mit Video

Weltgrößte Segeljacht "A" beschlagnahmt

Die Mega-Jacht "A" ist im Hafen von Gibraltar an die Kette gelegt worden: Die Rendsburger Werft Nobiskrug hat Schiffsarrest beantragt. Es geht um offene Rechnungen in Millionen-Höhe. mehr

Nachtclub Domingo

00:00 - 02:00 Uhr

mit Video

Schweriner Landtag untersucht NSU-Morde doch

Wer unterstützte den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) in Mecklenburg-Vorpommern? Diese und andere Fragen soll nun ein Ausschuss im Schweriner Landtag klären. mehr

Wer führen will, muss auch fröhlich sein

Welche Eigenschaften brauchen die Spitzenkandidaten, die bei der Bundestagswahl antreten, um Erfolg zu haben? Der NDR Info Wochenkommentar von Lars Haider ("Hamburger Abendblatt"). mehr

Waffen-Prozess muss neu aufgerollt werden

Am Hamburger Amtsgericht ist ein langwieriger Prozess geplatzt. Jetzt muss erst die Frage geklärt werden, ob die Justizbehörde eine Kriegswaffe in den Handel gelangen ließ. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 00:00 Uhr

Handys von Asylbewerbern vor Check?

Berlin: Asylbewerber müssen möglicherweise künftig ihre Handys von deutschen Behörden auslesen lassen. Das geht aus einem Gesetzentwurf hervor, der NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" vorliegt. Demnach wäre das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge befugt, die Mobiltelefone bei Registrierung der Menschen einzusehen. Bisher ist dafür eine Einwilligung der Betroffenen nötig. Ansonsten ist ein richterlicher Beschluss nach dem Verdacht auf eine Straftat erforderlich. Außenstellen des BAMF würden den Plänen nach mit forensischer Hard- und Software aufgerüstet, die zusammengenommen etwa 2400 Datenträger pro Tag auslesen können. Hinterher müssten die Inhalte zudem voraussichtlich übersetzt werden. Der Entwurf befindet sich derzeit in der Abstimmung der verschiedenen Ressorts.

Wahl in Ecuador: Sozialist Moreno vorn

Quito: Bei der Präsidentenwahl in Ecuador liegt der Sozialist Moreno ersten Prognosen zufolge in Führung. Der frühere Vizepräsident von der Regierungspartei AP kommt demnach auf mindestens 36 Prozent der Wählerstimmen. Platz zwei belegt der konservative Oppositionsführer Lasso. Für einen Wahlsieg in der ersten Runde sind mindestens 40 Prozent der Stimmen nötig sowie ein Abstand von mindestens zehn Punkten vor dem Zweitplatzierten. Kommt keiner der Kandidaten auf dieses Ergebnis, gibt es eine Stichwahl. Der ecuadorianische Staatschef Correa tritt nach drei Amtszeiten nicht mehr an. Um seine Nachfolge hatten sich insgesamt acht Kandidaten beworben.

De Mistura gegen militärische Syrien-Lösung

München: Der UN-Sondergesandte de Mistura hat die USA davor gewarnt, im Syrien-Konflikt einseitig auf die militärische Karte zu setzen. De Mistura betonte im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz, wenn der sogenannte Islamische Staat geschlagen werden solle, werde eine politische Lösung benötigt. Das große Fragezeichen in dem Konflikt sei der Standpunkt der USA. Washington müsse wissen, ob es die Terrororganisation nur bekämpfen oder tatsächlich schlagen wolle, so der UN-Sondergesandte. Die Sicherheitskonferenz in der bayerischen Landeshauptstadt war gestern zuende gegangen. Die Unsicherheit über die künftige Haltung der Vereinigten Staaten von Amerika in zentralen Fragen der internationalen Sicherheit hatte die Zusammenkunft in München von Anfang an überschattet.

Schäuble will IWF-Beteiligung an Athen-Hilfe

Berlin: Bundesfinanzminister Schäuble geht nach eigenen Worten davon aus, dass der Internationale Währungsfonds bei der Griechenland-Rettung an Bord bleibt.  Schäuble betonte in der ARD, der IWF habe sich bereits 2015 entsprechend verpflichtet. Das eigentliche Problem seien weniger die Schulden als eine mangelnde Wettbewerbsfähigkeit Griechenlands. Zugleich verwies der Minister darauf, dass ein Erlass von Schulden nach europäischem Recht gar nicht möglich sei. Bisher ist der IWF finanziell noch nicht in das laufende dritte Hilfsprogramm eingestiegen. Der Internationale Währungsfonds bewertet die Schuldenlast Griechenlands als zu hoch und fordert auch von den Euro-Partnern Nachlässe.

Noch keine Job-Garantie für Opel-Beschäftigte

Rüsselsheim: Für die mehr als 18.000 Opel-Beschäftigten in Deutschland gibt es noch keine Entwarnung. Der französische Autobauer Peugeot-Citroën hat sich noch nicht festgelegt, was im Falle einer Übernahme von Opel mit den deutschen Standorten und Arbeitsplätzen passieren soll. Wie die Deutsche Presseagantur aus Verhandlungskreisen erfuhr, gibt es noch keine schriftlichen Zusagen aus Paris, die Jobs zu erhalten. Zuvor hatte die "Bild am Sonntag" berichtet, Peugeot Citroen wolle den deutschen Autohersteller eigenständig weiterführen und die bestehenden Arbeitsverträge nicht antasten. Dies habe der Generalsekretär des Konzerns bei einem Besuch im Kanzleramt signalisiert. Die Verträge für eine Übernahme sollen angeblich in spätestens zweieinhalb Wochen unterzeichnet werden.

