Türkische Gemeinde gegen Erdogans Präsidialsystem

Die Türkische Gemeinde in Deutschland startet eine Kampagne gegen das von Erdogan geplante Präsidialsystem. Der Vorsitzende Sofuoglu sagte auf NDR Info, man werbe für ein "Nein". mehr

Zeitzeichen

20:15 - 20:30 Uhr

mit Video

VW-Führungsspitze verdient künftig weniger

Zehn Millionen Euro pro Jahr: Das ist künftig die Obergrenze für den Vorstandschef von VW. Der Aufsichtsrat hat am Freitag in Wolfsburg eine Reform des Vergütungssystems beschlossen. mehr

Wolfsburg - Werder: Kruse, Krise, Kritik

Max Kruse und der VfL Wolfsburg, das war ein millionenschweres Missverständnis. Mit Werder kehrt der Feinfuß mit der polarisierenden Freizeitgestaltung heute zurück - zu einem Krisen-Nordduell. mehr

Der Hundertjährige, der aus dem Flugzeug sprang

Je oller, je doller: Ein Däne hat sich zum 100. Geburtstag einen Fallschirmsprung gewünscht - und das Geschenk auch eingelöst. Joachim Hagen bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 20:00 Uhr

Neue VW-Verdienstregeln

Wolfsburg: Volkswagen ist nach eigenen Angaben zurück in der Gewinnzone. Der größte Autokonzern der Welt machte demnach im vergangenen Jahr ein Plus von mehr als fünf Milliarden Euro. Im Vorjahr war Volkswagen wegen des Dieselskandals tief in die roten Zahlen gerutscht. Angesichts des Skandals und nach massiver Kritik an den Bezügen verdienen die Top-Manager von Volkswagen zudem künftig weniger. Der Aufsichtsrat beschloss, dass der Vorstandschef künftig höchstens zehn Millionen Euro im Jahr verdienen soll und die Vorstandsmitglieder maximal 5,5 Millionen Euro. Zudem sieht das neue System schärfere Kriterien für Bonuszahlungen vor. Im Gegenzug wird das Fixgehalt angehoben. Nach etwas mehr als einem Jahr als Vorstand erhält die ausgeschiedene Christine Hohmann-Dennhardt entsprechend den alten Regeln noch mehr als 12 Millionen Euro.

Kauder richtet Kampfansage an Schulz

Berlin: Unionsfraktionschef Kauder geht nach eigenen Worten davon aus, dass die SPD in Umfragen bald wieder zurückfallen wird. Kauder betonte in einem Interview, CDU und CSU seien gelassen. Der Unionsfraktionschef kritisierte zugleich, aus jeder Aussage von Schulz werde deutlicher, dass er die SPD nach links schieben wolle. Gerechtigkeit bedeute jedoch nicht, eine möglichst lange Bezugsdauer für das Arbeitslosengeld I zu gewähren. Gerecht sei, wenn möglichst viele Menschen eine Beschäftigung hätten, so Kauder. Im ARD-Deutschlandtrend hatten die Sozialdemokraten 32 Prozent erreicht. Sie liegen damit darin erstmals seit zehn Jahren vor der Union.

BND soll Journalisten überwacht haben

Berlin: Gegen den Bundesnachrichtendienst sind neue Vorwürfe laut geworden. Nach Spiegel-Informationen hat der BND jahrelang ausländische Journalisten überwacht. Unter den Spähzielen seien unter anderem Anschlüsse der britischen BBC in der Zentrale in London und in Afghanisten gewesen. Das Nachrichtenmagazin konnte nach eigenen Angaben Dokumente einsehen, wonach der Bundesnachrichtendienst vom Jahr 1999 an mindestens 50 Telefon- und Faxnummern sowie Mail-Adressen von Journalisten und Redaktionen in seiner Überwachungsliste hatte.

