mit Video

Northeim: 26-Jähriger plante Sprengstoffanschlag

Ein 26-jähriger Deutscher ist am Mittwoch in Northeim festgenommen werden. Er soll einen Anschlag auf Polizisten oder Soldaten mit hochexplosivem Sprengstoff vorbereitet haben. mehr

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

19:00 - 19:50 Uhr

Politik muss zu Erdogan Position beziehen

In Deutschland wächst der Widerstand gegen einen möglichen Wahlkampfauftritt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Ein Kommentar von Erkan Arikan. mehr

Peugeot-Deal ist die letzte Chance für Opel

Die geplante Opel-Übernahme durch Peugeot-Citroen ist noch nicht in trockenen Tüchern. Für PSA-Chef Tavares ist Opel ein Sanierungsfall. Ein Kommentar von Ulrich Czisla. mehr

"Da muss man doch auch selbst aktiv werden"

Egal ob FDP, Grüne oder SPD - seit einigen Monaten verzeichnen viele Parteien ein deutliches Mitglieder-Plus. Auch bei der AfD gibt's einen Zuwachs - allerdings aus anderen Gründen. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 19:15 Uhr

Terrorverdächtiger in Niedersachsen festgenommen

Göttingen: Die Polizei in Niedersachsen hat möglicherweise einen Terroranschlag verhindert. Wie die Polizeidirektion Göttingen und die Generalstaatsanwaltschaft Celle mitteilten, nahmen die Ermittler einen 26-jährigen Islamisten aus Northeim fest. Der Mann gab demnach zu, dass er einen Bombenanschlag auf Polizisten oder Soldaten plante. In seiner Wohnung entdeckten die Fahnder entsprechende Chemikalien und elektronische Bauteile. Das Amtsgericht Northeim erließ Haftbefehl; der Verdacht lautet auf Vorbereitung einer schweren staatsgefährenden Gewalttat. Niedersachsens Innenminister Pistorius sprach von einem wichtigen Schlag gegen den islamistischen Terror. Erst vor etwa zwei Wochen hatte die Polizei in Göttingen zwei islamistische Gefährder festgenommen, die ebenfalls einen Anschlag geplant haben sollen. Da sie offenbar noch keine konkrete Tat beschlossen hatten, leitete die Staatsanwaltschaft allerdings kein Strafverfahren ein.

Neue Syrien-Gespräche in Genf beginnen

Genf: Erstmals seit zehn Monaten verhandeln die syrische Regierung und Vertreter der Opposition wieder über ein Ende des fast sechsjährigen Bürgerkriegs. Zum Auftakt der neuen Friedensgespräche in der Schweiz kam UN-Vermittler de Mistura zunächst getrennt mit Unterhändlern der Konfliktparteien zusammen. Hauptthemen sind eine mögliche Übergangsregierung, eine neue Verfassung und freie Wahlen. Bereits im Vorfeld hatte de Mistura die Erwartungen gedämpft und einen schnellen Durchbruch bei den Verhandlungen ausgeschlossen. Unterdessen betonte der russische Präsident Putin, sein Ziel sei es, die - so wörtlich - legitime Regierung in Damaskus zu stabilisieren und den internationalen Terrorismus entscheidend zu schlagen. In dem Bürgerkrieg in Syrien sind nach UN-Angaben bisher etwa 400-tausend Männer, Frauen und Kinder getötet worden.

Staatsfernsehen: Flughafen von Mossul befreit

Bagdad: Die irakischen Streitkräfte haben bei ihrer Offensive zur völligen Rückeroberung der Dschihadisten-Hochburg Mossul einen weiteren Etappen-Erfolg erzielt. Nachdem sie die IS-Terroristen aus dem Ostteil der Stadt verdrängt haben, stürmten die Soldaten nach Angaben des Staatsfernsehens nun den Flughafen. Das Gelände sei vollständig aus der Hand der Dschihadisten befreit. Mit der Einnahme des Flugplatzes verfügen die irakischen Truppen über einen günstigen Ausgangspunkt, um in den Westteil von Mossul vorzurücken, der noch vom IS gehalten wird. Sollten die Terroristen ihre Hochburg verlieren, wären sie militärisch im Irak weitgehend besiegt.

Medikamentenversuche in Schleswig

Schleswig: Im ehemaligen Landeskrankenhaus der Stadt hat es offenbar von den 50er bis in die 70er Jahre hinein auch fragwürdige medizinische Versuche an Patienten der Erwachsenenpsychiatrie gegeben. Laut Recherchen von NDR1 Welle Nord und dem NDR Schleswig-Holstein Magazin waren die Betroffenen aufgrund ihrer psychischen Erkrankungen in vielen Fällen gar nicht einwilligungsfähig. Außerdem wurden die Medikamente demnach zum Teil ganzen Gruppen verabreicht - unabhängig von der individuellen Diagnose. Laut NDR geht dies aus historischen Fachaufsätzen hervor. Bislang war lediglich bekannt, dass es knapp 50 Medikamentenstudien in deutschen Kinderheimen gegeben hatte. Davon soll auch die Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landeskrankenhauses Schleswig betroffen sein.

