Özoguz kritisiert das "Stochern im Nebel"

Die Integrationsbeauftragte des Bundes, Özoguz, hat auf NDR Info die Sicherheitsdebatte nach den jüngsten Gewalttaten kritisiert. Es müsse ordentlich analysiert werden. mehr

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

14:00 - 18:30 Uhr

Venezuela: Von Hunger und Sterben

Venezuela hat große Erdölreserven, doch viele Nahrungsmittel und wichtige Medikamente sind dort Mangelware. Die Not bei vielen Venezolanern ist groß, wie ein Blick nach Caracas zeigt. mehr

Kühner Plan: Mit der Seilbahn nach Baltrum

Nein, das ist kein verspäteter Aprilscherz: Auf der Insel Baltrum denkt man offenbar ernsthaft über den Bau einer Seilbahn aufs Festland nach. Erste Pläne liegen bereits vor. mehr

13 Bilder

Natur nutzen - oder schützen?

Was ist uns unsere Umwelt wert? Um diese Frage dreht sich eine NDR Info Reportagereise durch den Norden. Dritte Station: Die Hummelsbütteler Feldmark am Hamburger Stadtrand. Bildergalerie

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 15:15 Uhr

Keine Geldstrafen gegen Spanien und Portugal

Brüssel: Die EU-Kommission will gegen die Defizitländer Spanien und Portugal keine Geldstrafen vorschlagen. Trotz der Verstöße gegen den Stabilitätspakt habe sich die Behörde gegen diesen Schritt entschieden, sagte der zuständige Vizepräsident der Kommission, Dombrovskis. Er verwies dabei auf die weiter schwierige wirtschaftliche Lage in den beiden Ländern. Spanien und Portugal wird vorgeworfen, nicht konsequent genug gegen ihre Haushaltsdefizite vorgegangen zu sein. In Spanien lag das Minus 2015 bei 5,1 Prozent, in Portugal bei 4,4. Erlaubt sind maximal 3,0 Prozent der Wirtschaftsleistung.

Bahn will mehr in Sicherheit investieren

Berlin: Die Deutsche Bahn will nach den jüngsten Gewalttaten in Deutschland mehr in die Sicherheit investieren. Bahnchef Grube kündigte an, in den nächsten Jahren zusätzlich mehrere Hundert Mitarbeiter einzustellen. Außerdem will der Konzern die Ausbildung und Qualifizierung der Sicherheitsleute verbessern. Die neuen Kräfte sollen in Zügen und Bahnhöfen die Arbeit der Bundespolizei unterstützen. Wie die Bahn auf ihrer Halbjahres-Pressekonferenz weiter mitteilte, verzeichnete sie in den vergangenen sechs Monaten einen Fahrgastrekord im Fernverkehr. Die Zahl der Reisenden stieg um mehr als 10 Prozent auf fast 67 Millionen.

Ansbach: Direkter Chat-Einfluss auf Täter

Ansbach: Nach dem Bombenanschlag in der bayerischen Stadt haben die Ermittler Hinweise darauf, dass der Attentäter von einem mutmaßlichen Komplizen bei seiner Tat direkt beeinflusst wurde. Nach Angaben von Innenminister Herrmann hat es offensichtlich einen Kontakt mit jemandem gegeben, der maßgeblich auf das Geschehen Einfluss genommen habe. Bei der Auswertung der Handys des Täters seien die Ermittler auf einen entsprechenden, intensiven Chat gestoßen, sagte der CSU-Politiker am Rande einer Kabinettsklausur am Tegernsee. Ob es sich dabei um einen Kontakt zur Terrorgruppe IS gehandelt haben könnte, sei derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Darknet - BKA ermittelt in Verdachtsfällen

Wiesbaden: Das Bundeskriminalamt führt derzeit mehr als 80 Verfahren wegen des Verdachts auf Waffen- und Sprengstoffhandel im Darknet. BKA-Präsident Münch sagte, seine Behörde sei bereits seit mehr als zwei Jahren dabei, diesen schwer zugänglichen Bereich des Internets zu durchleuchten. Nach seinen Worten wird das Darknet immer mehr von Kriminellen als eine Handelsplattform für Drogen, Waffen, Falschgeld und Kinderpornographie genutzt. Münch nannte es deshalb wichtig, dass die Strafverfolger mit der Entwicklung Schritt halten könnten. Ihre Behörden müssten deshalb technisch und personell entsprechend ausgestattet sein. Auch der Amokläufer von München soll sich über einen illegalen Online-Marktplatz seine Pistole besorgt haben.

