eine Auflaufform umfüllen. Je nach persönlichem Geschmack kann die Vanille-Schote zwischen den Äpfeln bleiben. Den Teig in groben Bröseln über die Äpfel geben und alles bei 160 Grad etwa 20-25 Minuten überbacken. Am besten noch warm servieren. Dazu passt Creme fraîche, Schmand oder Vanille-Eis.

Das perfekte Party-Menü: Teufelssalat, gefüllter Kürbis und Apfel-Haferflocken-Knusper. © NDR/nonfictionsplanet/Florian Feldkamp, honorarfrei

Koch/Köchin: Tarik Rose

Letzter Sendetermin: 03.12.2017