Türkische Gemeinde gegen Erdogans Präsidialsystem

Die Türkische Gemeinde in Deutschland startet eine Kampagne gegen das von Erdogan geplante Präsidialsystem. Der Vorsitzende Sofuoglu sagte auf NDR Info, man werbe für ein "Nein". mehr

Mittagsecho

13:05 - 14:00 Uhr

mit Video

Kommt Zehn-Millionen-Obergrenze für VW-Vorstand?

Zehn Millionen Euro pro Jahr - ist das zukünftig das höchste der Gefühle für den VW-Vorstand? Darüber soll heute der Aufsichtsrat des Autobauers in Wolfsburg entscheiden. mehr

Wolfsburg - Werder: Kruse, Krise, Kritik

Max Kruse und der VfL Wolfsburg, das war ein millionenschweres Missverständnis. Mit Werder kehrt der Feinfuß mit der polarisierenden Freizeitgestaltung heute zurück - zu einem Krisen-Nordduell. mehr

100 Jahre "Jazz on Record": Spannungsfelder

Die Entwicklungen im Jazz verliefen meist parallel, überlagerten sich und schufen Spannungsfelder. Diesen spürt Bert Noglik nach, einmal im Monat in den Jazz Klassikern. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 13:00 Uhr

Linke erwartet von Schulz Taten

Berlin: Nach den guten Umfragewerten für die SPD erwartet die Linke, dass Kanzlerkandidat Schulz seinen Ankündigungen auch Taten folgen lässt. Die Parteivorsitzende Kipping sagte in der ARD, sie sei froh, dass in Deutschland wieder mehr über soziale Gerechtigkeit gesprochen werde. Das Umfragehoch interpretiert die Linken-Chefin als Perspektive für einen Politikwechsel. Im jüngsten "ARD-Deutschlandtrend" liegt die SPD erstmals seit zehn Jahren vor der Union. Auch die Reformvorschläge von Kanzlerkandidat Schulz für die Agenda 2010 sind in der Umfrage auf viel Zustimmung gestoßen. Eine rot-rot-grüne Regierungskoalition hat laut infratest dimap aber weiterhin keine Mehrheit.

EU-Parlamentspräsident bei Merkel und Gauck

Berlin: EU-Parlamentspräsident Tajani ist zu politischen Gesprächen in Deutschland. Am Vormittag kam der konservative Politiker in Berlin mit Kanzlerin Merkel zusammen. Anschließend wollte er mit Bundespräsident Gauck sprechen. Bei den Gesprächen stehen aktuelle europapolitische Themen im Mittelpunkt. Dazu gehören die Flüchtlingspolitik, der Umgang mit US-Präsident Trump und der geplante Austritt Großbritanniens aus der EU. Tajani steht seit Mitte Januar dem europäischen Parlament vor. Der 63-jährige Italiener war bis 2014 EU-Industriekommissar und muss sich deshalb auch Vorwürfen stellen, vor den Abgasmanipulationen die Augen verschlossen zu haben.

Gabriel sagt Tschadsee-Region Hilfe zu

Oslo: Außenminister Gabriel hat finanzielle Hilfen für die afrikanische Region rund um den Tschadsee zugesagt. Deutschland werde die Menschen in Nigeria, Niger, Kamerun und im Tschad mit 120 Millionen Euro unterstützen, erklärte Gabriel zum Auftakt einer internationalen Geberkonferenz in Oslo. Die EU-Kommission kündigte an, 105 Millionen Euro bereitzustellen. Der norwegische Außenminister Brende schätzt die Zahl der hilfsbedürftigen Menschen in der Tschadsee-Region auf mehr als zehn Millionen. Sie leiden vor allen unter der Gewalt der radikal-islamischen Terror-Organisation Boko Haram. Die Veranstalter der Geberkonferenz wollen insgesamt 1,4 Milliarden Euro an Hilfsgeldern zusammenbekommen. Ausrichter des Treffens sind Norwegen, Deutschland, Nigeria und die Vereinten Nationen.

