mit Video

Daniel Günther zum Ministerpräsidenten gewählt

Daniel Günther ist neuer Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein. Die "Jamaika"-Koalition" aus CDU, Grünen und FDP steht, aber zwei Abweichler stimmten mit "Nein". mehr

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

14:00 - 18:30 Uhr

mit Audio

Singhammer: CSU will Ehe nur für Mann und Frau

Der CSU-Politiker Johannes Singhammer hat sich gegen die volle Gleichstellung homosexueller Paare ausgesprochen. Kinder bräuchten Vater und Mutter, sagte er auf NDR Info. mehr

mit Audio

Husumer Modehaus trotzt dem Online-Handel

Der klassische Modehandel gerät durch die Konkurrenz aus dem Internet immer mehr unter Druck. Doch es gibt auch Gegenbeispiele - das Modehaus CJ Schmidt in Husum zum Beispiel. mehr

Der ICE 4 als perfekte Wellness-Oase

Schon bald soll der ICE 4 über das Schienennetz rasen, doch noch gibt's kleinere Start-Probleme. Kein Grund zur Panik, meint Wiebke Neelsen. Sie bittet in ihrer Glosse auf ein Wort. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 14:15 Uhr

Landtag wählt Günther zum Ministerpräsidenten

Kiel: Der schleswig-holsteinische Landtag hat Daniel Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Auf den 43-jährigen CDU-Landesvorsitzenden entfielen 42 Stimmen. Die Koalition aus CDU, Grünen und FDP verfügt über 44 Mandate im Kieler Landtag. Insgesamt sitzen 73 Abgeordnete im Parlament. Schleswig-Holstein wird damit erstmals von einem sogenannten Jamaika-Bündnis regiert. Das neue Kabinett von Günther soll am Nachmittag vereidigt werden. Die CDU stellt darin drei Minister, Grüne und FDP je zwei. Günther ist der 15. Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. Er löst Torsten Albig ab, dessen SPD die Landtagswahl Anfang Mai verloren hatte.

NSA-Ausschuss hat Bericht vorgelegt

Berlin: Der Bundestags-Untersuchungsausschuss zur Spionage durch den US-Geheimdienst NSA hat seinen Abschlussbericht vorgelegt. Der Vorsitzende Sensburg von der CDU überreichte ihn Bundestagspräsident Lammert. Vertreter von Grünen und Linken legten überraschend ein Sondervotum vor. Nach Ansicht der beiden Oppositionsparteien offenbarte die NSA-Affäre eklatante Defizite im Bundeskanzleramt. Union und SPD sehen Verfehlungen hauptsächlich beim Bundesnachrichtendienst. Der Untersuchungsausschuss untersuchte mehr als drei Jahre lang die Datenspionage durch den NSA und den BND.

Pflicht zur Vorratsdatenspeicherung ausgesetzt

Mainz: Die Bundesnetzagentur sieht derzeit davon ab, die gesetzlich festgeschriebene Pflicht zur Speicherung von Telefon-und Internetverbindungen durchzusetzen. Wie die Bundesbehörde mitteilte, werden vorerst keine Anordnungen zur Vorratsdatenspeicherung erlassen oder Bußgelder verhängt. Zur Begründung verweist die Behörde auf einen Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Münster. Dort wehrt sich der Münchner Internetprovider SpaceNet gegen die Verpflichtung, Verbindungsdaten seiner Nutzer für zehn Wochen zu speichern und in Verdachtsfällen den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung zu stellen. Die Richter gaben dem Unternehmen vorläufig recht, weil ihrer Meinung nach das deutsche Gesetz gegen europäische Vorschriften verstößt. Die Bundesnetzagentur will jetzt abwarten, wie das Hauptverfahren vor dem Gericht ausgeht.

Oettinger erwartet 20-Milliarden-Haushaltslücke

Brüssel: Die Europäische Union braucht aus Sicht von Haushaltskommissar Oettinger in Zukunft mehr Geld. Zur Begründung sagte der CDU-Politiker, auf die EU kämen neue Aufgaben zu und damit steigende Ausgaben etwa in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit und Migrationspolitik. Zudem reiße der EU-Austritt Großbritanniens eine Lücke von zehn bis elf Milliarden Euro pro Jahr in den EU-Haushalt. Oettinger plädiert deshalb für weitere Einnahmequellen, darunter der Verkauf von Zertifikaten beim Emissionshandel. Insgesamt stellte der Haushaltskommissar fünf Szenarien zur Zukunft der EU-Finanzen vor.

Fahndung nach Ex-RAF-Terrorissten

Utrecht : Die niederländische Polizei sucht verstärkt nach drei untergetauchten ehemaligen RAF-Terroristen. Es gebe Hinweise, dass sich das gesuchte Trio in den Niederlanden aufhalte, sagte ein Polizeisprecher. Die ehemaligen RAF-Mitglieder Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette sollen in Norddeutschland mehrere Raubüberfälle begangen haben, zuletzt im Juni 2016 auf einen Geldtransporter in Cremlingen bei Braunschweig. Die Drei sind seit mehr als 25 Jahren auf der Flucht vor der Polizei. Die niederländischen Ermittler rechnen damit, dass das Trio aus Geldnot in Kürze neue Überfälle begehen werde. Sie seien schwer bewaffnet und extrem gefährlich, wird gewarnt.