Trump fordert Abschaffung von Quellenschutz

Washington: US-Präsident Trump hat die Medien erneut scharf angegriffen. Auf einem Kongress des konservativen Verbands CPAC unterstellte er Journalisten, Quellen und Geschichten zu erfinden. Er forderte, dass Medien Quellen nicht mehr ohne Nennung von Namen verwenden dürfen. Zuletzt waren immer wieder Details aus dem Weißen Haus an die Öffentlichkeit gelangt. Trump bekräftigte in seiner Rede außerdem zahlreiche seiner Wahlversprechen. So erklärte er etwa, die Mauer zu Mexiko schneller bauen zu wollen, als bisher geplant.

IAEA: Iran hält sich an Atomabkommen

Wien: Der Iran hält sich offenbar an die Vorschriften des Atomabkommens. In einem Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde heißt es, das Land erfülle alle Verpflichtungen. Demnach besitzt der Iran aktuell ein Drittel der zulässigen Menge an niedrig angereichertem Uran. Das Atomabkommen mit Teheran gilt seit einem Jahr. Es soll verhindern, dass das Land eine Nuklearwaffe bauen kann. Im Gegenzug wurden zahlreiche Wirtschaftssanktionen aufgehoben.

Deutsche Panzer in Litauen eingetroffen

Vilnius: In Litauen sind deutsche Panzer und Kampffahrzeuge eingetroffen. Einem Sprecher der Bundeswehr zufolge erreichte die Militärtechnik einen Bahnhof, von wo aus sie zum litauischen Militärstützpunkt Rukla weitertransportiert wird. Die Fahrzeuge waren zu Wochenbeginn auf dem Gelände der US-amerikanischen Streitkräfte im oberpfälzischen Grafenwöhr verladen worden. Im Zuge der verstärkten Nato-Präsenz in Osteuropa führt Deutschland in Litauen ein multinationales Nato-Bataillon an. Dazu wurden etwa 450 Bundeswehrsoldaten in den Baltenstaat verlegt.

Skispringerin Vogt holt erneut WM-Gold

zum Sport: Skispringerin Carina Vogt hat bei der WM im finnischen Lahti die Goldmedaille gewonnen. Die Titelverteidigerin aus dem baden-württembergischen Degenfeld siegte vor zwei favorisierten Japanerinnen. Zuvor hatte bereits der Nordische Kombinierer Johannes Rydzek Gold für Deutschland gewonnen. Damit verteidigte der Oberstdorfer seinen Titel. Auch Silber und Bronze gingen mit Eric Frenzel und Björn Kircheisen an deutsche Athleten.

Wettervorhersage

Das Wetter: In der Nacht nach letzten Schauern verbreitet nur noch gering bewölkt oder klar und trocken. Tiefstwerte plus 1 bis minus 3 Grad. Morgen nach teils freundlichem Beginn von Westen her zunehmend Regen. Höchstwerte 4 bis 8 Grad. An der Nordsee stürmische Böen. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag und Montag viele Wolken und gebietsweise Regenschauer bei 6 bis 13 Grad.

NDR Info in der Mediathek

15:02 min

Verdis Librettist

24.02.2017 20:15 Uhr
14:57 min

Nachrichten

24.02.2017 20:14 Uhr
29:22 min

Echo des Tages

24.02.2017 18:30 Uhr

"Schulz benutzt Worthülsen"

24.02.2017 16:28 Uhr
03:46 min
02:45 min

Schabat Schalom

24.02.2017 14:55 Uhr
03:33 min
02:01 min
03:16 min

Programm-Tipp

Logo - Das Wissenschaftsmagazin

24.02.2017 21:05 Uhr
Logo - Das Wissenschaftsmagazin

Das NDR Info Wissenschaftsmagazin Logo beschäftigt sich freitags (21.05 Uhr) und sonntags (15.05 Uhr) mit Themen aus Medizin, Klimaforschung, Biologie, Raumfahrt und Naturschutz. mehr

100 Jahre "Jazz on Record" - eine Vorschau auf das Jubiläumsprogramm

24.02.2017 22:05 Uhr
Jazz

100 Jahre 'Jazz on Record' wird 2017 das Jazzprogramm auf NDR Info als Leitmotiv begleiten. Das Jazz Special mit Stefan Gerdes gibt dazu einen ersten Überblick. mehr