China ist wichtigster deutscher Handelspartner

Wiesbaden: China ist im vergangenen Jahr zum wichtigsten Handelspartner Deutschlands aufgestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wurden zwischen beiden Ländern Waren im Wert von knapp 170 Milliarden Euro gehandelt. Damit verdängt die Volksrepublik die USA vom ersten Platz - sie fallen auf den dritten zurück. Zweitwichtigster Handelspartner Deutschlands war im vergangenen Jahr Frankreich. Im Russlandgeschäft rechnet die deutsche Wirtschaft trotz andauernder Sanktionen mit deutlichen Zuwächsen. Laut der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer und dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft verbesserten sich das unternehmerische Umfeld und die Geschäftserwartungen.

Interpol hilft bei Kim Jong Nam-Ermittlungen

Kuala Lumpur: Die internationale Polizeibehörde Interpol unterstützt ab sofort die malaysischen Ermittlungen zum Mordanschlag auf den Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un. Rechtsmediziner haben inzwischen nachgewiesen, dass Kim Jong Nam mit dem Nervengift VX getötet wurde. Mitte des Monats hatten auf dem Flughafen von Kuala Lumpur zwei Frauen dem 45-Jährigen mit einem Gift-getränkten Lappen über das Gesicht gewischt. Wenig später starb er. Das internationale Ermittlerteam will jetzt herausfinden, ob das Gift aus dem Ausland nach Malaysia gebracht oder vor Ort hergestellt wurde. Beobachter werten die Verwendung eines chemischen Kampfstoffes als weiteren Hinweis darauf, dass der nordkoreanische Geheimdienst hinter dem Mordanschlag auf den regierungskritischen Halbbruder von Kim Jong Un steckt.

Raumtransporter Progress erreicht ISS

Baikonur: Der unbemannte Raumtransporter "Progress" hat die Internationale Raumstation erreicht. Wie die russische Behörde Roskosmos mitteilte, dockte die Kapsel am Vormittag planmäßig an der ISS an. "Progress" hat Lebensmittel und Ausrüstung an Bord. Anfang Dezember war ein Raumtransporter desselben Typs im All verglüht. Experten gehen von einem Montagefehler aus.

WM-Gold für Nordischen Kombinierer Rydzek

Zum Sport: Der Nordische Kombinierer Johannes Rydzek hat bei den Weltmeisterschaften im finnischen Lahti Gold für Deutschland gewonnen. Damit verteidigte der Oberstdorfer seinen Titel. Auch Silber und Bronze gingen mit Eric Frenzel und Björn Kircheisen an Athleten aus Deutschland.

Wettervorhersage

Das Wetter: Heute Nachmittag meist freundlich mit zeitweiligem Sonnenschein und nur vereinzelt Regen- oder Graupelschauer. Höchstwerte 4 bis 8 Grad. Morgen nach teils freundlichem Beginn von Westen her aufkommender Regen, Höchstwerte 4 bis 8 Grad, an der Nordsee stürmische Böen. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag viele Wolken und gelegentlich Regen, Temperaturen 6 bis 11 Grad. Am Montag dicht bewölkt und gebietsweise Regen, 8 bis 13 Grad.

NDR Info in der Mediathek

04:50 min

Nachrichten

24.02.2017 13:04 Uhr
03:33 min
02:01 min
03:16 min
03:26 min
06:00 min
55:19 min
20:24 min
15:01 min
29:44 min

Echo des Tages

23.02.2017 18:30 Uhr
03:15 min
03:40 min

Programm-Tipp

Logo - Das Wissenschaftsmagazin

24.02.2017 21:05 Uhr
Logo - Das Wissenschaftsmagazin

Das NDR Info Wissenschaftsmagazin Logo beschäftigt sich freitags (21.05 Uhr) und sonntags (15.05 Uhr) mit Themen aus Medizin, Klimaforschung, Biologie, Raumfahrt und Naturschutz. mehr

100 Jahre "Jazz on Record" - eine Vorschau auf das Jubiläumsprogramm

24.02.2017 22:05 Uhr
Jazz

100 Jahre 'Jazz on Record' wird 2017 das Jazzprogramm auf NDR Info als Leitmotiv begleiten. Das Jazz Special mit Stefan Gerdes gibt dazu einen ersten Überblick. mehr

