SH-Wahl: NDR Info interviewt die Kandidaten

Schleswig-Holstein wählt am 7. Mai einen neuen Landtag. Wer wird neuer Ministerpräsident? NDR Info interviewt bis zur Wahl die Spitzenkandidaten von acht Parteien. mehr

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

14:00 - 18:30 Uhr

W20-Gipfel ist von der Realität weit entfernt

Ivanka Trump und Angela Merkel diskutieren über die Stärkung von Frauen in der Welt. Das Treffen in Berlin sei viel zu elitär, meint Peter Mücke im Kommentar zum W20-Frauengipfel. mehr

mit Audio

Abgas-Tests: Deutschland muss sich entscheiden!

Moderne Diesel-Autos in Deutschland schaffen es nicht, die Abgas-Grenzwerte der EU einzuhalten. Das zeigen Untersuchungen für das Umwelt-Bundes-Amt. Karin Bensch kommentiert. mehr

mit Audio

Das Lernen will gelernt sein

Wer bestimmt, was Kinder lernen? Dieser Frage gehen die Kulturredaktionen des NDR in einer Debatte nach. Katharina Mahrenholtz bittet in ihrer Glosse auf ein Wort. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 18:15 Uhr

Geberkonferenz: Jemen bekommt mehr Geld

Genf: Die internationale Gemeinschaft hat dem Jemen Hilfsgelder in Höhe von umgerechnet einer Milliarde Euro zugesagt. Das teilte UN-Generalsekretär Guterres zum Ende einer Geberkonferenz in Genf mit. Demnach wurde nur rund die Hälfte des Betrags aufgebracht, um den die Vereinten Nationen für dieses Jahr gebeten hatten. Guterres sprach dennoch von einem Erfolg. Laut UNO kommen in dem Bürgerkriegsland jeden Monat etwa hundert Menschen ums Leben. Zwei Drittel der Bevölkerung benötigten Nothilfe. Mehr als zwei Millionen Kinder seien unterernährt. Deutschland kündigte an, es erhöhe seine Hilfsgelder für den Jemen auf umgerechnet etwa 105 Millionen Euro an.

Absage in Israel: Gabriel bleibt gelassen

Jerusalem: Isreals Premier Netanjahu hat ein Treffen mit Außenminister Gabriel kurzfristig abgesagt. Das teilte ein Sprecher des Ministerpräsidenten in Jerusalem mit. Hintergrund ist ein geplantes Treffen des SPD-Politikers mit regierungs-kritischen Gruppen während seines Antrittsbesuchs in Israel. Die Nicht-Regierungs-Organisationen wenden sich unter anderem gegen den Siedlungsbau in den Palästinensergebieten. Gabriel sagte, die Absage des Treffens mit Netanjahu sei keine Katastrophe. Sie werde weder sein Verhältnis zu Israel noch das Deutschlands in igrendeiner Weise ändern.

Diesel-Abgase: Druck auf Dobrindt wächst

Leipzig: Der Deutsche Städtetag fordert Konsequenzen aus den neuen Erkenntnissen über den wahren Stickstoff-Ausstoß von Dieselautos. Vizepräsident Maly sprach sich erneut für die Einführung einer blauen Plakette für schadstoffärmere Fahrzeuge aus. Sollte Bundesverkehrsminister Dobrindt nicht reagieren, müssten die Städte Fahrverbote verhängen, so Maly. Umweltschützer und die Opposition werfen dem CSU-Politiker vor, schärfere Kontrollen und strengere Abgastests zu blockieren. Das Verkehrsministerium wollte sich heute nicht dazu äußern. Nach Messungen des Umweltbundesamtes stoßen Dieselautos rund ein Drittel mehr Schadstoffe aus als offiziell angegeben. Stickstoff-Oxid reizt die Atemwege und führt zu chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Einer EU-Untersuchung zufolge sterben in Deutschland jedes Jahr mehr als 10.000 Menschen durch das Einatmen von Abgasen.

Europarat will Türkei genauer beobachten

Straßburg: Der Europarat nimmt das umstrittene Verfassungsreferendum in der Türkei sowie das Vorgehen von Präsident Erdogan gegen Oppositionelle genauer unter die Lupe. Die Parlamentarische Versammlung in Straßburg beschloss, Ankara einem sogenannten Monitoring-Verfahren zu unterziehen. Demnach sollen zwei Berichterstatter der Versammlung in regelmäßigen Abständen in die Türkei reisen und sich dort über die politische Lage informieren. Das türkische Außenministerium kritisierte die Entscheidung als ungerecht. Unterdessen ist die türkische Opposition heute vor dem obersten Verwaltungsgericht mit ihrem Versuch gescheitert, gegen das Verfassungsreferendum vorzugehen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldet, erklärte sich der Staatsrat für nicht zuständig.

