Kontrollverlust bei der Arbeitsagentur

Der Rechnungshof hat die von der Arbeitsagentur im Jahr 2015 angebotenen Deutschkurse für Flüchtlinge scharf kritisiert. Vorwurf: Verschwendung. Elisabeth Weydt kommentiert. mehr

Redezeit

21:05 - 22:00 Uhr

mit Video

Türkische Spione? Generalbundesanwalt ermittelt

Die Türkei hat den BND laut Minister Pistorius um Hilfe bei der Ausforschung angeblicher Gülen-Anhänger gebeten. Der Generalbundesanwalt hat in dem Fall Ermittlungen aufgenommen. mehr

mit Audio

Leggings? Streng verboten!

In den USA sind zwei Teenager am Betreten eines Flugzeugs gehindert worden, weil sie Leggings trugen. Ein Skandal? Korinna Hennig bittet in ihrer Glosse auf ein Wort. mehr

"Fischers Fritz" war gestern

Annegret Kramp-Karrenbauer bleibt Ministerpräsidentin im Saarland und wichtiger Teil im logopädischen Alltag. Warum, das zeigt das NDR Satiremagazin Intensiv-Station. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 21:00 Uhr

Trump schafft Obamas Klimaziele wieder ab

Washington: US-Präsident Trump hat angeordnet, den Klimaplan seines Vorgängers Obama größtenteils wieder aufzuheben. Der Republikaner unterschrieb ein Dekret, das die zentralen Teile der bisherigen Umweltpolitik aufweicht. Trump betonte bei der Unterzeichnung, seine Regierung beende den Krieg gegen die Kohle und schaffe damit viele neue Arbeitsplätze in den USA. 2015 hatte der damalige Präsident Obama mit seinem Klimaplan erstmals landesweit verbindliche Ziele zur Verringerung von Treibhausgasen im Energiesektor festgelegt. Damit verbunden waren strikte Auflagen für Kohlekraftwerke. Mehr als 20 mehrheitlich republikanisch geführte US-Bundesstaaten hatten allerdings gegen Obamas Klimastrategie geklagt.

Schottland will Unabhängigkeitsreferendum

Edinburgh: Schottland strebt ein zweites Referendum über die Unabhängigkeit von Großbritannien an. Das Parlament in Edinburgh stimmte mit knapper Mehrheit für die Pläne von Regierungschefin Sturgeon. Diese kann nun Verhandlungen mit dem britischen Parlament und der Regierung in London aufnehmen. Für ein rechtsverbindliches Votum ist deren Zustimmung nötig. Vor drei Jahren hatte eine Mehrheit der Schotten gegen die Loslösung von Großbritannien gestimmt. Mit der Entscheidung der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union sei jedoch eine neue Situation entstanden, begründete Regierungschefin Sturgeon den zweiten Anlauf. Dieser soll nach ihrem Willen noch vor dem Brexit stattfinden. Die britische Premierministerin May hat dagegen bereits angekündigt, zunächst die zweijährigen Austrittsverhandlungen mit der EU abzuwarten.

Ermittlungen gegen mutmaßliche türkische Spione

Karlsruhe: Im Zusammenhang mit Spionage durch den türkischen Geheimdienst in Deutschland ermittelt jetzt die Bundesanwaltschaft. Eine Sprecherin sagte, der Erfolg werde davon abhängen, was die deutsche Spionageabwehr mitteile. Laut Niedersachsens Innenminister Pistorius hatte der türkische Geheimdienst dem Bundesnachrichtendienst eine Liste mit den Namen von mehreren hundert Anhängern der Gülen-Bewegung in Deutschland übergeben und erwartet, dass die deutschen Dienste Amtshilfe leisten. Die türkische Regierung macht den Prediger Gülen für den gescheiterten Putsch vom vergangenen Sommer verantwortlich.

Koalition will Alterspräsident-Regel ändern

Berlin: Die Große Koalition hat sich darauf verständigt, die Regelung für die Alterspräsidentschaft im Bundestag zu ändern. Wie Vertreter der Fraktionen von Union und SPD mitteilten, soll ein entsprechender Vorschlag von Bundestagspräsident Lammert bereits kurz nach Ostern umgesetzt werden. Danach wird die erste Sitzung jeder neuen Legislaturperiode künftig von dem Politiker geleitet, der am längsten im Bundestag sitzt. Bislang hatte der älteste Abgeordnete die Aufgabe, die konstituierende Sitzung zu eröffnen. Die CDU wies den Verdacht zurück, dass sich die Große Koalition zu dem Schritt entschlossen hat, um einen Politiker der AfD als Alterspräsident zu verhindern.

Doch kein Rückzug Polens aus Eurokorps?

