mit Audio

Lambsdorff: Nationale Alleingänge müssen aufhören

Der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff, fordert ein Ende der nationalen Alleingänge in Europa. Im NDR Info Interview sagte er, das gelte auch für Deutschland. mehr

Mittagsecho

13:05 - 14:00 Uhr

mit Audio

Wer hat Angst vor President Evil?

29.05.2017 21:05 Uhr
Intensiv-Station

Die NDR Info Intensiv-Station war zu Gast in Celle, unter anderem mit Onkel Fisch - dem "Duo Infernale" der deutschen Kabarettszene - und Parodistin Antonia von Romatowski. mehr

mit Video

Braunschweig-Wolfsburg: "Tempel wird brennen"

Nach dem 0:1 in Wolfsburg setzt Eintracht Braunschweig heute zu Hause auf die Macht der Fans: "Der Tempel wird brennen", kündigte Torwart Jasmin Fejzic vor dem Relegations-Rückspiel an. mehr

mit Video

Niedersachsen hoffen auf Deutschen Schulpreis

Vier Schulen aus Norddeutschland sind für den Deutschen Schulpreis nominiert - drei aus Niedersachsen und eine aus Bremen. NDR.de überträgt die Verleihung in Berlin ab 13.30 Uhr live. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 13:00 Uhr

Europa: Politiker fordern bessere Zusammenarbeit

Berlin: In Deutschland mehren sich die politischen Stimmen, die eine engere Zusammenarbeit in Europa fordern. Den Appell hatte zunächst Kanzlerin Merkel gestern bei einem Auftritt in München an die europäischen Staaten gerichtet. Sie reagierte damit auf die Spannungen mit den USA beim Nato-Treffen und beim G7-Gipfel. Auch SPD-Chef Schulz sagte am Abend in der ARD, nur so könne das unnachgiebige Auftreten von US-Präsident Trump beantwortet werden. Europa müsse eine klare Haltung einnehmen. Der FDP-Europapolitiker Lambsdorff forderte auf NDR Info, konkrete Möglichkeiten für eine stärkere Kooperation der europäischen Länder zu diskutieren. Das gelte zum Beispiel für die Sicherheits-, die Klima- und die Flüchtlingspolitik. Merkel genieße Respekt auf dem Kontinent. Sie könne die Partnerschaft vorantreiben, so Lambsdorff.

Nordkoreas Raketentest sorgt für Empörung

Seoul: Südkorea hat nach dem erneuten Raketentest im Nachbarland den Nationalen Sicherheitsrat einberufen. Das Außenministerium forderte die Führung in Pjöngjang auf, die Provokationen zu stoppen. Auch die japanische Regierung reagierte empört. Regierungschef Abe erklärte, er werde zusammen mit den USA gezielte Schritte unternehmen. Der erneute Verstoß gegen UN-Resolutionen könne nicht toleriert werden. Das US-Militär hatte in der Nacht mitgeteilt, Nordkorea habe eine Kurzstreckenrakete abgefeuert. Sie sei nach wenigen Minuten ins Japanische Meer gestürzt. Es war bereits der dritte Raketentest der nordkoreanischen Führung in diesem Monat.

Fall Amri: Ermittler durchsuchen LKA-Mitarbeiter

Berlin: Im Zusammenhang mit der Affäre um Aktenmanipulationen im Fall Anis Amri sind Wohnungen und Arbeitsplätze mehrerer Beamter des Landeskriminalamtes durchsucht worden. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft. Demnach wurden Handys, Laptops und Speichermedien beschlagnahmt. Beim Berliner LKA wird gerade geprüft, ob Unterlagen im Nachhinein gefälscht worden sind. Damit sollte möglicherweise vertuscht werden, dass der Tunesier vor dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt hätte festgenommen werden können.

Facebook: Widerstand gegen Anti-Hass-Gesetz

Berlin: Das soziale Netzwerk Facebook hält das geplante Bundesgesetz über das Löschen von Hass-Beiträgen im Internet für rechtswidrig. Mehrere Medien berichten über die Stellungnahme von Facebook zu dem Gesetzenwurf. Darin heißt es, der Entwurf sei unvereinbar mit Europarecht. Zudem macht das Netzwerk datenschutzrechtliche und rechtsstaatliche Bedenken geltend. Die Bekämpfung von Hass und Hetze im Internet sei Aufgabe des Staates und nicht des Konzerns. Der Gesetzentwurf von Justizminister Maas verpflichtet soziale Netzwerke dazu, offenkundig strafbare Inhalte innerhalb von 24 Stunden zu löschen.

Studie: Kita-Kinder nutzen oft Smartphones

Berlin: Die Bundesdrogenbeauftragte Mortler hat vor einem zu starken Medienkonsum kleiner Kinder gewarnt. Die CSU-Politikerin stellte eine neue Studie vor, die untersucht hat, wie lange Kinder Smartphones und Tablets nutzen. Danach haben etwa 70 Prozent der Kinder im Kita-Alter das Handy ihrer Eltern mehr als eine halbe Stunde täglich in der Hand. Mortler sagte, die Folgen seien oft Konzentrationsstörungen, Unruhe und mangelnde Sprachentwicklung. Nach Angaben der Drogenbeauftragten bestehen schon für Säuglinge Gefahren. Sie litten unter Fütter- und Einschlafstörungen, wenn die Mutter parallel digitale Medien nutzt. Eltern müssten bei diesem Thema besser beraten werden, so Mortler.

