mit Video

Hamburg trauert um Henning Voscherau

"Ein starker Hamburger Bürgermeister", "ein besonnener Hanseat", "ein wunderbarer Mensch": Kurz nach seinem 75. Geburtstag ist Henning Voscherau an den Folgen eines Hirntumors gestorben. mehr

Ohrenbär - Radiogeschichten für kleine Leute

19:50 - 20:00 Uhr

Link

Alt-Bundespräsident Scheel gestorben

Der frühere Bundespräsident Walter Scheel ist tot. Er starb nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios im Alter von 97 Jahren. Mehr auf tagesschau.de. extern

Eine Vertrauenskrise, aber kein Bruch

Die Lage in der Türkei ist angespannt, trotzdem bleibt das Land ein wichtiger Partner für die USA - auch im gemeinsamen Kampf gegen den IS. Martin Ganslmeier kommentiert. mehr

Für Panikmache gibt es gar keinen Grund

Die Bundesregierung hat ein neues Konzept für den Zivilschutz in Katastrophenlagen vorgestellt. Das sei aber überhaupt kein Grund, besorgt zu sein, kommentiert Julia Barth. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 19:45 Uhr

Trauer um Walter Scheel und Henning Voscherau

Berlin: Führende Politiker haben mit großer Trauer auf den Tod von Walter Scheel und Henning Voscherau reagiert. Bundespräsident Gauck würdigte vor allem die Ost- und Europapolitik seines Amtsvorgängers Scheel. Die Einigung Europas habe ihm besonders am Herzen gelegen. Kanzlerin Merkel sagte, der FDP-Politiker sei ein überaus populärer Bundespräsident gewesen, der viele Menschen beeindruckt habe. SPD-Chef Gabriel schrieb zum Tod des früheren Ersten Bürgermeisters von Hamburg, Voscherau, dieser sei ein besonnener Streiter für sozialen Ausgleich gewesen. Sein Einsatz habe immer dem Gemeinwohl gegolten. Der amtierende Hamburger Bürgermeister Scholz sagte, Voscherau habe die Stadt nach innen verbunden und nach außen glänzend vertreten. Er sei ein zutiefst verantwortungsvoller Politiker gewesen. Hamburg habe ihm die städtebaulich bahnbrechende Vision der Hafencity zu verdanken, die er selbst entwickelt und auf den Weg gebracht habe. Voscherau erlag in der vergangenen Nacht im Alter von 75 Jahren einem Krebsleiden. Altbundespräsident Scheel starb 97-jährig im badischen Bad Krozingen.

Erdbeben in Italien: 120 Tote

Rom: Durch das schwere Erdbeben in Italien sind nach den Worten von Regierungschef Renzi mindestens 120 Menschen ums Leben gekommen. Renzi sagte am Abend während eines Besuchs in der betroffenen Region, diese Bilanz sei nicht endgültig. Unter den Trümmern werden noch zahlreiche Menschen vermutet. Schwere Erdstöße hatten in der vergangenen Nacht Mittelitalien erschüttert. Im Grenzgebiet von Latium, Marken und Umbrien wurden mehrere Dörfer nahezu zerstört. Tausende sind obdachlos. Die Regierung sagte den Betroffenen jegliche Unterstützung zu. Niemand werde allein gelassen.

Berlin: Bundesinnenminister de Maiziere hat die Neuauflage des Zivilschutz-Konzeptes der Regierung gegen Kritik verteidigt. De Maiziere sagte, das Vorhaben sei seit langem geplant gewesen und habe nichts mit aktuellen Terrorgefahren zu tun. Es sei aber vernünftig, sich angemessen und mit kühlem Kopf auf Krisenszenarien vorzubereiten. In keiner Weise sei geplant, zur Wehrpflicht zurückzukehren, so der Innenminister. Ein solcher Schritt stehe nicht zur Debatte. Das Bundeskabinett hatte das neue Zivilschutz-Konzept am Vormittag beschlossen. Es beinhaltet Planungen für den Fall einer Terrorattacke, eines Cyberangriffes, eines Militärschlages und von Naturkatastrophen.

Kein Urteil zur Papenburger Hafenerweiterung

Lüneburg: Die gerichtliche Auseinandersetzung um die geplante Erweiterung des Seehafens im Papenburg liegt auf Eis. Wie eine Sprecherin des niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts mitteilte, wurde kein Urteil gefällt, weil die Beteiligten eine außergerichtliche Einigung anstreben. In dem Verfahren wehren sich vier Landwirte gegen den 2014 beschlossenen Bebauungsplan. Sie argumentieren, die Stadt Papenburg habe ihre Interessen nicht ausreichend berücksichtigt und sich nicht um Ersatzhöfe bemüht. Papenburg ist Standort der Meyer-Werft, die auf den Bau von Kreuzfahrtschiffen spezialisiert ist.

