Die Kirche muss ihr Imageproblem anpacken

Die evangelische und die katholische Kirche in Deutschland sind finanziell weiter gut aufgestellt, doch ohne Reformen verliert der Glauben an Kraft, meint Claus Röck in seinem Kommentar. mehr

Schabat Schalom

20:30 - 20:50 Uhr

Cyberkriminalität: Kein Chaos trotz Sabotage

Jedes zweite deutsche Unternehmen ist laut einer Bitkom-Studie bereits Opfer von Wirtschaftsspionage geworden. Gibt es keinen wirksamen Schutz? Nils Kinkel kommentiert. mehr

Kaschmir: Der Mann, den sie an einen Jeep banden

23.07.2017 13:30 Uhr
Echo der Welt

In Kaschmir werden Proteste nicht geduldet. Das "Echo der Welt" berichtet über die symbolträchtige Geschichte von Farooq. Er wurde vom Militär verprügelt und erniedrigt. mehr

mit Audio

Tollkühne Türkei-Urlauber

Der Streit zwischen Deutschland und der Türkei verschärft sich immer mehr. Der Pauschal-Urlaub wird plötzlich zum Abenteuertrip. Detlev Gröning bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 20:00 Uhr

US-Medien: Trumps Sprecher Spicer tritt zurück

Washington: Der Sprecher von US-Präsident Trump, Spicer, tritt nach übereinstimmenden Medienberichten zurück. Hintergrund soll die Berufung des Bankers Anthony Scaramucci zum Kommunikations-Direktor des Weißen Hauses sein. Spicer habe Trump gegenüber die Personalentscheidung als großen Fehler bezeichnet, so die New York Times. Der 45-jährige Sprecher des Präsidenten war von Anfang an umstritten. Schlagzeilen machten seine Auseinandersetzungen mit Journalisten. Dazu gehörte ein Streit über die Zahl der Menschen, die sich zur Vereidigung Trumps versammelt hatten. Auch ließ Spicer Fragen von Medienvertretern oft unbeantwortet. Seine Äußerungen lagen zudem nicht immer inhaltlich auf einer Linie mit dem Präsidenten. Zwischen beiden kriselte es seit längerem.

Autobauer stehen unter Kartellverdacht

Bonn: Die deutschen Autobauer stehen im Verdacht, gegen das Kartellrecht verstoßen zu haben. Nach einem Bericht des Magazins "Der Spiegel" haben sich Volkswagen, Audi, Porsche, BMW und Daimler seit den 90er Jahren in wichtigen technischen Fragen abgesprochen. In mehr als 60 geheimen Arbeitsgruppen ging es demnach unter anderem um die Abgasreinigung von Dieselfahrzeugen. Dabei hätten sich die Autohersteller letztendlich auf ein gemeinsames Verfahren geeinigt und so die Basis für den Dieselskandal gelegt, heißt es in dem Bericht. Außerdem habe es Absprachen über Lieferanten, Kosten und technische Einzelheiten von Bauteilen gegeben. "Der Spiegel" beruft sich auf eine Art Selbstanzeige, die VW selbst bei den Wettbewerbsbehörden eingereicht habe. Auch Daimler soll ein entsprechendes Schreiben verschickt haben.

Erdogan dementiert Bericht über Ermittlungen

Istanbul: Der türkische Staatspräsident Erdogan hat Berichte zurückgewiesen, wonach in seinem Land gegen deutsche Unternehmen wegen Terrorunterstützung ermittelt wird. In einer Rede sprach Erdogan von böser Propaganda. Sie solle nur dazu dienen, Druck auf deutsche Firmen auszuüben und international für Verunsicherung zu sorgen. Zugleich wies er Äußerungen von Bundesaußenminister Gabriel scharf zurück. Der SPD-Politiker hatte von Investitionen in der Türkei abgeraten und dies mit willkürlichen Verhaftungen deutscher Staatsbürger in dem Land begründet. Eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums bestätigte inzwischen, dass in Berlin derzeit alle Anträge für Rüstungsexporte in die Türkei überprüft werden. Nähere Angaben machte sie nicht.

