Hörspiel

Manhattan Transfer (1/3): Am Fährboot

Mittwoch, 04. Oktober 2017, 20:00 bis 21:12 Uhr

Ein Mann hält ein Megafon und einer sitzt auf einem Stuhl auf einer nebligen Wiese. © Photocase Fotograf: busdriverjens

Manhattan Transfer (1/3)

NDR Kultur - Hörspiel -

Migration, Macht, Glitzerwelt, Armut. In "Manhattan Transfer" fing John Dos Passos die Atemlosigkeit der sich rasant entwickelnden Großstadt New York von 1898 bis zu den 1920er Jahren literarisch ein.

4,89 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

New York, Blick über Manhattan in den 20er-Jahren. Das ist die Kulisse für das Hörspiel "Manhatten Transfer".

Der 1925 erschienene Roman "Manhatten Transfer" von John Dos Passos gilt als Meisterwerk des modernen Romans. Im Zentrum steht die Geschichte von New York. Wie sich die Stadt zur modernsten, aufregendsten, aber auch gnadenlosesten Metropole der damaligen Zeit entwickelt, spiegelt Dos Passos in zahlreichen Lebensläufen. Viele zeigt er in ihrem Scheitern. Nur wenigen Figuren folgt der Roman über den Zeitraum von 20 Jahren. Sie kämpfen um persönliches Glück, Reichtum und politische Macht. Unter ihnen der Rechtsanwalt George, der Journalist Jimmy, die Schauspielerin Ellen, der homosexuelle John, der arbeitsuchende Vatermörder Bud und der illegale schwarze Migrant Congo.

Weitere Informationen
mit Audio

Manhattan Transfer (2/3): Edle Dame auf weißem Ross

11.10.2017 20:00 Uhr

Dirk van Gunsteren hat John Dos Passos' Roman über New York in ein modernes, dem Original verpflichtetes Deutsch übertragen und von der Patina der Übersetzung von 1927 befreit. mehr

mit Audio

Manhattan Transfer (3/3): Spiegel der Stadt

18.10.2017 20:00 Uhr

So virtuos wie Dos Passos hat wohl kein Schriftsteller die Technik des Films auf die Epik übertragen. Ein New-York-Porträt mit Schwenks, Überblendungen und harten Schnitten. mehr

Hörspiel des Monats Mai 2016

"John Dos Passos' für die amerikanische literarische Moderne wegweisender Roman 'Manhattan Transfer' ist in diesem dreiteiligen Hörspiel (das zeitgleich als Hörbuch veröffentlicht worden ist) in Deutschland wieder auferstanden. Denn mit der Produktion verbunden war eine neue Übersetzung, die - da die erste aus dem Jahr 1927 stammt - mehr als überfällig war. Sie bildet die Grundlage für dieses vielstimmige Hörstück, das die Wandlung New Yorks von der Einwanderstadt zur Weltmetropole in den ersten beiden Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts thematisiert.

Der Regisseur Leonhard Koppelmann hat sich entschieden, die radikale Multiperspektivität des Romans zugunsten einer stärkeren Fokussierung auf Dos Passos' Hauptfiguren gelinde zurückzunehmen - ein, wie es scheint, für den akustischen Nachvollzug des Geschehens notwendiger Eingriff. Trotzdem bleibt diese Umsetzung des Romans in das Medium Hörspiel lebendig und unmittelbar genug, um die Vielstimmigkeit der Vorlage zu bewahren. Ein großartiges Ensemble von Sprechern - die Crème de la Crème deutscher Schauspieler(innen) - macht 'Manhattan Transfer' zum Ereignis. Auch bei der musikalischen Gestaltung wurde nicht gespart. Hermann Kretzschmars atmosphärisch dichte Komposition wirft den vom Jazz geprägten Sound der Neuen Welt in der Interpretation des Ensemble Modern und der HR-Bigband mit 100 kurzen Stücken als starke weitere Stimme hinein in diesen vibrierenden, zum Ende hin immer stärker von Desillusionen durchzogenen Melting Pot New York. Als syntaktisch-rhythmische Interpunktion webt sich die Musik wie ein Teil des Textes in das verbale Geschehen hinein und fügt ihm vor allem durch kleine Varianten einen spielerischen Fluss hinzu."

Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von John Dos Passos
Neu aus dem Englischen übertragen von Dirk van Gunsteren
Bearbeitung: Leonhard Koppelmann und Hermann Kretzschmar
Komposition: Hermann Kretzschmar
Regie: Leonhard Koppelmann
Komposition: Hermann Kretzschmar
Mit Maren Eggert, Stefan Konarske, Ulrich Matthes, Axel Prahl, Max von Pufendorf, Ulrich Noethen, Milan Peschel u. v. a.
Produktion: SWR/DLF 2016 l 65 min.

Dieses Hörspiel können Sie 21 Tage nachhören.

Weitere Informationen
Podcast

IKARIA 6

An Bord der IKARIA reisen fünf Astronauten durch das All. Ein Unfall setzt eine Reihe verstörender Ereignisse in Gang. Befindet sich ein sechstes Wesen im Raumschiff? Ein Science-Fiction-Abenteuer von Benjamin Maack und NDR Kultur. mehr