Aus dem NDR Info Programm

mit Video

Medikamentenversuche: Skandal weitet sich aus

NDR Recherchen zeigen: Im ehemaligen Landeskrankenhaus Schleswig hat es nicht nur Medikamentenversuche an Kindern, sondern auch an psychisch kranken Erwachsenen gegeben. mehr

mit Video

Bei Blohm + Voss droht massiver Stellenabbau

Bei der Hamburger Werft Blohm + Voss gibt es nicht mehr genug Arbeit für alle Beschäftigten. Laut NDR 90,3 könnte jede dritte Stelle gestrichen werden. 300 Jobs wären betroffen. mehr

mit Video

Wohin mit der Gülle? Nach Wolfenbüttel!

Der Landkreis Wolfenbüttel ist der viehärmste in Niedersachsen. Einige Landwirte erhalten versuchsweise nun Gülle aus dem Emsland, um Felder zu düngen. Eine Lösung für alle Beteiligten? mehr

John Neumeier: Drei Jahre älter als gedacht

Eigentlich wollte John Neumeier heute seinen 75. Geburtstag feiern. Doch jetzt gab der langjährige Hamburger Ballettchef zu: Er ist bereits drei Jahre älter. mehr

Ist Zwei-Prozent-Ziel Wunschdenken der USA?

25.02.2017 19:20 Uhr
Streitkräfte und Strategien

US-Präsident Trump fordert, dass die NATO-Verbündeten die vereinbarten zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für die Verteidigung ausgeben. Streit ist vorprogrammiert. mehr

Ägypten freut sich auf den Merkel-Besuch

26.02.2017 13:30 Uhr
Echo der Welt

Bei ihrem Besuch in Kairo wird Kanzlerin Merkel voraussichtlich mit offenen Armen empfangen. Warum Deutschland in Ägypten so beliebt ist, berichtet das "Echo der Welt". mehr

"Da muss man doch auch selbst aktiv werden"

Egal ob FDP, Grüne oder SPD - seit einigen Monaten verzeichnen viele Parteien ein deutliches Mitglieder-Plus. Auch bei der AfD gibt's einen Zuwachs - allerdings aus anderen Gründen. mehr

Netzwerk "Schmalbart": Mit Fakten gegen Hetze

Damit Menschen hierzulande rechter Propaganda nicht auf den Leim gehen, hat der Publizist Christoph Kappes das Netzwerk "Schmalbart" gegründet. Es setzt auf Fakten. mehr

Peugeot-Deal ist die letzte Chance für Opel

Die geplante Opel-Übernahme durch Peugeot-Citroen ist noch nicht in trockenen Tüchern. Für PSA-Chef Tavares ist Opel ein Sanierungsfall. Ein Kommentar von Ulrich Czisla. mehr

Von Brüdern und Schwestern im All

Das All und seine unendlichen Weiten: Nun haben Astronomen sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Detlev Gröning würde am liebsten gleich losfliegen - und bittet auf ein Wort. mehr

Veranstaltungen

Diskussionsreihe: Vom Erbe

27.02.2017 19:00 Uhr
KörberForum

Inwieweit verpflichtet Erbe? Diese Frage stellt sich auch beim kulturellen Nachlass ganzer Generationen. Darum geht's bei der Veranstaltungsreihe von NDR Info und der Körber-Stiftung in Hamburg. mehr

Ein Selfie von Mathias Tretter

08.03.2017 20:00 Uhr
Theater am Küchengarten - Die Kabarett-Bühne (TAK)

Ist ein "Selfie" nun ein Foto oder doch die Französischen Bulldogge von Mathias Tretter? Das verrät der Kabarettist, wenn er am 8. März im TAK in Hannover auf der Bühne steht. mehr

"Wer warum (nicht) wählt" - Das Herrenhäuser Forum

15.03.2017 19:00 Uhr
Tagungszentrum Schloss Herrenhausen

Am 15. März diskutieren Experten über das Wahlrecht, die Zukunft von Wahlen und über die Frage, was Nichtwähler von der Wahlbeteiligung abhält - beim Herrenhäuser Forum in Hannover. mehr