Tote und 400 Verletzte in Jerusalem

Jerusalem: Bei schweren Ausschreitungen rund um den Tempelberg sind mindestens drei Palästinenser getötet worden. Nach Behördenangaben schweben mehrere der zahlreichen Verletzten in Lebensgefahr. Die Unruhen waren nach dem muslimischen Freitagsgebet eskaliert. Als Auslöser gilt ein Streit um Metalldetektoren, die Israel nach einem Attentat auf zwei Polizisten am Eingang zum Tempelberg aufgestellt hatte. Aus Furcht vor neuer Gewalt hatten die Behörden heute nur Männern über 50 Jahren und Frauen den Zutritt zu der Stätte erlaubt, die Muslimen und Juden heilig ist. Hunderte jüngerer Männer beteten dann auf der Straße außerhalb der Mauern zur Jerusalemer Altstadt. Nach dem Gebet griffen Muslime die israelischen Sicherheitskräfte mit Steinen, Feuerwerkskörpern und Molotowcocktails an.

EM: Schwedinnen schlagen Russland

Zum Sport: Die schwedischen Fußballerinnen haben bei der Fußball-Europameisterschaft mit 2 zu 0 gegen Russland gewonnen. Ebenfalls in der Gruppe B trifft noch am Abend Deutschland auf Italien. Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen findet in den Niederlanden statt. Der norwegische Radprofi Edvald Boasson Hagen hat die längste Etappe der diesjährigen Tour de France gewonnen. Der 30-Jährige siegte nach mehr als 222 Kilometern zwischen Embrun und Salon-de-Provence. Zweiter wurde der Deutsche Nikias Arndt. Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden trägt weiterhin der Brite Christopher Froome.

Die Wettervorhersage

Das Wetter: In der Nacht länger gering bewölkt oder klar. Später von Südwesten her erste Schauer oder Gewitter. Tiefstwerte 16 bis 10 Grad. Morgen erst klar und trocken, später von Südwesten her Wolken mit Schauern oder Gewittern, 20 bis 27 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag teils kräftige Schauer und Gewitter bei 19 bis 24 Grad. Am Montag neben freundlichen Phasen weitere Schauer, auch kurze Gewitter, dazu 18 bis 24 Grad.

NDR Info in der Mediathek

14:60 min
14:43 min

Nachrichten

21.07.2017 20:14 Uhr
29:57 min

Echo des Tages

21.07.2017 18:30 Uhr
02:56 min
03:02 min

Schabat Schalom

21.07.2017 14:55 Uhr
03:19 min
03:31 min

NDR Info im Dialog

21.07.2017 09:38 Uhr
03:15 min
02:29 min
04:45 min

Programm-Tipps

Zwischen Himmel und Erde

21.07.2017 22:05 Uhr
Jazz

Entdeckt wurde er mit 16 Jahren. Es folgten zahlreiche Plattenaufnahmen. Und mittlerweile ist der armenische Pianist Tigran Hamasyan eine feste Größe auf den Festivalbühnen. mehr

Die Brücke im Nebel

22.07.2017 21:05 Uhr
Hörspiel

Nestor Burma, Privatdetektiv im Paris der fünfziger Jahre, bekommt Post. Ein ehemaliger Freund bittet ihn um Hilfe. Burma fährt zu ihm. Doch als er ankommt, ist der Freund bereits tot. mehr

Aus dem NDR Info Programm

Deutschland - Italien live

NDR Info Spezial überträgt heute Abend ab 20.45 Uhr das Spiel Deutschland - Italien bei der Frauenfußball-EM in den Niederlanden. Reporter: Martina Knief und Philipp Weiskirch. mehr

Link

DFB-Frauen heute im "Klassiker" gegen Italien

Titelverteidiger Deutschland kann heute gegen Italien einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale machen. Alle Informationen zur Frauenfußball-EM bei sportschau.de. extern

mit Video

Hamburger bejubeln Prinz William und Herzogin Kate

Der britische Prinz William und Herzogin Kate haben für rund vier Stunden royalen Glanz nach Hamburg gebracht. Sie besuchten das Maritime Museum, die Elbphilharmonie und Airbus. mehr

Grundkurs Demokratie

Liberale Demokratien stehen unter Druck, autoritäre politische Modelle gewinnen an Zustimmung. Grund genug für fünf Blicke auf die Geschichte und die Grundlagen der modernen Demokratie. mehr

mit Audio

Hotline missachtet Absprachen - Was nun?

