Meyer zweifelt an Dobrindts Maut-Kalkulation

Uhr

Die von Bundesverkehrsminister Dobrindt geplante Pkw-Maut sorgt weiter für Streit. Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Meyer hat im NDR Info Interview von Schönrechnerei gesprochen. mehr

Mittagsecho

13:05 - 14:00 Uhr

25 Jahre Mauerfall: Ein Leben im Überwachungsstaat

Für Familie Kruse in Niedersachsen war kaum vorstellbar, was bei Familie Mayer in Mecklenburg-Vorpommern zum Alltag gehörte: Eine ständige Überwachung durch die Stasi. mehr

Von der Ausländer- zur Willkommensbehörde

Uhr

Laut Koalitionsvertrag sollen die Ausländerbehörden in Deutschland einen Dienstleistungscharakter bekommen. In zehn Städten läuft derzeit ein Pilotprojekt - auch in Kiel. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 13:00 Uhr

Europa erleichtert über Gas-Vertrag

Brüssel: Europäische Regierungen haben erleichtert auf die Einigung im Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine reagiert. Damit können die EU-Länder auf eine sichere Energieversorgung im Winter hoffen. Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Hollande kündigten in einer gemeinsamen Erklärung an, zusammen mit der EU, den USA und dem Internationalen Währungsfonds den Kompromiss zu unterstützen. EU-Energiekommissar Oettinger äußerte die Hoffnung, dass die Beilegung des Gasstreits generell zu besseren Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland führen wird. Unterhändler beider Seiten hatten gestern abend unter Vermittlung der EU die Vereinbarung unterzeichnet. Danach liefert Russland wieder Gas an das Nachbarland. Die Ukraine verpflichtet sich, Altschulden zu begleichen und neue Lieferungen vorab zu bezahlen.

Ungarn - Internet-Steuer auf Eis

Budapest: Der ungarische Ministerpräsident Orban hat vor dem Hintergrund der Massenproteste die Einführung einer Internetsteuer auf Eis gelegt. Die Umstände liessen es nicht zu, die Pläne in Kraft zu setzen, sagte der Regierungschef. Für das kommende Jahr kündigte Orban einen neuen Anlauf an. Tausende Menschen hatten in Ungarn gegen eine Internetsteuer protestiert. Auch die Europäische Union kritisierte das Vorhaben des rechts-konservativen Ministerpräsidenten scharf. Die Sprecherin der scheidenden EU-Digital-Kommissarin Kroes nannte die Pläne Teil eines Musters von Gesetzen, die auch dazu dienten, Freiheiten einzuschränken. Die Regierung in Budapest hatte vor, eine Abgabe von rund 50 Cent pro Gigabyte übertragener Daten aus dem Internet zu erheben.

Angespannte Sicherheitslage in Jerusalem

Jerusalem: Die Sicherheitslage am Tempelberg ist angespannt. Die palästinensische Fatah-Partei hatte vor den Freitagsgebeten der Muslime zu einem Tag des Zorns in Jerusalem und dem Westjordanland aufgerufen. Die israelischen Einsatzkräfte rechnen mit Protestmärschen. Der Hintergrund: Gestern war ein Palästinenser von der Polizei erschossen worden, der des Attentats auf einen rechten jüdischen Aktivisten verdächtigt wird. Der religiöse Ultranationalist hatte einen Vortrag über jüdische Ansprüche auf den Tempelberg gehalten. Es kam zu Zusammenstößen. Der Tempelberg wurde vorübergehend völllig abgeriegelt. Er ist Juden und Muslimen gleichermaßen heilig.

UNO: immer mehr ausländische Kämpfer

New York: Die Zahl ausländischer Kämpfer in Syrien und im Irak hat laut einem Bericht der Vereinten Nationen ein beispielloses Ausmaß erreicht. Danach reisten in den vergangenen Jahren rund 15.000 Dschihadisten aus 80 Ländern in die Region. Ihre Zahl habe sich damt seit 2010 um ein Vielfaches erhöht, schreibt die britische Zeitung "The Guardian", die aus der UN-Studie zitiert.

Datenschützer kritisieren Pkw-Maut

Berlin: Das Maut-Konzept von Bundesverkehrsminister Dobrindt alarmiert Datenschützer. Sie kritisieren vor allem Pläne, die Straßennutzungsgebühr per elektronischer Nummernschild-Erkennung zu kontrollieren. Der rheinland-pfälzische Datenschutzbeauftragte Wagner sagte, diese Methode ermögliche eine lückenlose Erfassung aller Verkehrsteilnehmer. Zudem warnte er, dass eine Löschung der Informationen technisch auch einfach unterbleiben könnte. Die Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff kündigte in der "Rheinischen Post" an, sie werde die strenge Zweckbindung der erfassten Nummernschilder und die Pflicht zur unverzüglichen Löschung einfordern. Dobrindt wies die Bedenken in der "Bild"-Zeitung zurück. Kein Bürger müsse Sorge haben, dass Profile gespeichert würden.

