Stand: 12.09.2017 19:24 Uhr

Mission: Megacoup

Logan Lucky
, Regie: Steven Soderbergh
Vorgestellt von Walli Müller

Nach längerer Schaffenspause meldet sich Steven Soderbergh mit einem neuen Kinofilm zurück. Vor vier Jahren hatte der "Ocean's Eleven"-Regisseur, der damals 50 wurde (und gerade seine Film-Vita über den Star-Pianisten "Liberace" gedreht hatte), seinen vorläufigen Ruhestand verkündet. Nach 30 Filmen in 30 Jahren fühlte er sich einfach total ausgepowert. Jetzt hat er offenbar wieder Energie - die er mit Hingabe in die Räuber-Posse "Logan Lucky" gesteckt hat.

Skurrile Vögel und ein großer Coup

Gegenentwurf zu "Ocean's Eleven"

Das gelingt auch nur Soderbergh: Er knüpft an seine erfolgreiche "Ocean's Eleven"-Trilogie an und dreht gleichzeitig das totale Gegenstück dazu. In "Logan Lucky" wird wieder ein ausgeklügelter Raubzug geplant. Aber dieses Mal sind nicht Profis in Maßanzügen am Werk, sondern eine Bande mehr oder weniger wilder Hinterwäldler. Eine schräge, unglamouröse Kombo ist das, bestehend aus dem neuen "Star Wars"-Bösewicht Adam Driver, "James Bond" Daniel Craig und Channing Tatum, der Jimmy Logan spielt - einen geschickten, aber glücklosen Baggerfahrer und Minenarbeiter.

Den "Logan-Fluch" brechen

Den Job ist er schnell los, das Sorgerecht für seine Tochter vielleicht auch bald - der alte "Logan-Familien-Fluch", von dem sein einarmiger Bruder Clyde so gerne schwafelt, scheint auch auf Jimmy zu lasten. Nur hat der es satt, der ewige Loser zu sein. Sein Plan: Während eines großen Autorennens will er den Tresor des Veranstalters ausräumen: "Wie du wahrscheinlich weißt, muss sich die Rennstrecke mit einem großen Problem rumschlagen: Ein 45 Jahre altes geplatztes Rohr verwandelt den Müll darunter in Matsch. Und jetzt wollen sie das vernünftig reparieren. Also: Was tun sie? Die rufen ein paar von uns, die in den Minen arbeiten, weil wir uns auskennen." - "Kannst du mal zu der Stelle kommen, warum du glaubst, dass du das durchziehen kannst?" - "Ich weiß, wie sie das Geld befördern!"

Durch unterirdische Rohrpost-Leitungen nämlich, die die Logan-Brüder im Tunnelsystem unter der Rennstrecke anzapfen wollen. Mit der Originalität des Plans steht und fällt ja so eine Räuber-Komödie. Der der Logans hat auf jeden Fall höchsten Unterhaltungswert.

Bond als schräger Knasti

Das liegt zu einem großen Teil auch an den Gehilfen, die Jimmy und Clyde für ihren Coup anheuern. Die größte Show darf Daniel Craig abziehen - als Sprengstoff-Experte Joe Bang, der unpraktischerweise gerade im Knast sitzt. Mit blonder Stoppelfrisur und Sträflingskluft ist "James Bond" nicht wiederzuerkennen.

Wie für Joe ein kleiner, unbemerkter Gefängnis-Freigang organisiert wird, das gehört zu den feineren Finessen des herrlich überraschenden Drehbuchs. Wie so oft bei Soderbergh ist auch dieses Mal eine starke Frau involviert: Mellie, die Schwester der Logans - eine hübsche und extrem coole Fluchtwagen-Fahrerin.

Keine Frage: Der Regisseur hat wieder Spaß an der Arbeit. Sein Comeback feiert er mit einem vergleichsweise kleinen, unprätentiösen Film, den er unabhängig vom Hollywood-Studiosystem produziert hat. Und das ganz bewusst, wie Hauptdarsteller Channing Tatum unterstreicht: "Die Studios haben ja ihre Gründe, auf das Blockbuster-System zu setzen. Kleinere Filme haben da immer weniger Chancen. Aber Steven Soderbergh versucht alles, um sie zu retten und sogar einen Weg zu finden, sie lukrativ zu machen."

Dieser Coup könnte ihm mit "Logan Lucky" gelungen sein. Denn der Film ist extrem charmant! Man darf über die erste Gummibärchen-Bombe der Filmgeschichte staunen - und sogar noch ein wenig "Robin Hood"-Romantik genießen. Perfekt für einen entspannten Kinoabend.

Logan Lucky

Genre:
Komödie
Produktionsjahr:
2017
Produktionsland:
USA
Zusatzinfo:
mit Channing Tatum, Adam Driver, Daniel Craig, Riley Keough, Seth MacFarlane, Katie Holmes
Regie:
Steven Soderbergh
Länge:
118 Min.
FSK:
FSK ab 12 Jahren
Kinostart:
14. September 2017

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Neue Filme | 13.09.2017 | 06:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/kultur/film/tipps/Film-Logan-Lucky,loganlucky100.html

Weitere Neustarts der Woche

"Mother!" - Aronofskys konfuser Horrorfilm

In "Mother!" zieht ein Dichter mit seiner Frau in ein altes Haus. Zunehmend wird diese von alptraumhaften Eindrücken geplagt, während sich immer mehr aufdringliche Gäste im Haus breit machen. mehr

Mehr Kultur

59:52

Bettina Tietjen - die Talklady im Porträt

25.11.2017 00:10 Uhr
NDR Fernsehen
01:28

Werke von Hans Fuglsang in Flensburg

24.11.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
04:13

35 Jahre Mülltrennung

24.11.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen