mit Video

Henning Voscherau ist tot

Hamburg trauert um einen ehemaligen Bürgermeister: Kurz nach seinem 75. Geburtstag ist Henning Voscherau im Kreise seiner Familie an den Folgen eines Hirntumors gestorben. mehr

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

14:00 - 18:30 Uhr

Link

Alt-Bundespräsident Scheel gestorben

Der frühere Bundespräsident Walter Scheel ist tot. Er starb nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios im Alter von 97 Jahren. Mehr auf tagesschau.de. extern

"VW-Streit darf nicht Schule machen"

Der Bundesverband für Materialwirtschaft sieht in dem VW-Streit mit Zulieferern ein abschreckendes Beispiel. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Geschäftspartnern sei unerlässlich. mehr

mit Video

Als Yehudi Menuhin für KZ-Überlebende spielte

Im Juli 1945 traten Geiger Yehudi Menuhin und Pianist Benjamin Britten vor Überlebenden des KZ Bergen-Belsen auf. In der Gedenkstätte wird jetzt an dieses - nicht unumstrittene - Konzert erinnert. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 15:15 Uhr

Henning Voscherau gestorben

Hamburg: Die Hansestadt trauert um ihren ehemaligen Ersten Bürgermeister Henning Voscherau. Der Sozialdemokrat starb wenige Tage nach seinem 75. Geburtstag in der vergangenen Nacht an den Folgen eines Hirntumors. Der gebürtige Hamburger Voscherau war von 1988 bis 1997 Bürgermeister. In seine Amtszeit fielen wichtige wirtschaftspolitische Entscheidungen wie die Airbus-Ansiedlung, der Ausbau des Flughafens und die Elbvertiefung. Auf Bundesebene wirkte Voscherau zuletzt als Vorsitzender der sogenannten Mindestlohn-Kommission, musste das Amt aber im April 2015 aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Hamburgs Erster Bürgermeister Scholz würdigte seinen Amtsvorgänger als zutiefst verantwortungsvollen Politiker, der seine Ämter mit Format und Substanz ausgefüllt habe.

Auch Altbundespräsident Scheel gestorben

Wie soeben gemeldet wird, ist auch Altbundespräsident Walter Scheel gestorben. Wie die FDP unter Berufung auf das Bundespräsidialamt mitteilte, starb Scheel im Alter von 97 Jahren. Er war von 1974 bis 79 Bundespräsident.

Erdbeben - Renzi verspricht jegliche Unterstützung

Rom: In Italien hat Regierungschef Renzi der vom Erdbeben betroffenen Region jegliche Unterstützung versprochen. Niemand werde allein gelassen, kündigte er an. Noch am Nachmittag will Renzi in das Erdbebengebiet reisen, um sich über die Situation zu informieren. Schwere Erdstöße hatten in der Nacht Mittelitalien erschüttert. Im Grenzgebiet der Regionen Latium, Marken und Umbrien wurden mehrere Dörfer zu einem beträchtlichen Teil schwer zerstört. Die Zahl der Toten wird von der Nachrichtenagentur Ansa gegenwärtig mit mindestens 63 angegeben. Unter den Trümmern werden noch viele Menschen vermutet. Tausende sind obdachlos. Bundespräsident Gauck sprach den Angehörigen der Erdbebenopfer sein Beileid aus. Außenminister Steinmeier bot die Hilfe Deutschlands an.

Biden in der Türkei

Ankara: US-Vizepräsident Biden ist zu einem Besuch in der Türkei. Ein Schwerpunkt seiner Gespräche mit Präsident Erdogan und Regierungschef Yildirim dürfte die Suche nach einer gemeinsamen Strategie in Syrien sein. Außerdem wird es um das Auslieferungsgesuch der Türkei für den islamischen Prediger Gülen gehen, der in den USA im Exil lebt. Ankara macht den Geistlichen für den Putschversuch vom Juli verantwortlich. Unmittelbar vor dem Besuch Bidens hatte die Türkei mit Flugzeugen und Panzern eine Militäroffensive in Nord-Syrien gestartet. Nach den Worten von Präsident Erdogan richtet sich der Einsatz gleichermaßen gegen die Terrororganisation IS und Kurdenmilizen. An den Luftangriffen auf die IS-Hochburg Dscharablus beteiligen sich auch Flugzeuge der internationalen Koalition, die von den USA geführt wird.