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

München: Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag nach Angaben ihres Verlags im Alter von 67 Jahren einer schweren Krankheit. Winkelmann war die Zwillingsschwester der Fotografin und Autorin Gisela Getty. Die beiden galten als prominente Vertreterinnen der 68-er-Bewegung.  

NDR Info in der Mediathek

04:02 min

Nachrichten

23.02.2017 19:19 Uhr
29:44 min

Echo des Tages

23.02.2017 18:30 Uhr
03:15 min

Brüder und Schwestern im All

23.02.2017 18:25 Uhr
03:40 min
02:04 min
04:43 min
04:25 min
15:04 min
29:24 min

Echo des Tages

22.02.2017 18:30 Uhr
02:30 min

Programm-Tipp

mit Audio

Milliarden gegen Migration

23.02.2017 20:30 Uhr
Das Forum

In einem gemeinsamen Rechercheprojekt gehen ARD-Korrespondenten in Afrika der Frage nach, ob der Versuch gelingt, über verstärkte Entwicklungshilfe Migration zu verringern. mehr

Beste Freunde oder Hotel Mama?

23.02.2017 21:05 Uhr
Redezeit

Junge Erwachsene leben oft lange und gerne im Haushalt der Eltern. Bedeutet das, dass die Kinder später erwachsen werden als früher ihre Eltern und Großeltern? Das Redezeit-Thema. mehr

Aus dem NDR Info Programm

mit Video

Orkantief fegt über den Norden

Ein Sturm mit orkanartigen Böen wirbelt über Norddeutschland und sorgt für erste Flugausfälle. Für Niedersachsen gilt am Abend eine Unwetterwarnung. Auch an der Nordsee wird es ungemütlich. mehr

Ägypten freut sich auf den Merkel-Besuch

26.02.2017 13:30 Uhr
Echo der Welt

Bei ihrem Besuch in Kairo wird Kanzlerin Merkel voraussichtlich mit offenen Armen empfangen. Warum Deutschland in Ägypten so beliebt ist, berichtet das "Echo der Welt". mehr

Netzwerk "Schmalbart": Mit Fakten gegen Hetze

Damit Menschen hierzulande rechter Propaganda nicht auf den Leim gehen, hat der Publizist Christoph Kappes das Netzwerk "Schmalbart" gegründet. Es setzt auf Fakten. mehr

Von Brüdern und Schwestern im All

Das All und seine unendlichen Weiten: Nun haben Astronomen sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Detlev Gröning würde am liebsten gleich losfliegen - und bittet auf ein Wort. mehr

Nina Franoszek über Schauspielen in Hollywood

Sie hat in Roman Polanskis "Der Pianist" gespielt und stand mit Donald Sutherland und Tim Robbins vor der Kamera: ein Porträt der deutschen Hollywood-Schauspielerin Nina Franoszek. mehr

"Contact" von Froth im NDR Info Popkocher

23.02.2017 23:05 Uhr
Nachtclub

Froth aus Los Angeles wissen, welche zusammengeklaubten Zutaten Coolness erzeugen: Elektro-Minimalismus mit treibenden Kraut-Rock-Beats und psychedelische Echo-Gitarren. mehr

Wohin mit dem Müll? Die ewige Endlager-Suche

Seit Jahrzehnten wird in Deutschland erfolglos nach einem Standort für ein Atommüll-Endlager gesucht. Die Finnen sind da weiter, wie die "NDR Info Perspektiven" berichten. mehr

Verworrene Lage bei Stallpflicht für Geflügel

Die anhaltende Stallpflicht zum Schutz vor der Vogelgrippe sorgt bei vielen Tierhaltern für Frust. Da in den Bundesländern unterschiedliche Regeln gelten, gibt es Diskussionen. mehr

Veranstaltungen

"Literarisches Trio" beim Hamburger Leseabend

23.02.2017 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg

Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, Journalist Denis Scheck und Literaturkritikerin Julia Schröder diskutieren am 23. Februar über fünf Neuerscheinungen. mehr

Jochen Malmsheimer serviert "Dogensuppe Herzogin"

24.02.2017 20:00 Uhr
Theater am Aegi

Jochen Malmsheimer ist wieder auf Tour: Der preisgekrönte Kabarettist zeigt sein Programm "Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage" am 24. Februar im Theater am Aegi in Hannover. mehr

Diskussionsreihe: Vom Erbe

27.02.2017 19:00 Uhr
KörberForum

Inwieweit verpflichtet Erbe? Diese Frage stellt sich auch beim kulturellen Nachlass ganzer Generationen. Darum geht's bei der Veranstaltungsreihe von NDR Info und der Körber-Stiftung in Hamburg. mehr