15 000-Volt-Leitung stürzt auf ICE

Hamburg: Ein Oberleitungsschaden am Hauptbahnhof der Hansestadt hat Verspätungen und Zugausfälle verursacht. Laut Bundespolizei war eine 15 000-Volt-Leitung gerissen und auf einen ICE aus München gestürzt. Erst nachdem sie geerdet war, konnten die etwa 400 Passagiere mit dem Ausstieg beginnen.

Köln - Schalke unentschieden

Zum Sport: In der Fußball-Bundesliga haben sich Köln und Schalke 1 zu 1 unentschieden getrennt. Zuvor hatte Mönchengladbach gegen Leipzig mit 1 zu 2 verloren. In der zweiten Liga spielten: Arminia Bielefeld - St. Pauli 1 zu1 und Dynamo Dresden - Hannover 96 1 zu 2.

Wettervorhersage

Das Wetter: Viele Wolken, dabei meist trocken, später von Nordwesten her Regen. Tiefstwerte 5 bis 1 Grad. Am Tage weiterhin bedeckt und gebietsweise Regen. Höchstwerte 6 bis 12 Grad, zur See hin stürmisch. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag ab und zu Regen und freundlicher bei 6 bis 10 Grad. Am Mittwoch wechselhaft und teils kräftiger Regen, 7 bis 12 Grad.

NDR Info in der Mediathek

05:20 min

Nachrichten

20.02.2017 00:05 Uhr
52:50 min

Hörspiel: Der Richtige

19.02.2017 21:05 Uhr
29:35 min

Echo des Tages

19.02.2017 18:30 Uhr
49:60 min

Mareike Guhr im Gespräch

19.02.2017 16:05 Uhr
29:22 min
25:04 min

Blickpunkt: Diesseits

19.02.2017 12:05 Uhr
53:28 min

Unendlicher Spaß e.V.

19.02.2017 11:05 Uhr
59:54 min
29:18 min
05:44 min
29:02 min
29:46 min

Bildungsreport

18.02.2017 19:20 Uhr

Programm-Tipp

Zerschlagene Kreuze - Christen im Irak

20.02.2017 20:30 Uhr
Das Forum

Städte im Nordirak, die bis 2014 von Christen bewohnt waren, sind inzwischen von den Dschihadisten befreit. Aber was heißt das? Ruinen und ausgebrannte Siedlungsstätten. mehr

Intensiv-Station - Das NDR Info Satiremagazin

20.02.2017 21:05 Uhr
Intensiv-Station

Die Intensiv-Station ist das Satiremagazin des NDR - prall gefüllt mit Kabarett, witzigen Talkgästen und Sprüchen rund um die aktuellen politischen Ereignisse. mehr

Aus dem NDR Info Programm

St. Pauli nur remis, Hannover siegt in Dresden

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat beim 1:1 in Bielefeld den dritten Sieg in Serie verpasst und bleibt auf dem Relegationsrang. Hannover 96 verteidigte Platz zwei durch ein 2:1 in Dresden. mehr

Nachwahl in Hameln bringt keine Veränderung

In einem Hamelner Wahlbezirk musste die Kommunalwahl von 2016 wegen einer Panne wiederholt worden. An der Zusammensetzung des Rates hat sich durch die Neu-Abstimmung nichts geändert. mehr

mit Video

SSW will Fünf-Prozent-Marke knacken

Der SSW hat auf einem Parteitag in Rendsburg seine Pläne für die kommende Landtagswahl beschlossen. Im Zentrum steht eine Kommunalreform. Ziel von Parteichef Meyer ist ein viertes Mandat. mehr

Bahi Abouhassan will die Wissenschaft aufmischen

Bahi Abouhassan kam als unbegleiteter Flüchtling nach Deutschland und zählt heute - keine zwei Jahre später - zu den größten naturwissenschaftlichen Nachwuchstalenten im Land. mehr

Jazz-Album der Woche: "Tell Her" von Harcsa/Gyémánt

Ein Duo, Gesang und Gitarre, letztere gar akustisch. Doch Harcsa und Gyémánt geben noch einiges an elektronischen Sounds dazu - Klanglandschaften werden zu Seelenlandschaften. mehr

Die Rettungsflieger vom Okavangodelta

Vor fünf Jahren hat Dr. Mischa Kruck mit ihrem Mann in Botswana eine Luftrettungsgesellschaft gegründet. Das "Echo der Welt" berichtet über die "Okavango Air Rescue". mehr

NDR Info als Podcast

Das Podcast-Angebot von NDR Info: Von A wie "Auf ein Wort" bis Z wie "Zwischen Hamburg und Haiti" bieten wir Ihnen viele interessante Sendungen zum Nachhören und Herunterladen an. mehr

Veranstaltungen

Martin Walser liest im Literaturhaus Hamburg

22.02.2017 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg

Am 22. Februar ist Martin Walser zu Gast im Literaturhaus Hamburg. Es handelt sich um einen Ersatztermin. Die Lesung sollte am 25. Januar stattfinden, wurde aber krankheitsbedingt absagt. mehr

"Literarisches Trio" beim Hamburger Leseabend

23.02.2017 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg

Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, Journalist Denis Scheck und Literaturkritikerin Julia Schröder diskutieren am 23. Februar über fünf Neuerscheinungen. mehr

Jochen Malmsheimer serviert "Dogensuppe Herzogin"

24.02.2017 20:00 Uhr
Theater am Aegi

Jochen Malmsheimer ist wieder auf Tour: Der preisgekrönte Kabarettist zeigt sein Programm "Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage" am 24. Februar im Theater am Aegi in Hannover. mehr