EU-Kommission stellt Polen Ultimatum

Brüssel: Die EU-Kommission hat Polen im Streit um die Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien ein Ultimatum gestellt. Die Regierung in Warschau habe drei Monate Zeit, um Änderungen an ihrer umstrittenen Justizreform vorzunehmen, teilte Kommissions-Vizepräsident Timmermans in Brüssel mit. Die grundlegenden Bedenken gegen die Reform seien weiterhin nicht ausgeräumt. Die EU-Kommission bemängelt insbesondere Neuregelungen, die die Arbeit des polnischen Verfassungsgerichts einschränken. Wenn die Regierung in Warschau nicht einlenke, seien Sanktionen möglich, die bis zum Entzug von Stimmrechten reichen könnten, betonte Timmermans.

Börse Kompakt

Zur Börse: Der Dax steigt um 0,9 Prozent auf 10.338 Punkte. Der Euro wird mit einem Dollar 09 99 gehandelt.

NDR Info in der Mediathek

03:49 min

Nachrichten

27.07.2016 15:18 Uhr
19:23 min
04:41 min
01:47 min
02:55 min
21:54 min
29:28 min

Echo des Tages

26.07.2016 18:30 Uhr
03:05 min
06:16 min
01:41 min
02:44 min
03:18 min
02:04 min

WhatsInfo: Sommer, Sonne, Sorgen

Sommer, Sonne, Ferienzeit - doch die Wahl des Urlaubsziels wird in Zeiten von Terroranschlägen und Putschversuchen nicht einfacher. Wo also noch hinfahren? ‎WhatsInfo‬ erklärt's! Video (02:04 min)

Simply Red begeistern ihre Fans in Hamburg

Die Band Simply Red hat ihre Fans in Hamburg begeistert. Die Briten rund um den Frontmann Mick Hucknall spielten auf der ausverkauften Stadtpark Bühne. mehr

mit Video

Patientenbeauftragter nimmt Arbeit auf

Das niedersächsische Gesundheitsministerium hat Konsequenzen aus den Klinikmorden gezogen. Künftig ist ein Patientenschutz-Beauftragter Ansprechpartner für Patienten und deren Angehörige. mehr

"Es gibt nichts Schöneres, als barmherzig zu sein"

Beim Weltjugendtag in Krakau werden bis zu zwei Millionen Teilnehmer erwartet. Darunter sind auch Jugendliche aus dem Erzbistum Hamburg. Sie freuen sich auf spannende Begegnungen. mehr

Für mehr Sicherheit braucht es mehr Geld

Nach den jüngsten Anschlägen in Deutschland werden viele Maßnahmen gefordert, um die Sicherheitslage zu verbessern. Doch was ist wirklich sinnvoll? Christoph Prössl kommentiert. mehr

Erdogan prügelt auf die EU ein

Der türkische Präsident Erdogan hat in der ARD Überlegungen verteidigt, die Todesstrafe wieder einzuführen. Zudem wirft er der EU Wortbruch vor. Ein Kommentar von Kai Küstner. mehr

Der hohe Preis der Weltrekorde

Auf die Plätze, fertig, los! Vor Beginn der Olympischen Spiele reden alle nur über den Beigeschmack russischer Doping-Cocktails. Detlev Gröning bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Programm-Tipps

Hunger im Land mit den größten Erdölreserven

27.07.2016 20:30 Uhr
Das Forum

Venezuela ist ein reiches Land, wenn man die Ölreserven betrachtet. Doch den Menschen hilft das nicht: Viele leben in Armut, viele müssen Hungern. Das Land steht vor dem Ruin. mehr

Woher kommt die Wut?

27.07.2016 21:05 Uhr
Redezeit

Nicht jeder Jugendliche, der ausrastet, wird gleich zum Amoktäter. Woher kommt die Aggression bei jungen Menschen? Die Diskussion in der NDR Info Redezeit. mehr

Veranstaltungen

Jazzreihe auf Schloss Agathenburg

30.07.2016 20:00 Uhr und weitere Termine
Pferdestall

In Schloss Agathenburg versammelt sich 2016 die Crème de la Crème deutscher und internationaler Jazz-Größen. Am 30. Juli ist der Schlagzeuger Benny Greb zu Gast bei der Reihe "Jazz im Pferdestall". mehr

"A Summer's Tale" in Luhmühlen

10.08.2016 10:00 Uhr
Eventpark Luhmühlen 

Ein Festival wie ein Aktiv-Urlaub: "A Summer's Tale" bietet Konzerte von Bands wie Garbage oder Sigur Rós, Workshops, Poetry Slams und Kunst-Performances - vom 10. bis 13. August in Luhmühlen. mehr