Polizei beschlagnahmt Lebensmittel-Plagiate

Den Haag: Europol und Interpol haben gefälschte Lebensmittel im Wert von rund 230 Millionen Euro beschlagnahmt. An dem Einsatz waren Ermittler in 61 Ländern beteiligt. Er dauerte mehrere Monate. Kontrolliert wurden Schiffsladungen, Gewerbegebiete, Geschäfte, Märkte und Flughäfen. Zu den gefälschten Produkten gehören Alltagsgüter wie Mineralwasser, Brühwürfel oder Olivenöl, aber auch Luxusgüter wie Wein und Kaviar.

Börse Kompakt

Zur Börse: Der Dax schließt bei 12.467 Punkten. Das ist ein Plus 0,1 Prozent. Der Dow Jones aktuell: 20.006 Punkte. Plus 1,2 Prozent. Der Euro wird mit einem Dollar 09 40 gehandelt.

NDR Info in der Mediathek

06:27 min

Nachrichten

25.04.2017 18:06 Uhr
04:57 min
02:59 min
03:58 min
02:34 min
03:03 min
01:30 min
01:37 min
02:50 min
04:43 min
47:49 min
06:02 min

Edmunds geheimer CSU-Plan

24.04.2017 21:05 Uhr

Programm-Tipp

mit Audio

SH-Wahl - Die Spitzenkandidaten im Interview

25.04.2017 20:30 Uhr
Das Forum

In knapp zwei Wochen wird in Schleswig-Holstein ein neuer Landtag gewählt. Wofür stehen die Spitzenkandidaten der Parteien? Die Interviews mit Grünen, Piratenpartei und AfD. mehr

Der Niedergang der etablierten Parteien

25.04.2017 21:05 Uhr
Redezeit

Ein parteiloser Politiker hat gute Aussichten, der nächste Präsident Frankreichs zu werden. Was hat sich im Parteiengefüge des Landes geändert? Diskutieren Sie mit in der Redezeit! mehr

Aus dem NDR Info Programm

Nadia Ritter ist noch rechtzeitig aufgewacht

Nur wer für ein Ziel kämpft, kann auch gewinnen: Nadia Ritter hat bei einer bekannten Modekette auch ohne Ausbildung einen festen Arbeitsvertrag als Verkäuferin bekommen. mehr

Die AfD schockt die Arktis

Den Klimawandel gibt es so gar nicht, sagt die AfD. Und was sagt Lars, der kleine Eisbär auf seiner Eisscholle dazu? Das NDR Info Satiremagazin Intensiv-Station hat nachgefragt. mehr

Ella Fitzgerald: Weltstar mit Texthänger

Vor 100 Jahren wurde die Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald geboren. Frank Sinatra und Doris Day schwärmten für sie. In Hannover blieb sie 1975 aber nicht wegen ihrer Stimme in Erinnerung. mehr

Diabetes Typ 1 erkennen und behandeln

Diabetes Typ 1 ist eine Autoimmunkrankheit. Betroffene müssen Insulin spritzen und den Energiegehalt ihrer Nahrung richtig einschätzen, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. mehr

15 Bilder

Göttingen im NDR Info Table-Quiz-Fieber

33 Teams mit fast 200 Teilnehmern haben beim NDR Info Table-Quiz "Wissen, was die Welt bewegt" in Göttingen um den Sieg gespielt. Hier geht's zu den schönsten Bildern des Abends. Bildergalerie

Warmherzig und ohne Schnörkel erzählt

Die Wiederkehr des ewig Gleichen und darüber ein Gott, von dem man sich wünschte, er würde die Kinder beschützen - das ist das Thema von Toni Morrisons Roman "Gott, hilf dem Kind". mehr

Veranstaltungen

Lässt sich das Plastik-Problem noch lösen?

25.04.2017 19:00 Uhr
Haus der Wissenschaft

Können wir uns vor dem vergiftenden Plastikmüll überhaupt noch schützen? NDR Info diskutiert in der Reihe "Logo - Wissenschaft aus Braunschweig" mit Experten über das Plastik-Problem. mehr

"AltersBilder" mit Charles Brauer

27.04.2017 19:00 Uhr
Haus im Park

Am 27. April ist der Schauspieler Charles Brauer in der Reihe "AltersBilder" der Körber-Stiftung im Haus im Park in Hamburg zu Gast und spricht über seine Fernsehkarriere. mehr

Das NDR Info Table-Quiz in Braunschweig

08.05.2017 19:30 Uhr
Haus der Wissenschaft

Bereits zum dritten Mal ist das NDR Info Table-Quiz zu Gast in Braunschweig: Am 8. Mai werden in der Löwenstadt wieder kniffligen Frage gestellt. Hier geht's zur Anmeldung. mehr