AKTUELLES AUS DER REGION
  • Norddeutschland Regionen Norddeutschland Hamburg Mecklenburg Vorpommern Schleswig-Holstein Niedersachsen
    Möglichkeit zur Auswahl der Region
WETTER
Staumelder

Werden Sie NDR Staumelder

Sie sind viel mit dem Auto unterwegs? Werden Sie NDR Staumelder! mehr

Nachrichten
Radio Nachrichtensprecher im Studio © NDR Fotograf: Christine Raczka
 
Audio

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen zum Nachhören.

Audiobeitrag starten (05:09 min)

NDR Info Nachrichtenarchiv

Alle NDR Info Nachrichten zum Nachlesen. mehr


Interaktiv
Das Logo von Facebook © NDR
 
Link

"Gefällt mir" klicken und auf dem Laufenden bleiben: Hier geht's zur Facebook-Seite.

Link in neuem Fenster öffnen
Information
Digitalradio - Radio der Zukunft
 
Link

Zehn Gründe für Digitalradio.

Link in neuem Fenster öffnen
 
Eine Frau hört das Osterradioprogramm über Kopfhörer (Montage) © NDR Bildredaktion, fotolia Fotograf: C.Raczka, Contrastwerkstatt, Liane M.,  Edyta Pawlowska
 

Das Oster-Programm auf NDR Info

Nachrichten, hintergründige Berichte und Unterhaltung: Auch am langen Osterwochenende bietet NDR Info ein abwechslungsreiches Programm. Eine komplette Übersicht finden Sie hier. mehr

NDR Info Nachrichten von 14:00 Uhr

Weiterhin Gebäude in Ukraine besetzt

Donezk: Pro-russische Kräfte halten in der Ost-Ukraine auch nach den internationalen Krisengesprächen öffentliche Gebäude besetzt. Sie fordern zusätzliche Garantien für ihre Sicherheit, bevor sie ihre Posten aufgeben. In Genf hatten sich die Außenminister aus Russland, der Ukraine, den USA und die Außenbeauftragte der EU gestern auf einen Friedensplan für die Ukraine geeinigt. Demnach sollen die pro-russischen Kräfte im Osten des Landes ihre Waffen niederlegen und die besetzten Gebäude räumen. Im Gegenzug soll ihnen Amnestie gewährt werden. Bundesaußenminister Steinmeier begrüßte die Ergebnisse des Treffens und forderte, diese jetzt schnell umzusetzen. Jetzt müsse gezeigt werden, dass die Verabredungen nicht nur ein Stück Papier blieben, sagte Steinmeier. US-Präsident Obama äußerte sich eher zurückhaltend über den Erfolg der diplomatischen Bemühungen.

Zahl der Stromsperren nimmt zu

Berlin: Die Zahl der Stromsperren in Deutschland hat nach einem Pressebericht zugenommen. Die Zeitung "Die Welt" berichtet über eine Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linkspartei. Demnach wurde 2012 mehr als 320.000 Menschen wegen Zahlungsrückständen der Strom abgestellt. Das waren drei Prozent mehr, als im Jahr zuvor. Sozialverbände und Linkspartei kritisieren die Praxis der Energieversorger. Die Fraktions-Vize der Linkspartei, Lay, forderte Stromsperren für Privathaushalte per Gesetz zu verbieten. Der Koalitionsvertrag der schwarz-roten Regierung sieht stattdessen Regelungen für einen besseren Schutz vor solchen Sperren vor.

Karfreitagsprozessionen

Jerusalem: Christen in aller Welt erinnern am heutigen Karfreitag an das Leiden und Sterben Jesu am Kreuz. In Jerusalem nahmen zahlreichen Menschen an der traditionellen Prozession auf der Via Dolorosa teil. Sie liefen die verschiedenen Stationen des Leidenswegs Jesu ab. In Lübeck gingen etwa 1.000 Gläubige den ältesten erhaltenen Kreuzweg in Deutschland. Themen waren in diesem Jahr Macht und sexueller Missbrauch. Die evangelische Bischöfin Fehrs sagte, Karfreitag sei auch ein Gedenktag für die Opfer von Demütigung, Schlägen und sexuellem Missbrauch. Auch die Kirche müsse sich ihrer Schuld stellen.

