Archiv

Das Gespräch

Im "Gespräch" auf NDR Kultur kommen prominente Zeitgenossen aus Kultur und Gesellschaft zu Wort. Ob Bernd Neumann mit seinen kunstpolitischen Plänen, Urs Widmer und die Hintergründe seines jüngsten Buches oder Günter Grass und sein Verhältnis zu Goethe:Iimmer wieder erweist sich das "Gespräch" als Ort des interessanten Dialogs über Kunst, Kultur, Gesellschaft und Politik. Die halbstündige Sendung beginnt sonnabends um 18 Uhr.

Ein Besuch bei Judith Kerr

18.02.2017 18:00 Uhr

Judith Kerr ist erfolgreiche Kinderbuchautorinnen. 1933 floh sie mit ihren jüdischen Eltern nach England. Der Roman "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" machte sie berühmt. mehr

Ein Land in tiefster Verwirrung

11.02.2017 18:00 Uhr

Ist die Türkei unter Staatspräsident Erdogan auf dem Weg in eine Autokratie? Das ist die Frage, die die deutsche Autorin mit türkisch-kurdischen Wurzeln umtreibt. mehr

Charlie Hebdo: Nach der Trauer

Was geschah wirklich am Tag des Attentates auf "Charlie Hebdo"? Maryse Wolinski hat sich der Aufgabe gestellt, die Ereignisse dieses Tags zu rekonstruieren, an dem sie auch ihren Mann verlor. mehr

Oskar Negts "Überlebensglück"

14.01.2017 18:00 Uhr

Der Sozialwissenschaftler Oskar Negt hat die "autobiographische Spurensuche" über seine ersten 20 Lebensjahre mit Flucht- und Lagererfahrungen mit "Überlebensglück" betitelt. mehr

Das deutsche Judentum 2.0

17.12.2016 18:00 Uhr

Dimitrij Belkin ist ein begeisterter deutscher Jude. Seinen Weg weg vom Schweinefleisch, über die Beschneidung, hinein ins Judentum, schildert der Historiker in seinem neuen Buch. mehr