Börse Kompakt

Zur Börse: Der Dax fällt um 0,4 Prozent auf 12.620 Punkte. Der Euro kostet einen Dollar 13 72.

NDR Info in der Mediathek

03:57 min

Nachrichten

28.06.2017 14:19 Uhr
02:57 min
01:51 min
07:04 min
03:04 min
03:25 min
55:32 min
15:04 min
29:19 min

Echo des Tages

27.06.2017 18:30 Uhr
02:58 min
04:23 min
03:30 min

Programm-Tipps

mit Audio

Ein Killer im Amt

28.06.2017 20:30 Uhr
Das Forum

Menschenrechte sind nicht die Grundlage für die Politik des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte. Er beleidigt Staatsoberhäupter und merzt Drogensüchtige aus. mehr

Jammer nicht, tu was!

28.06.2017 21:05 Uhr
Redezeit

Früher haben Menschen demonstriert, blockiert und sich sogar angekettet, um für ihre politische Überzeugung einzutreten. Sind diese Zeiten vorbei? Diskutieren Sie mit! mehr

Aus dem NDR Info Programm

Bundestag live auf NDR Info Spezial

28.06.2017 15:00 Uhr
NDR Info Spezial

NDR Info Spezial überträgt heute von 15 bis 18 Uhr live aus dem Bundestag in Berlin. Die Themen: Armuts- und Reichtumsbericht; Östliche Partnerschaft der EU; Bericht NSA-Untersuchungsausschuss mehr

mit Video

Transplantations-Skandal: BGH entscheidet heute

Heute beschäftigt sich der Bundesgerichtshof mit dem Organspende-Skandal. Die Staatsanwaltschaft Göttingen hatte Revision gegen den Freispruch eines Arztes eingelegt. mehr

mit Audio

Beiersdorf räumt Computerattacke ein

Mehrere Großunternehmen haben große Computerprobleme. Das Hamburger DAX-Unternehmen Beiersdorf bestätigte am Mittwoch, dass es einen Hacker-Angriff gegeben hat. mehr

mit Video

Party-Exzess vor G20 sorgt für Polizei-Ärger

Berliner Polizisten haben sich vor ihrem G20-Einsatz in Hamburg heftig danebenbenommen. Nach dem Gelage gibt es viel Kritik - der Berliner Polizeipräsident versucht, die Wogen zu glätten. mehr

mit Video

Reha-Antrag abgelehnt: Was tun?

Nach schwerer Krankheit unterstützt oft eine Reha die Genesung des Patienten. Doch Kranken- und Rentenversicherung lehnen viele Anträge ab. Beratungsstellen können helfen. mehr

mit Video

"Axolotl Overkill": Wilder Selbstfindungstrip

"Axolotl Overkill" erzählt keine Geschichte, sondern zeigt die Momentaufnahme einer rauschhaften Odyssee. Für dieses Lebensgefühl findet Helene Hegemann eindrucksvolle Bilder. mehr

NDR Debatte: Jammer nicht, tu was!

Warum fällt es uns oft so schwer, uns zu engagieren? Das wollen wir in dieser Woche mit Ihnen diskutieren: Was tun Sie, um die Welt zu retten? Das ist das Thema der NDR Debatte. mehr

Hotel-Hotline-Chaos beim G20-Gipfel

Der G20-Gipfel naht. Das NDR Info Satiremagazin Intensiv-Station ahnt schon jetzt, welche diplomatischen Hürden es allein für die Hotellerie in der Hansestadt Hamburg geben wird. mehr

Deutschland - Mexiko live

NDR Info Spezial überträgt am Donnerstag ab 20 Uhr das Halbfinal-Spiel des DFB-Teams gegen Mexiko beim Confederations Cup aus dem russischen Sotschi. Reporter: Andre Siems und Guido Ringel. mehr

Veranstaltungen

"Jazz im Pferdestall" auf Schloss Agathenburg

29.07.2017 20:00 Uhr
Pferdestall - Schloss Agathenburg

Im Schloss Agathenburg versammeln sich die Größen der internationalen Jazz-Szene. Am 29. Juli ist der Bassist Edward Maclean zu Gast bei der Reihe "Jazz im Pferdestall". mehr

Kleines Fest im Großen Park

11.08.2017 18:00 Uhr und weitere Termine
Schlosspark

Jonglage, Artistik, Kabarett und Comedy aus der ganzen Welt als Open Air: Das "Kleine Fest im Großen Park" findet in diesem Jahr am 11. und 12. August im Schlosspark Ludwigslust statt. mehr

Kabarett live: Intensiv-Station in Göttingen

01.10.2017 20:00 Uhr
Deutsches Theater

Sommerpause vorbei: Am 1. Oktober kommt die NDR Info Intensiv-Station nach Göttingen, unter anderem mit Florian Schroeder und Parodistin Antonia von Romatowski. mehr