De Maiziere verteidigt Zivilschutz-Konzept

Berlin: Bundesinnenminister de Maiziere hat die Neuauflage des Zivilschutz-Konzeptes der Regierung gegen Kritik verteidigt. Das Vorhaben sei seit langem geplant gewesen und habe nichts mit aktuellen Terrorgefahren zu tun, sagte de Maiziere bei der Vorstellung des Konzeptes. Es sei aber vernünftig, sich angemessen und mit kühlem Kopf auf Krisenszenarien vorzubereiten. In keiner Weise sei geplant, zur Wehrpflicht zurückzukehren, so der Innenminister. Ein solcher Schritt stehe nicht zur Debatte. Das Bundeskabinett hatte das neue Zivilschutz-Konzept heute früh beschlossen. Es beinhaltet Planungen für den Fall einer Terrorattacke, eines Cyberangriffes, eines Militärschlages und von Naturkatastrophen.

Börse Kompakt 15.15 UHR

Zur Börse: Der Dax steigt um 0,5 Prozent auf 10.647 Punkte. Der Euro wird mit einem Dollar 12 57 gehandelt.

NDR Info in der Mediathek

05:44 min

Nachrichten

24.08.2016 15:36 Uhr
03:25 min
85:52 min
29:23 min

Echo des Tages

23.08.2016 18:30 Uhr
03:11 min
04:47 min
04:28 min
02:47 min
04:51 min
04:47 min
02:38 min
04:16 min
06:17 min
11:44 min

Satirische Olympia-Bilanz

22.08.2016 21:05 Uhr
48:24 min

Auch Spione haben manchmal nichts zu verbergen

Tag der offenen Tür beim BND. Einmal eintauchen in die Welt der Spione. Doch wie aufregend kann es im Zentrum der Geheimagenten sein? Detlev Gröning bittet auf ein Wort. mehr

Forscher verbessern Implantat für Gehörlose

An der Medizinischen Hochschule Hannover haben Ärzte ein weltweit einzigartiges Verfahren entwickelt, das die Wirkung von Cochlea-Implantaten verbessert. mehr

Der Sommer zeigt noch mal, was in ihm steckt

Mit Hoch "Gerd" kehrt nun der Sommer zurück nach Norddeutschland. Bei Temperaturen von weit über 30 Grad könnten sogar uralte Hitze-Rekorde für Ende August geknackt werden. mehr

mit Video

Vom Schicksal wachgeküsst

"Die fast perfekte Welt der Pauline" wird durch Fabrice aufgewirbelt. Doch ihre ersten Begegnung fällt unglücklich aus, denn er fällt ins Koma. Beim Versuch ihn aufzuwecken, kommen sie sich näher. mehr

VW - Der verletzliche Konzern

Volkswagen und zwei seiner Zulieferer haben ihre tagelange Machtprobe beendet. Der Streit zeigt aber, wie verletzlich der VW-Konzern ist. Ein Kommentar von Hans Stallmach. mehr

Keine Panik am Konservenregal!

Der Bevorratungsappell der Bundesregierung kommt ein wenig unvorbereitet. Soll sich die Bevölkerung nun sorgen? Detlev Gröning bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Der echte Norden wird 70

Schleswig-Holstein wird 70. Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist. Zumal das Land viel spannender ist, als man denkt. Das NDR Satiremagazin Intensiv-Station gratuliert. mehr

Programm-Tipps

Plöner Gespräch: "Was bleibt von Europa?"

24.08.2016 20:30 Uhr
Das Forum

Die erste Aufregung über den Brexit ist abgeebbt. Doch wichtige Fragen für Europa bleiben. Was muss sich veändern? Ist die EU reformierbar? Eine politische Expertenrunde. mehr

Wie sinnvoll sind Notvorräte?

24.08.2016 21:05 Uhr
Redezeit

Es ist die Aufgabe des Staates, für die Sicherheit der Bevölkerung zu sorgen. Was macht guten Zivilschutz aus? Wie viel Vorsorge ist angemessen? Die Diskussion in der Redezeit. mehr

Veranstaltungen

Jazzfestival mit Seeluft und Klangfreude

19.08.2016 19:30 Uhr und weitere Termine
Zoologischer Garten, Klostergarten, Kunsthalle Rostock

Vom 19. bis 21. August bietet das "See More Jazz"-Festival in Rostock wieder ein traumhaftes Jazzprogramm: Große Namen und junge Künstler bespielen die Hansestadt an drei Orten. mehr

The Spirit of New Orleans - 50 Jahre Jazzclub Hannover

27.08.2016 18:00 Uhr
NDR Hannover - Großer Sendesaal

Der Jazzclub Hannover wird 50 Jahre alt. Das wird im Großen Sendesaal des NDR Hannover gefeiert - natürlich mit einem vielseitigen Live-Programm und einer After Show Party. mehr