Alarm wegen Zustand des Great Barrier Reefs

Sydney: Am Great Barrier Reef in Australien sterben immer mehr Korallen ab. Nach Angaben der zuständigen Naturschutzbehörde sind im vergangenen Jahr rund 30 Prozent der Organismen zerstört worden. Das sind deutlich mehr, als bislang angenommen. In manchen Gegenden des Riffs sind bis zu 70 Prozent der Korallen abgestorben. Die Forscher sehen in den Zahlen ein alarmierendes Zeichen für den Klimawandel. Nimmt die Wassertemperatur in den Ozeanen zu, können Korallen nicht überleben. Das Great Barrier Reef vor der Ostküste Australiens zählt zu den bedeutendsten und größten Korallenriffs der Erde.

Wettervorhersage

Das Wetter: Freundlich, örtlich mehr Wolken, auch etwas Regen. Höchstwerte 27 bis 33 Grad; an den Küsten bis 20 Grad. Nachts überwiegend trocken, im Verlauf in Mecklenburg-Vorpommern und an der Ems kräftige Schauer oder Gewitter; Tiefstwerte von 19 Grad bis 11 Grad. Morgen zeitweise heiter, auch Schauer und Gewitter, Temperaturen bis 20 Grad an der Nordsee; bis 29 Grad an der Müritz. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch oftmals heiter, im Tagesverlauf mehr Wolken, es bleibt trocken, 15 bis 24 Grad. Am Donnerstag Wechsel von Sonne und Wolken bei ähnlichen Temperaturen.

NDR Info in der Mediathek

04:50 min

Nachrichten

29.05.2017 13:04 Uhr
18:56 min
03:37 min
01:46 min
03:33 min
14:57 min

Feudalismus im Mittelalter

28.05.2017 19:05 Uhr
28:47 min

Echo des Tages

28.05.2017 18:30 Uhr
24:55 min

"Du siehst mich"

28.05.2017 17:05 Uhr
29:42 min
53:11 min

Das Feature: Voodoo Queens

28.05.2017 11:05 Uhr
41:55 min
27:27 min

Magazin: "Wilde Tiere"

28.05.2017 07:30 Uhr

Programm-Tipps

mit Audio

Amerikas jugendlicher Hoffnungsträger

29.05.2017 20:15 Uhr
ZeitZeichen

Am 29. Mai 1917 wird John F. Kennedy geboren. 1961 wird er der bis dahin jüngste gewählte Präsident der USA. Als er 1963 erschossen wird, trauern die Menschen weltweit. mehr

Die Milchkrise - bringt Bio die Rettung?

29.05.2017 20:30 Uhr
Das Forum

Dem Preisverfall bei konventionell hergestellter Milch stehen stabile und kalkulierbare Preise bei der Biomilch gegenüber. Viele Betriebe haben erfolgreich umgestellt. mehr

Aus dem NDR Info Programm

Link

John F. Kennedy - ein Mythos bis heute

Der legendäre US-Präsident John F. Kennedy wäre heute 100 Jahre alt geworden. Seine Reden, sein Charisma und die Aufbruchstimmung faszinieren noch immer. Mehr bei tagesschau.de. extern

mit Audio

Sechs Verletzte nach Explosion in Flensburg

Sechs Menschen sind am Sonntagabend bei einer Explosion in Flensburg verletzt worden. Ursache war offenbar unsachgemäßes Umfüllen von Gas in Gaskartuschen. mehr

Valentin: Viel Musik und viel Leerlauf

29.05.2017 19:00 Uhr

Wie bringt man ein Stück über den legendären Komiker Karl Valentin auf die Bühne? Herbert Fritsch hat es am Hamburger Schauspielhaus versucht. Doch der Abend hat einige Längen. mehr

mit Video

Cannes: Diane Kruger gewinnt Preis für Akin-Thriller

Diane Kruger ist in Cannes als beste Schauspielerin ausgezeichnet worden. Sie erhielt den Preis für ihre Rolle in "Aus dem Nichts" des Hamburgers Fatih Akin. Bester Film wurde "The Square". mehr

mit Audio

Rader Hochbrücke: Ein Fahrstreifen gesperrt

Wegen Bauarbeiten ist seit heute ein Fahrstreifen je Richtung auf der Rader Hochbrücke gesperrt. Autofahrer müssen sich auf Staus und Wartezeiten einstellen. mehr

Veranstaltungen

NDR Info Radio Stage beim Elbjazz

02.06.2017 19:00 Uhr
Schiffbauhalle 3, Blohm+Voss

Auf der NDR Info Radio Stage treffen sich ECHO Jazz Gewinner. An zwei Tagen gibt es Musik und Gespräche mit Festival-Künstlern, die exklusiv fürs Radio aufgezeichnet werden. NDR Info Hörer können Tickets gewinnen! mehr

Friedensgespräche: Um Zukunft und Vergangenheit

07.06.2017 19:00 Uhr
Aula der Universität

"Modell Costa Rica? Bildung statt Armee!" Darüber sprechen und diskutieren Experten am 7. Juni ab 19 Uhr bei den Osnabrücker Friedensgesprächen. mehr

Weltordnung im Umbruch - Recht des Stärkeren statt Völkerrecht?

22.06.2017 18:00 Uhr
Norddeutscher Rundfunk - Radiohaus

"Weltordnung im Umbruch - Recht des Stärkeren statt Völkerrecht?" Über dieses Thema sprechen Experten am 22. Juni bei einer Podiumsdiskussion im Radiohaus des NDR in Hamburg. mehr