Stand: 29.05.2017 20:48 Uhr

Made in Germany: Qualitätskunst in Hannover

"Made in Germany" - so heißt bereits zum dritten Mal die Leistungsschau im Bereich der Bildenden Kunst in Hannover. Klingt so, als wollte sich das große Ausstellungsprojekt von Kestnergesellschaft, Kunstverein Hannover und Sprengel Museum in einen harten Konkurrenzkampf begeben. Und so ist es auch: Parallel zur Weltkunstaustellung documenta präsentieren die drei hannoverschen Institutionen ausschließlich Künstler mit Deutschlandbezug. Sie kommen aus aller Welt, denn der Kunstbetrieb ist schon lange global organisiert.

Ein junge Frau steht vor einen großen Wandteppich.

Was ist das "Deutsche" an "Made in Germany"?

Kulturjournal -

Während es auf der "documenta" in Kassel um Kunst aus aller Welt geht, zeigt die Leistungsschau in Hannover ausschließlich deutsche Kunst. Aber worin besteht das "Deutsche"?

4,68 bei 22 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vielleicht würde der Titel "Made in Hannover" besser passen. Ein Teil der Künstler produziert nämlich direkt vor Ort Kunst, die es dann so nur hier gibt: eine Arbeit von Julius von Bismarck etwa, im Sprengel Museum. Er bringt zwei Tische und Stühle aus dem Bestand des Museums zum Kreisen - metaphorisch für die auch in der Kunstwelt vorherrschende Bürokratie, die er so durcheinanderwirbeln möchte.

Oder die Kunst von Daniel Knorr. Er kam als Teenager aus Bukarest nach Deutschland. Hier vor der Kestnergesellschaft spachtelt er einen Schneemann aus Beton. Der schmilzt nie, egal wie sich das Klima wandelt. Sein "Bonhomme" warnte schon in Nizza, Basel, Budapest vor Erderwärmung. Knorr baut immer neu. Egal wo. Auch die Werke von Kasia Fudakowski und Enzo Camacho befassen sich mit dem drohenden Klimawandel und der globalisierten Welt. Zu sehen sind sie ab dem 3. Juni.

Weitere Informationen
mit Video

Weil eröffnet "Made in Germany Drei"

03.06.2017 19:30 Uhr

Ministerpräsident Weil hat am Freitag die Ausstellung "Produktion. Made in Germany Drei" in Hannover eröffnet. Die Schau in drei Kunsthäusern in der Stadt läuft bis September. mehr

Das Echo der Kunst in der Kestnergesellschaft

Ab dem 3. Juni wird Hannover wieder zur deutschen Kunsthauptstadt, mit der dritten Auflage von "Made in Germany". Mit dabei: das Duo Lindner/Steinbrenner mit ihrem Werk "Echokammer I - III". mehr

Dieses Thema im Programm:

Kulturjournal | 29.05.2017 | 22:45 Uhr

Kulturjournal Newsletter

Kulturjournal

Sie möchten vorab wissen, welche Themen Julia Westlake in der kommenden Sendung präsentiert? Mit dem Kulturjournal Newsletter bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand. mehr

Mehr Kultur

10:48
06:58

Modedesigner Harald Glööckler (13.01.2012)

21.10.2017 01:30 Uhr
NDR Talk Show
14:01

Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner (09.04.2010)

21.10.2017 01:30 Uhr
NDR Talk Show