Rote Grütze mit Vanillesoße

Zutaten für die Rote Grütze (für 8-10 Portionen):

  • 1 kg tiefgefrorene rote Früchte
  • 2 EL Zucker
  • 0,25 l Traubensaft
  • 0,25 l Kirschsaft
  • Zimtstange
  • Sternanis
  • 1 ausgekratzte Vanille-Schote
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Bio- Zitrone
  • 1 Bio- Orange
  • einige Blätter Minze

Die gefrorenen Früchte auftauen. Zucker in einem Stieltopf karamellisieren, dann mit den Säften ablöschen. Gewürze hinzufügen und den Sud fünf Minuten sanft köcheln lassen.

Speisestärke mit etwas Saft verrühren und zum Sud geben. Früchte hinzufügen und alles nochmals einige Minuten auf der warmen Herdplatte ziehen lassen. Rote Grütze in eine Schüssel füllen und kalt stellen. Mindestens eine Stunde durchziehen lassen.

Die ausgekühlte, dickflüssige Rote Grütze in Schälchen füllen und mit Vanillesoße und etwas Minze servieren.

Zutaten für die Vanillesoße:

Eigelbe mit Zucker in einen Stieltopf geben und schaumig rühren. In einem anderen Topf Sahne mit Vanillemark aufkochen und fünf Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen. Den Topf mit der Eiermasse auf eine Herdplatte stellen und erwärmen. Die Sahne portionsweise unter ständigem Rühren zur Eigelbmasse geben. Den Topf dabei immer wieder von der Herdplatte ziehen, damit die Masse nicht zu heiß wird und gegebenenfalls ausflocken kann.

Der ständige Wechsel zwischen heiß und kalt braucht etwas Übung, erspart aber ein Wasserbad. So entsteht in kurzer Zeit eine perfekte Vanillecreme.

Tipp: Eine Vanillesoße lässt sich auch in wenigen Sekunden zubereiten. Einfach gutes Vanilleeis mit etwas Sahne in einen Mixer geben und pürieren.

Koch/Köchin: Rainer Sass und Bettina Tietjen

Letzter Sendetermin: 07.02.2016