Reinhard Rauball bleibt Liga-Präsident

Frankfurt am Main: Reinhard Rauball bleibt wie erwartet an der Spitze des deutschen Profifußballs. Der 69-Jährige wurde auf der Generalversammlung einstimmig als Präsident des Ligaverbandes wiedergewählt. Der Präsident von Borussia Dortmund war der einzige Kandidat. Rauball hat das Amt seit 2007 inne.

Wettervorhersage

Das Wetter: In der Nacht verbreitet klar und trocken. Temperaturrückgang auf 19 bis 14 Grad. Morgen fast ausschließlich sonnig. Hochsommerliche Temperaturen von 25 bis 33 Grad.

NDR Info in der Mediathek

03:52 min

Nachrichten

24.08.2016 19:48 Uhr
26:25 min

Echo des Tages

24.08.2016 18:30 Uhr
03:26 min
01:56 min
03:25 min
85:52 min
29:23 min

Echo des Tages

23.08.2016 18:30 Uhr
03:11 min
04:47 min
04:28 min
02:47 min
04:51 min
04:47 min

Der Sommer macht den Norden heiß

Danke "Gerd"! Das Hoch bringt sommerliche Temperaturen um die 30 Grad nach Norddeutschland. Am Donnerstag kann es bis zu 35 Grad warm werden. Neue Hitze-Rekorde sind möglich. mehr

Auch Spione haben manchmal nichts zu verbergen

Tag der offenen Tür beim BND. Einmal eintauchen in die Welt der Spione. Doch wie aufregend kann es im Zentrum der Geheimagenten sein? Detlev Gröning bittet auf ein Wort. mehr

mit Video

Als Yehudi Menuhin für KZ-Überlebende spielte

Im Juli 1945 traten Geiger Yehudi Menuhin und Pianist Benjamin Britten vor Überlebenden des KZ Bergen-Belsen auf. In der Gedenkstätte wird jetzt an dieses - nicht unumstrittene - Konzert erinnert. mehr

"VW-Streit darf nicht Schule machen"

Der Bundesverband für Materialwirtschaft sieht in dem VW-Streit mit Zulieferern ein abschreckendes Beispiel. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Geschäftspartnern sei unerlässlich. mehr

Forscher verbessern Implantat für Gehörlose

An der Medizinischen Hochschule Hannover haben Ärzte ein weltweit einzigartiges Verfahren entwickelt, das die Wirkung von Cochlea-Implantaten verbessert. mehr

mit Video

Vom Schicksal wachgeküsst

"Die fast perfekte Welt der Pauline" wird durch Fabrice aufgewirbelt. Doch ihre ersten Begegnung fällt unglücklich aus, denn er fällt ins Koma. Beim Versuch ihn aufzuwecken, kommen sie sich näher. mehr

Der echte Norden wird 70

Schleswig-Holstein wird 70. Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist. Zumal das Land viel spannender ist, als man denkt. Das NDR Satiremagazin Intensiv-Station gratuliert. mehr

Programm-Tipps

Plöner Gespräch: "Was bleibt von Europa?"

24.08.2016 20:30 Uhr
Das Forum

Die erste Aufregung über den Brexit ist abgeebbt. Doch wichtige Fragen für Europa bleiben. Was muss sich veändern? Ist die EU reformierbar? Eine politische Expertenrunde. mehr

Wie sinnvoll sind Notvorräte?

24.08.2016 21:05 Uhr
Redezeit

Es ist die Aufgabe des Staates, für die Sicherheit der Bevölkerung zu sorgen. Was macht guten Zivilschutz aus? Wie viel Vorsorge ist angemessen? Die Diskussion in der Redezeit. mehr

Veranstaltungen

The Spirit of New Orleans - 50 Jahre Jazzclub Hannover

27.08.2016 18:00 Uhr
NDR Hannover - Großer Sendesaal

Der Jazzclub Hannover wird 50 Jahre alt. Das wird im Großen Sendesaal des NDR Hannover gefeiert - natürlich mit einem vielseitigen Live-Programm und einer After Show Party. mehr

Eine Literatursoiree mit Martin Mosebach

31.08.2016 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg

Schriftsteller Martin Mosebach spricht in der Literatursoiree über seine Art des Schaffensprozesses und seinen neuen Roman "Mogador" - am 31. August im Literaturhaus Hamburg. mehr