Stand: 16.11.2017 17:03 Uhr

"Ich freue mich ganz ungetrübt"

Das teuerste Bild der Welt stammt von Leonardo da Vinci. Für rund 450 Millionen Dollar wechselte das Gemälde "Salvator Mundi" im Auktionshaus Christie's nun seinen Besitzer.

So ein stolzer Preis sorgt natürlich für Gesprächsbedarf. Deshalb haben wir mit dem Autor, Kunsthistoriker und Leiter des Berliner Kunsthauses Grisebach Florian Illies gesprochen:

Florian Illies © dpa - Fotoreport Fotograf: Frank Pusch

"Ich freue mich ganz ungetrübt"

NDR Kultur -

Wir haben mit dem Autor und Leiter des Berliner Kunsthauses Grisebach Florian Illies über das 450-Dollar-Gemälde von da Vinci gesprochen.

3 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

Klassisch unterwegs | 16.11.2017 | 16:20 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ndrkultur/Ich-freue-mich-ganz-ungetruebt,florianillies102.html
mit Audio

"Wer hat, der hat – vielleicht auch einen echten da Vinci"

NachDenker Rainer Sütfeld fragt sich, was Christus oder Leonardo da Vinci selbst über den absurden Preis für "Salvator Mundi" denken würden. mehr

1913 - Der Sommer des Jahrhunderts

Vor zwölf Jahren hat Florian Illies "Generation Golf" geschrieben - ein Buch, das mindestens soviele Leser erzürnt wie begeistert hat. Jetzt macht er mit dem Buch "1913" von sich reden. mehr

Florian Illies mit Kunstbetrachtungen

Der Kunsthistoriker und Autor Florian Illies hat einen Band mit Aufsätzen über Kunstgeschichte, Maler und Schriftsteller verfasst. Im Gespräch stellt er ihn vor. mehr