Warschau: Die polnische Regierung hat Berichte dementiert, wonach das Land seine Soldaten aus dem europäischen Truppenverband Eurokorps abziehen will. Ein Regierungssprecher schrieb auf Twitter, es sei nicht wahr, dass ein Rückzug Polens bevorstehe. Zuvor hatte ein Sprecher des Eurokorps mit Sitz in Straßburg über einen Beschluss der Regierung in Warschau berichtet, die 120 polnischen Soldaten sollten im Laufe der kommenden Jahre schrittweise aus dem Eurokorps abgezogen werden. Die multinationale Einheit war 1993 auf Initiative Deutschlands und Frankreichs gegründet worden. Sie stellt Kräfte für EU- und Nato-Missionen bereit.

Holstein Kiel spielt 0:0 in Lotte

Zum Sport: In der dritten Fußball-Liga hat Holstein Kiel den Sprung auf den Relegations-Platz drei verpasst. Die Schleswig-Holsteiner kamen bei den Sportfreunden Lotte nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Damit bleiben die Kieler in der Tabelle auf Platz vier.

Börse Kompakt

Zur Börse: Der Dax schließt bei 12.149 Punkten. Das ist ein Plus von 1,3 Prozent. Der Dow Jones aktuell: 20.726 Punkte. Plus 0,8 Prozent. Der Euro wird mit einem Dollar 08 05 gehandelt.

Wettervorhersage

Das Wetter: In der Nacht von Westen her zunehmende Bewölkung und im Verlauf vor allem in Schleswig-Holstein einige Schauer. Tiefstwerte 9 bis 3 Grad. Morgen viele Wolken und nordöstlich der Elbe gebietsweise Regenschauer, nach Süden hin teils aufgelockert und etwas Sonne. Höchstwerte 8 bis 15 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag bedeckt, im Nordosten etwas Regen, von Südwesten her freundlicher, 10 bis 20 Grad.

NDR Info in der Mediathek

18:58 min
15:04 min

Die Vermessung des Lichts

28.03.2017 20:15 Uhr
14:48 min

Nachrichten

28.03.2017 20:14 Uhr
29:26 min

Echo des Tages

28.03.2017 19:00 Uhr
03:32 min
03:47 min
01:38 min
03:33 min
45:05 min
03:07 min

Programm-Tipp

Ist Donald Trump entzaubert?

28.03.2017 21:05 Uhr
Redezeit

Donald Trump gibt sich gerne als Macher. Schadet es seiner Präsidentschaft, dass er gleich zu Beginn seiner Amtszeit Niederlagen wegstecken muss? Diskutieren Sie mit! mehr

Bricht die Gesellschaft auseinander?

29.03.2017 20:30 Uhr
Das Forum

Viele Menschen haben den Glauben an sozialen Ausgleich und möglichst gerecht verteilte Belastungen verloren. Zurecht? Eine Diskussion von NDR Info und der ZEIT-Stiftung. mehr

Aus dem NDR Info Programm

mit Video

Türken stimmen in Hamburg unter Beobachtung ab

Die in Deutschland lebenden Türken sind bereits zur Stimmabgabe für das Referendum zum Präsidialsystem aufgerufen. In Hamburg verläuft die Abstimmung unter genauer Beobachtung. mehr

Blutdruck richtig messen

Wer an Bluthochdruck erkrankt ist, sollte zu Hause die Blutdruckwerte kontrollieren und regelmäßig eine 24-Stunden-Langzeitmessung durchführen. Worauf ist beim Messen zu achten? mehr

Eine Frage der Frequenzen

Kein einfacher Roman, aber ein schillernder: "Das Buch der Wunder" von Stefan Beuse ist ein Solitär auf dem deutschen Buchmarkt - und der Liebling der Literaturblogger. mehr

NDR Info als Podcast

Das Podcast-Angebot von NDR Info: Von A wie "Auf ein Wort" bis Z wie "Zwischen Hamburg und Haiti" bieten wir Ihnen viele interessante Sendungen zum Nachhören und Herunterladen an. mehr

Veranstaltungen

Hubertus Meyer-Burckhardt trifft Ann-Marlene Henning

29.03.2017 19:30 Uhr
Kunst & Bühne

Hubertus Meyer-Burckhardt spricht für seine Sendung "Frauengeschichten" mit Ann-Marlene Henning. Am 29. März trifft er die Paartherapeutin und Bestseller-Autorin in Celle. mehr

NDR Info Intensiv-Station live aus Einbeck

02.04.2017 20:00 Uhr
PS.Speicher

NDR Info kommt am 2. April mit der Satire-Show Intensiv-Station nach Einbeck. Zu Gast sind unter anderem Kabarettpreisträger Nils Heinrich sowie John Doyle, der USA-Erklärer der Nation. mehr

Zerreißproben - Konflikte, die unsere Demokratie gefährden

04.04.2017 20:00 Uhr
Bucerius Kunst Forum

Der Zusammenhalt in der Gesellschaft schwindet, während die Furcht vor Zukunft und sozialer Benachteiligung wächst. Darum geht's bei der Veranstaltungsreihe von NDR Info und ZEIT-Stiftung in Hamburg. mehr