Sonntagsstudio

Herrenhäuser Gespräch

Sonntag, 02. April 2017, 20:00 bis 22:00 Uhr

Ein Kleinkind hält mit seiner kleinen Hand den Zeigefinger seiner Mutter fest. © (c) dpa - Report

Herrenhäuser Gespräche: Vertrauen

NDR Kultur - Sonntagsstudio -

Vertrauen Sie unseren engagierten Diskutanten - sie haben einiges zu sagen über unsere Sehnsucht nach Gewissheit!

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vertrauen - Unsere Sehnsucht nach Gewissheit

Wir leben in politisch und wirtschaftlich unsicheren Zeiten. Das Vertrauen in die Sinnhaftigkeit der Europäischen Union geht zunehmend verloren und die Demokratie ist vielerorts gefährdet. Die Digitalisierung verändert unser Wirtschafts- und Arbeitsleben. Wir suchen Zuflucht in zwischenmenschlichen Beziehungen, die aber auch immer brüchiger erscheinen. Was ist heute noch gewiss? Was lässt sich planen, kontrollieren? Das alte Sprichwort „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ scheint sich in das Gegenteil zu verkehren. Denn wenn Kontrolle zunehmend unmöglich erscheint, wird Vertrauen mehr und mehr zur Basis gesellschaftlicher Gestaltungsprozesse. Doch auch der Einschätzung von Politikern, Fachleuten und wissenschaftlichen Experten wird misstraut oder ihr Rat ignoriert, wie es jüngst die Brexit-Entscheidung der Briten gezeigt hat. Wie entsteht überhaupt Vertrauen, wie wächst es? Lässt sich Vertrauen erlernen – und am Ende gar biochemisch erzeugen?

Auf dem Podium

• Prof. Dr. Nora Szech
Inhaberin des Lehrstuhls für Politische Ökonomie am Karlsruher Institut für Technologie

• Prof. Friedrich Wilhelm Graf
Emeritierter Professor für Theologie an der Universität München

• Dr. Guido Möllering,
Wirtschaftswissenschaftler am Institut für Unternehmensführung, Universität Witten/Herdecke

• Prof. Dr. Martin Schweer
Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie, Universität Vechta

Moderation: Ulrich Kühn

Sie hören eine Aufzeichnung einer öffentlichen Veranstaltung vom 2. März 2017 im Schloss Herrenhausen.

Herrenhäuser Gespräche

Mit den Herrenhäuser Gesprächen präsentieren die VolkswagenStiftung und NDR Kultur aktuelle Themen aus Wissenschaft und Kultur, die unsere Gesellschaft bewegen. Ganz im Sinne von Gottfried Wilhelm Leibniz positioniert sich Herrenhausen damit als ein Ort des intellektuellen Diskurses, der weit über die Grenzen der Stadt Hannover hinaus eine breite Öffentlichkeit zum Mit- und Nachdenken anregt.