Kapitän übergab Steuerung vor Fährunglück

Seoul: Zwei Tage nach dem Fährunglück vor der südkoreanischen Küste suchen die Einsatzkräfte weiter nach Überlebenden. Heute gelang es Tauchern erstmals, in das Innere des gesunkenen Schiffes vorzudringen. Es wird befürchtet, dass im Rumpf der Fähre ein Großteil der Passagiere eingeschlossen wurde. 250 Menschen werden noch vermisst. Inzwischen gerät der Kapitän der Fähre immer mehr in die Kritik. Nach Angaben der Ermittler hat er die Schiffsführung kurz vor dem Unglück an eine junge Offizierin mit wenig Erfahrung weitergegeben. Wo der Kapitän sich zum Zeitpunkt des Unglücks aufhielt, blieb zunächst offen. Südkoreanische Medien berichten, dass ein Haftbefehl gegen ihn beantragt werde. Die Ursache für das Unglück ist weiterhin ungeklärt. Laut Ermittlern hat die Fähre kurz vor der Havarie einen Kurswechsel vorgenommen.

Zwölf Bergsteiger am Everest gestorben

Kathmandu: Am Mount Everest sind zwölf Bergsteiger von einer Lawine verschüttet worden und gestorben. Die meisten der Opfer stammen nach Angaben der nepalesischen Behörden aus der Region. Sie hatten als Bergführer und Träger für internationale Expeditionen gearbeitet. Einige Menschen werden noch in den Schneemassen oberhalb des Basislagers vermisst. Es ist eines der schwersten Unglücke am Mount Everest.

Jogger von Zug überfahren

Keitum: An einem Bahnübergang auf der Insel Sylt ist ein Mann beim Joggen von einem Zug überfahren worden. Nach Angaben der Polizei trug der Mann Ohrhörer und umlief die geschlossenen Schranken bei Tinnum. Der Zugverkehr nach Sylt musste für mehrere Stunden eingestellt werden.

Gedenken an deutsch-dänischen Krieg

Sønderborg: Dänen und Deutsche gedenken gemeinsam der Opfer des Krieges vor 150 Jahren. Dänemarks Königin Margrethe II. legte auf dem einstigen Schlachtfeld, den Düppeler Schanzen, einen Kranz nieder. Zu den Gästen gehörte auch Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig. Am 18. April 1864 erstürmten preußische Truppen die Düppeler Schanzen, Dänemark verlor Schleswig, Holstein und Lauenburg an Preußen und Österreich.

Wettervorhersage

Das Wetter: Wechselhaft, gebietsweise Schauer, auch kurze Gewitter, an Ems und Nordsee mehr Sonne. 8 bis 12 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwest- bis Nordwind. Nachts meist trocken, Tiefstwerte von 6 Grad auf den Inseln bis 2 Grad in der Lüneburger Heide. Morgen sonnig, in Niedersachsen etwas Niederschlag, Temperaturen an den Küsten um 10 Grad, von Lauenburg bis Göttingen um 20 Grad. Am Sonntag wechselhaft, ein paar Schauer, 11 bis 21 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag zeitweise Regen, 10 bis 20 Grad.

Das Europaparlament in Strassburg © picture-alliance / dpa/dpaweb Fotograf: Rolf Haid
 

Fragen Sie Spitzenkandidaten zur Europawahl!

