Stand: 04.09.2017 10:09 Uhr

"Made in Germany drei" - positive Bilanz

von Agnes Bührig

Gegenwärtige Kunst aus Deutschland und im Grenzgebiet zum Theater - das bot "Produktion. Made in Germany drei" in den letzten drei Monaten in Hannover. Am Sonntag ging die Mammutschau mit sechs Akteuren zu Ende.

Bild vergrößern
Kathleen Rahn, Direktorin Kunstverein Hannover, ist zufrieden mit der Resonanz auf die Mammutschau.

Die Leitungen von Sprengel Museum, Kunstverein Hannover und Kestnergesellschaft sind sich einig: Erstmals einen Schwerpunkt wie die Produktion von Kunst zu setzen, das habe gut funktioniert. Damit hätten sich auch die Festivals Kunstfestspiele und Theaterformen sowie das Schauspiel Hannover gut inhaltlich einbinden lassen, die Performances und Installationen präsentierten.

Die Direktorin des Kunstvereins Hannover, Kathleen Rahn, ist sehr zufrieden: "Wir haben tolle Resonanzen, gute Gespräche, wir haben vor allen Dingen medial eine breite Rezeption, was wir sonst als Einzelkämpfer alle nicht so haben, dass die deutsche Tagespresse breit berichtet."

Ein großer Wandteppich hängt in der Ausstellung "Made in Germany" an einer Wand. © NDR

Hannover ist "Made in Germany"

Die Reihe "Made in Germany" ging in die dritte Runde und bot an drei Ausstellungsorten lustvolle Einblicke in die aktuelle Kunstszene von Flensburg bis zum Bodensee.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Neue Ausgabe der Schau in fünf Jahren?

Damit sei Hannover als Ort der Kunst bekannter geworden. Dass die "Made in Germany drei" zeitgleich zur documenta in Kassel stattfand, habe zudem zu mehr Interesse beim Fachpublikum geführt, auch international. Wenn es nach dem Willen der Ausstellungsmacher geht, wird es also eine neue Ausgabe der Schau in fünf Jahren geben.

Rückblick

Kathleen Rahn über die Ausstellung "Made in Germany"

Die Direktorin des Kunstvereins Hannover, Kathleen Rahn, gibt einem Ausblick auf die Kunstausstellung "Produktion. Made in Germany Drei", die ab Juni in Hannover zu sehen sein wird. mehr

"Made in Germany drei" - eine Zwischenbilanz

Zum dritten Mal präsentiert Hannover mit "Produktion.Made in Germany" ein Abbild der Kunstszene in Deutschland. Was halten Macher und Besucher von der Schau? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 04.09.2017 | 08:00 Uhr

Mehr Kultur

10:48
07:15

Schauspieler Mario Adorf (21.11.1986)

21.10.2017 01:30 Uhr
NDR Talk Show
09:12

Kabarettist Jochen Busse (21.11.1986)

21.10.2017 01:30 Uhr
NDR Talk Show