Stand: 11.10.2017 14:31 Uhr

Hans Paetsch liest Martin Luther

Am Abend vorgelesen

Bild vergrößern
Martin Luther war ein gewaltiger Schreiber.

Martin Luther, der theologische Urheber der Reformation, deren 500. Jahrestag nunmehr ein Jahr lang gefeiert wurde, war ein gewaltiger Schreiber. Er kam mit seinem geschriebenen Wort in die Studierstuben der Gelehrten, aber auch in die Hütten und Kammern des Volkes, in Flugblättern und Schriften. Zum Abschluss des Reformationsjahres präsentiert die zehnteilige Lesereihe das ganze Spektrum seiner publizistischen und literarischen Aktivitäten. Sie zeigt Luther als Theologen und Polemiker, als Tischredner und Fabeldichter, als Sprachschöpfer und Bibelübersetzer.

Zu hören sind die Lesungen vom 18. bis zum 31. Oktober, jeweils von 22 Uhr bis 22.30 Uhr im Programm von NDR Kultur. Alle Folgen stehen nach der Ausstrahlung für 24 Stunden - von 22 Uhr bis 22 Uhr des Folgetages - zum Nachhören bereit.

Die Termine in der Übersicht:
Titel:Datum:Uhrzeit:
Von des christlichen Standes Besserung18. Oktober 201722:00 Uhr
Geschichte von Bruder Heinrich, in Dithmarschen verbrannt19. Oktober 201722:00 Uhr
Vermahnung zum Frieden20. Oktober 201722:00 Uhr
Fabeln23. Oktober 201722:00 Uhr
Von Kaufhandlung und Wucher24. Oktober 201722:00 Uhr
Das Buch Esther aus dem Alten Testament25. Oktober 201722:00 Uhr
Von den Schleichern und Winkelpredigern26. Oktober 201722:00 Uhr
Aus den Tischreden27. Oktober 201722:00 Uhr
An die Ratsherren aller Städte deutschen Landes, daß sie
christliche Schulen aufrichten und halten sollen
30. Oktober 201722:00 Uhr
Briefe an die Familie31. Oktober 201722:00 Uhr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Am Abend vorgelesen | 18.10.2017 | 22:00 Uhr