Wenn Handy-Verträge am Telefon neu geschlossen oder verlängert werden, kann es passieren, dass nicht alle Zusagen auch in die Praxis umgesetzt werden. Welche Rechte haben die Kunden? mehr

Link

Trauer um Linkin-Park-Sänger Chester Bennington

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist im Alter von 41 Jahren gestorben. Die Ermittler prüfen, ob es sich um einen Selbstmord handelt. Mehr bei tagesschau.de. extern

mit Audio

Bahlsen backt europaweit Einheitsbutterkeks

Bislang ist in Osteuropa auch Palmöl in den Bahlsen-Butterkeksen - ein Fall von Lebensmittelrassismus? Seit 1. Juli ist die Rezeptur nun europaweit einheitlich - und nur noch Butter drin. mehr

mit Audio

Travemünder Woche: Polizei rüstet auf

Nach den weltweiten Terroranschlägen verstärkt die Polizei auf der Travemünder Woche die Sicherheitsvorkehrungen. Es sollen mehr Beamte eingesetzt werden. Außerdem sind Straßensperren geplant. mehr

mit Video

Flora-Sprecher verurteilt Gewalt bei G20-Gipfel

Bei einer Stadtteilversammlung auf St. Pauli distanzierte sich Rote-Flora-Sprecher Blechschmidt von den Gewaltausbrüchen während des G20-Gipfels. Eine Verantwortung dafür wies er jedoch zurück. mehr

Sommerbücher: Leichtes für den Liegestuhl

Wer im Urlaub so richtig entspannen will, braucht eine ausreichende Menge Romane, die man auch bei großer Hitze locker konsumieren kann. Wir stellen drei Bücher für den Strand vor. mehr

500 Abenteuer von Abrax, Brabrax und Califax

Seit 1976 sind Abrax, Brabrax und Califax, kurz die "Abrafaxe", in der Welt und in verschiedenen Jahrhunderten unterwegs. Nun erscheint die 500. Ausgabe von Deutschlands erfolgreichstem Comic. mehr

mit Video

"Valerian" - viel Aufwand für eine müde Story

Luc Besson hat einen poppigen Science-Fiction-Film nach einem Comic-Klassiker gedreht: "Valerian - Die Stadt der 1000 Planeten". Dem bunten Weltraumabenteuer fehlt der Tiefgang. mehr

mit Audio

Warum es gut tut, anderen zu helfen

Die Publizistin Hilal Sezgin regt zum Handeln gegen Missstände in der Welt an. NDR Info stellt ihr kluges und flott geschriebenes Buch "Nichtstun ist keine Lösung" vor. mehr

Logo - Das Wissenschaftsmagazin

Das NDR Info Wissenschaftsmagazin Logo beschäftigt sich freitags (21.05 Uhr) und sonntags (15.05 Uhr) mit Themen aus Medizin, Klimaforschung, Biologie, Raumfahrt und Naturschutz. mehr

Veranstaltungen

"Jazz im Pferdestall" auf Schloss Agathenburg

29.07.2017 20:00 Uhr
Pferdestall - Schloss Agathenburg

Im Schloss Agathenburg versammeln sich die Größen der internationalen Jazz-Szene. Am 29. Juli ist der Bassist Edward Maclean zu Gast bei der Reihe "Jazz im Pferdestall". mehr

Kleines Fest im Großen Park

11.08.2017 18:00 Uhr und weitere Termine
Schlosspark

Jonglage, Artistik, Kabarett und Comedy aus der ganzen Welt als Open Air: Das "Kleine Fest im Großen Park" findet in diesem Jahr am 11. und 12. August im Schlosspark Ludwigslust statt. mehr

Kabarett live: Intensiv-Station in Göttingen

01.10.2017 20:00 Uhr
Deutsches Theater

Sommerpause vorbei: Am 1. Oktober kommt die NDR Info Intensiv-Station nach Göttingen, unter anderem mit Florian Schroeder und Parodistin Antonia von Romatowski. mehr