Tarifabschluss in Papierbranche

Berlin: Die rund 100.000 Beschäftigten der Papier- und Kunststoffverarbeitung bekommen von Dezember an 2,4 Prozent mehr Geld. Die Gewerkschaft Verdi und der Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung verständigten sich in der vergangenen Nacht auf einen entsprechenden Vertrag mit 26 Monaten Laufzeit. Er sieht eine zweite Lohnerhöhung um 2,6 Prozent ab November 2015 vor.

Kaufmann beliebtester Ausbildungsberuf

Wiesbaden: Der beliebteste Ausbildungsberuf ist im vergangenen Jahr erneut der "Kaufmann im Einzelhandel" gewesen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wurden in diesem Berufsfeld 31.400 Lehrverträge unterschrieben. Es folgen Verkäufer, Kraftfahrzeugmechatroniker, Industriekaufmann sowie Bürokaufmann. Gut ein Fünftel der Verträge konzentrierte sich auf diese fünf Ausbildungsfelder.

Wettervorhersage

Das Wetter: Nordöstlich der Elbe häufig dichte Wolken, teils auch trüb, von Südwesten her vermehrt Auflockerungen und etwas Sonnenschein, Höchstwerte 11 bis 18 Grad. In der Nacht aufgelockert oder gering bewölkt, in Ostseenähe teils dichte Wolkenfelder, Tiefstwerte 12 bis 7 Grad. Morgen nach Nebelauflösung viel Sonnenschein, nordöstlich der Elbe teils noch länger trüb, 14 bis 20 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag freundlich, im Nordwesten zeitweise wolkiger, überall weitgehend trocken bei 14 bis 19 Grad. Am Montag wechselnd bewölkt und etwas Regen, nach Osten und Südosten hin freundlicher, 14 bis 18 Grad.

Nordkirche feiert Reformationstag in Schwerin

Mit einem Empfang begeht die Nordkirche den Beginn der Reformation 1517. Landesweit werden zahlreiche Gottesdienste gefeiert. In Greifswald wird ein Schwert zur Pflugschar umgeschmiedet. mehr

Käßmann will mit Apfelbaum an Luther erinnern

Die evangelischen Christen feiern den Reformationstag in Hamburg. Pastorin Käßmann pflanzte Apfelbäume zu Ehren Luthers und feiert am Nachmittag einen Gottesdienst, den NDR.de live überträgt. mehr

Halloween: Vom Totenkult zum Partyspaß

Einst vertrieben die Kelten am 31. Oktober böse Geister. Heute Abend spuken wieder Kinder durch die Nachbarschaft und Erwachsene feiern Partys. Was steckt dahinter? mehr

Link

Regierungsviertel: Kommunikation weiter unsicher

Ein Jahr nach der NSA-Abhöraffäre ist die Kommunikation im Berliner Regierungsviertel noch immer von Spionage bedroht. Das geht aus Dokumenten hervor, die NDR, WDR und SZ vorliegen. extern

Putins Politik der permanenten Provokation

Uhr

Russland fliegt verstärkt Manöver über europäischen Meeren. Der NATO zufolge wird damit die zivile Luftfahrt gefährdet. Wie im Kalten Krieg, meint Ralph Sina in seinem Kommentar. mehr

mit Video

Intensiv-Station mit Doppelshow in Stade

Staraufgebot am Sonntag in Stade: Im Stadeum "operieren" bei der NDR Info SatireShow unter anderem die Kabarettisten Lars Reichow, Frank Lüdecke, Lisa Feller, Jörg Knör und Simone Solga. Noch gibt es Eintrittskarten. mehr

Im Winter halb leer

Wohnraum ist seit Jahren ein Konfliktthema auf Sylt. Wegen hoher Immobilienpreise können sich viele Sylter ihre eigene Insel nicht mehr leisten. Im Winter verwaisen die Dörfer. mehr

Gut aufgestellt unterwegs

Uhr

Eine verbale Mobilitätsoffensive hat unsere Sprache erreicht: Jeder, der etwas auf sich hält, ist "unterwegs". Marcel Güsken bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Programm-Tipps

Logo - Das Wissenschaftsmagazin

31.10.2014 21:05 Uhr

Das NDR Info Wissenschaftsmagazin Logo beschäftigt sich freitags (21.05 Uhr) und sonntags (15.05 Uhr) mit Themen aus Medizin, Klimaforschung, Biologie, Raumfahrt und Naturschutz. mehr

NDR Info Jazz Nacht: 50 Jahre Jazzfest Berlin

01.11.2014 20:15 Uhr

Das im Jahr 1964 unter dem Namen "Berliner Jazztage" gegründete Jazzfestival zählt zu den ältesten Europas. Die NDR Info Jazz Nacht begleitet sie durch die Jubiläumsausgabe. mehr

NDR Info in der Mediathek

00:16 min

Nachrichten

31.10.2014 13:00 Uhr
29:27 min
03:04 min
03:01 min
55:00 min
18:39 min
02:40 min
03:23 min