Aus dem NDR Info Programm

Entwicklungshilfe mit Plan statt planlose Hilfe

24.02.2017 17:08 Uhr

Afrika rückt immer stärker in den Fokus Europas. Deutschland, das derzeit den G20-Vorsitz innehat, will den Kontinent stabilisieren. Ein Kommentar von Jens Borchers mehr

100 Jahre "Jazz on Record": Spannungsfelder

Die Entwicklungen im Jazz verliefen meist parallel, überlagerten sich und schufen Spannungsfelder. Diesen spürt Bert Noglik nach, einmal im Monat in den Jazz Klassikern. mehr

mit Video

Medikamentenversuche: Skandal weitet sich aus

NDR Recherchen zeigen: Im ehemaligen Landeskrankenhaus Schleswig hat es nicht nur Medikamentenversuche an Kindern, sondern auch an psychisch kranken Erwachsenen gegeben. mehr

mit Video

Bei Blohm + Voss droht massiver Stellenabbau

Bei der Hamburger Werft Blohm + Voss gibt es nicht mehr genug Arbeit für alle Beschäftigten. Laut NDR 90,3 könnte jede dritte Stelle gestrichen werden. 300 Jobs wären betroffen. mehr

John Neumeier: Drei Jahre älter als gedacht

Eigentlich wollte John Neumeier heute seinen 75. Geburtstag feiern. Doch jetzt gab der langjährige Hamburger Ballettchef zu: Er ist bereits drei Jahre älter. mehr

Ist Zwei-Prozent-Ziel Wunschdenken der USA?

25.02.2017 19:20 Uhr
Streitkräfte und Strategien

US-Präsident Trump fordert, dass die NATO-Verbündeten die vereinbarten zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für die Verteidigung ausgeben. Streit ist vorprogrammiert. mehr

Ägypten freut sich auf den Merkel-Besuch

26.02.2017 13:30 Uhr
Echo der Welt

Bei ihrem Besuch in Kairo wird Kanzlerin Merkel voraussichtlich mit offenen Armen empfangen. Warum Deutschland in Ägypten so beliebt ist, berichtet das "Echo der Welt". mehr

"Da muss man doch auch selbst aktiv werden"

Egal ob FDP, Grüne oder SPD - seit einigen Monaten verzeichnen viele Parteien ein deutliches Mitglieder-Plus. Auch bei der AfD gibt's einen Zuwachs - allerdings aus anderen Gründen. mehr

Netzwerk "Schmalbart": Mit Fakten gegen Hetze

Damit Menschen hierzulande rechter Propaganda nicht auf den Leim gehen, hat der Publizist Christoph Kappes das Netzwerk "Schmalbart" gegründet. Es setzt auf Fakten. mehr

Veranstaltungen

Diskussionsreihe: Vom Erbe

27.02.2017 19:00 Uhr
KörberForum

Inwieweit verpflichtet Erbe? Diese Frage stellt sich auch beim kulturellen Nachlass ganzer Generationen. Darum geht's bei der Veranstaltungsreihe von NDR Info und der Körber-Stiftung in Hamburg. mehr

Ein Selfie von Mathias Tretter

08.03.2017 20:00 Uhr
Theater am Küchengarten - Die Kabarett-Bühne (TAK)

Ist ein "Selfie" nun ein Foto oder doch die Französischen Bulldogge von Mathias Tretter? Das verrät der Kabarettist, wenn er am 8. März im TAK in Hannover auf der Bühne steht. mehr

"Wer warum (nicht) wählt" - Das Herrenhäuser Forum

15.03.2017 19:00 Uhr
Tagungszentrum Schloss Herrenhausen

Am 15. März diskutieren Experten über das Wahlrecht, die Zukunft von Wahlen und über die Frage, was Nichtwähler von der Wahlbeteiligung abhält - beim Herrenhäuser Forum in Hannover. mehr