Opernkonzert

Zum 70. Geburtstag: Die "slowakische Nachtigall"

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 20:00 bis 22:00 Uhr

Eine Sendung von Marek Kalina

Ihr Bühnendebüt gab sie noch während des Gesangstudiums, 1968, als Rosina in Rossinis "Barbier von Sevilla" am Theater ihrer Heimatstadt Bratislava. 1970 gastierte sie erstmalig an der Wiener Staatsoper und verbuchte einen sensationellen Erfolg als "Königin der Nacht" in Mozarts "Zauberflöte". Damit begann ihre Weltkarriere.

Bild vergrößern
Edita Gruberova als Elisabetta in "Roberto Devereux" an der Wiener Staatsoper 2012.

Seitdem sich Edita Gruberova vor fast 30 Jahren auf das Belcanto-Repertoire spezialisiert hat, vor allem auf die Opern von Bellini und Donizetti, wird sie von ihren Fans als "Primadonna assoluterova" gefeiert - und als Ausnahmekünstlerin, die selbst im fortgeschrittenen Alter die schwierigsten Belcanto-Koloraturen mit dramatischer Wucht und virtuoser Leichtigkeit zu bewältigen vermag. Über sich und ihren künstlerischen Werdegang erzählt die Sängerin ausführlich in dieser Sendung in einem Exklusivinterview.

Übersicht

Opernkonzert

Wir stellen Ihnen die großen Sänger und Dirigenten vor. Dazu werfen wir einen Blick hinter die Kulissen: interessante Inszenierungen, CD-Veröffentlichungen, neue Stimmen. mehr