In der "Wahlarena" stellen sich die Europawahl-Spitzenkandidaten, Juncker und Schulz, Fragen von Bürgern. Sie können daran teilnehmen und bei der Sendung live dabei sein. mehr

Portrait von William Shakespeare © picture alliance/Mary Evans Picture Library Fotograf: picture alliance/Mary Evans Picture Library
 

Alles über Shakespeare

Vor 450 Jahren, im April 1564, wurde William Shakespeare geboren. Mit dem großen englischen Dramatiker beschäftigen sich im April mehrere Sendungen im NDR Programm. mehr

Kim Jong Un, Nordkorea. © dpa picture alliance Fotograf: Kyodo
 

Böser Besuch beim Frisör am Bad Hair Day

Ein Londoner Friseur hat sich einen Scherz mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un geleistet. Das hatte Folgen! Jens-Peter Marquardt bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Tonabnehmer eines Plattenspielers © dpa-Report Fotograf: Andreas Lander
 

Nachtclub/Nightlounge - Jenseits der Charts

Platten noch unbekannter Genies, Klassiker und verborgene Schätze etablierter Künstler, Interviews, Hintergrundinfos und Konzerttipps - täglich von 23.05 bis 6 Uhr auf NDR Info. mehr

Christian Lindner © dpa Fotograf: Carmen Jaspersen
 

Die FDP auf der Suche nach Bedeutung

Seit der Bundestagswahl im vergangenen Herbst ist es sehr ruhig geworden um die FDP. Wo stehen die Liberalen, wohin streben sie? Rolf Seelheim kommentiert. mehr

Hannovers Lars Stindl (l.) bejubelt mit Didier Ya Konan (r.) einen Treffer gegen Frankfurt. © dpa - Bildfunk Fotograf: Frank Rumpenhorst
 

Abstiegskampf adé - 96 siegt in Frankfurt

Hannover 96 hat den wohl entscheidenden Schritt zum Bundesliga-Klassenerhalt gemacht. Die Niedersachsen gewannen mit 3:2 bei Eintracht Frankfurt und haben nun 35 Zähler auf ihrem Punktekonto. mehr

Kinder mit Kopfhörern © Marzanna Syncerz / fotolia.com
 

Mikado - Das Kinderradio

Hörspiele, Buchtipps, Geschichten für kleine und größere Kinder - jeden Sonntag und an den Feiertagen bietet Mikado um 8.05 und 14.05 Uhr ein spannendes Programm für unsere Nachwuchshörer. mehr

Matthias Brodowy bei der Intensiv-Station am 27. Januar 2013 im Stadttheater in Heide. © NDR Fotograf: Jenny von Gagern
 
Video

Am 27. April "operieren" die Satire-Künstler der NDR Intensiv-Station in der Braunschweiger Stadthalle. Mit dabei: Matthias Brodowy, Philip Simon und Hans-Hermann Thielke.

mehr
Virtuelle Menschen aus Zahlen abgebildet. © Benjamin Haas, Fotolia Fotograf: Benjamin Haas
 

Forscher arbeiten an digitaler Privatsphäre

Die vom NSA-Abhörskandal aufgeschreckten Internetnutzer würden es ihnen danken: Forscher in Saarbrücken wollen eine Software entwickeln, die Privatsphäre im Netz ermöglicht. mehr

NDR Info Livestream
...
Mediathek
Ein iPad am Frühstückstisch zeigt die neue NDR Mediathek. © fotolia Fotograf: Kristian
 

NDR Info in der Mediathek

Ausgewählte Audiobeiträge zum Nachhören. mehr

NDR Info präsentiert
Fans im Konzert © Yuri Arcurs/Fotolia Fotograf: Yuri Arcurs
 

NDR Info präsentiert

Das Informationsradio des Norddeutschen Rundfunks ist Partner vieler Veranstaltungen im Norden. mehr

Reportagereihe
Eine Männerhand ist sichtbar, die mit einem Stift auf Papier schreibt.
 
Link

Was wird aus Afghanistan und den Menschen dort nach dem Ende des ISAF-Einsatzes? Unsere Korrespondenten begleiten neun Protagonisten, um das herauszufinden.

Link in neuem Fenster öffnen