Archiv

Das Gespräch

Im "Gespräch" auf NDR Kultur kommen prominente Zeitgenossen aus Kultur und Gesellschaft zu Wort. Ob Bernd Neumann mit seinen kunstpolitischen Plänen, Urs Widmer und die Hintergründe seines jüngsten Buches oder Günter Grass und sein Verhältnis zu Goethe:Iimmer wieder erweist sich das "Gespräch" als Ort des interessanten Dialogs über Kunst, Kultur, Gesellschaft und Politik. Die halbstündige Sendung beginnt sonnabends um 18 Uhr.

Oskar Negts "Überlebensglück"

14.01.2017 18:00 Uhr

Der Sozialwissenschaftler Oskar Negt hat die "autobiographische Spurensuche" über seine ersten 20 Lebensjahre mit Flucht- und Lagererfahrungen mit "Überlebensglück" betitelt. mehr

Das deutsche Judentum 2.0

17.12.2016 18:00 Uhr

Dimitrij Belkin ist ein begeisterter deutscher Jude. Seinen Weg weg vom Schweinefleisch, über die Beschneidung, hinein ins Judentum, schildert der Historiker in seinem neuen Buch. mehr

Der Rhein als europäische Geschichtslandschaft

10.12.2016 18:00 Uhr

Seit über drei Jahrzehnten tritt Marie-Louise von Plessen als Kuratorin mit überregional wahrgenommenen Ausstellungen hervor. Ihre jüngste Schau widmet sich dem "Rhein". mehr

Zwischen Spektakeln und Selbstfindung

26.11.2016 18:00 Uhr

Marina Abramović ist wohl die bekannteste, aber auch umstrittenste Aktionskünstlerin der Welt. Im Gespräch auf NDR Kultur blickt sie auf ein außergewöhnliches Künstlerinnenleben zurück. mehr

Besessen von Marcel Proust

19.11.2016 18:00 Uhr

Zehn Jahre hat Bernd-Jürgen Fischer für die Neuübersetzung des Titanenwerks "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" von Marcel Proust benötigt. "Das ist wie eine Sucht", sagt Fischer im Gespräch. mehr