Schwesig: "Quote ist ein historischer Schritt"

Uhr

Ab 2016 soll in börsennotierten Unternehmen eine Frauenquote greifen. Familienministerin Manuela Schwesig nannte die Regelung auf NDR Info einen "historischen Schritt". mehr

Das Informationsprogramm

06:00 - 13:00 Uhr

Caffier: "Einbruch ist keine Bagatelle"

Uhr

Auf Initiative Bayerns berät der Bundesrat über schärfere Strafen für Einbrecher. Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Caffier unterstützt diese Pläne, wie er auf NDR Info erklärte. mehr

mit Video

Kümmert gewinnt - Ann Sophie fährt nach Wien

Acht Acts, acht völlig unterschiedliche Musikstile - und eine dramatische Wendung: Andreas Kümmert hat sich in Hannover das Ticket nach Wien gesichert - doch er fährt nicht. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 09:45 Uhr

Schwesig wirbt im Bundestag für Frauenquote

Berlin: Der Bundestag debattiert zur Stunde abschließend über die geplante Frauen-Quote. Zum Auftakt warb Familienministerin Schwesig für das Gesetz. Die Einführung sei ein historischer Schritt, sagte die SPD-Politikerin. Nur wenn es an der Firmenspitze Gleichberechtigung gebe, werde sich das auch im gesamten Betrieb durchsetzen. Die Linken-Abegordnete Lay begrüßte die Frauenquote grundsätzlich. Sie sei längst überfällig. Aber es wäre auch noch mehr möglich gewesen. Nach dem Willen der Regierung soll in den Aufsichtsräten von rund 100 großen Unternehmen eine Frauenquote von mindestens 30 Prozent gelten. 3.500 weitere Firmen müssen sich verbindliche Ziele für die Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen setzen.

Warnstreiks in M-V

Schwerin: Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst der Länder haben die Gewerkschaften noch einmal den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. Schwerpunkt ist Mecklenburg-Vorpommern, wo unter anderem in Rostock und Schwerin sowie in den Landkreisen Rostock, Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg Warnstreiks stattfinden. Laut Lehrergewerkschaft GEW sind etwa 6.000 Beschäftigte an rund 310 Schulen aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen. Warnstreiks gibt es auch bei Landesämtern und Autobahn- und Straßenmeistereien. Die Gewerkschaften fordern unter anderem 5,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten, mindestens jedoch ein Plus von 175 Euro.

Studie attestiert bessere Willkommens-Kultur

Gütersloh: Deutschland hat seine Willkommens-Kultur für Einwanderer offenbar deutlich verbessert. Wie die Bertelsmann-Stiftung in einer neuen Studie ermittelte, glauben das inzwischen zwei Drittel der Deutschen. Vor drei Jahren war es noch die Hälfte. Gleichzeitig würden aber auch die Erwartungen an die Migranten wachsen. So sollten sich Zuwanderer besser integrieren. Im Gegenzug könnte der Staat den Menschen aus anderen Ländern mehr helfen als bisher.

Klimaabkommen: EU-Minister legen Plan vor

Brüssel: Auf dem Weg zu einem neuen weltweiten Klimaabkommen will die Europäische Union heute ihr Angebot auf den Tisch legen. Die EU-Umweltminister wollen auf ihrem Treffen beschließen, welchen Beitrag Europa im Kampf gegen die Erderwärmung künftig leisten soll. Als Basis dient eine Vereinbarung des EU-Gipfels vom vergangenen Oktober. Damals hatten die Staats- und Regierungschefs festgelegt, den CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2030 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu verringern. Die Klimaschutz-Vorschläge werden dann zunächst an die zuständige UN-Stelle in Bonn geschickt. Sie bilden die Verhandlungsgrundlage für die nächste große Klimakonferenz im Dezember in Paris.

Neues Blutbad in Nigeria?

Abuja: In Nigeria soll die Terrorgruppe Boko Haram erneut ein Blutbad angerichtet haben. Betroffen sei ein Dorf im Norden des westafrikanischen Landes, berichten mehrere örtliche Medien. Die Extremisten hätten in dem Ort mindestens 74 Männer und 20 Kinder ermordet. Eine offizielle Bestätigung der nigerianischen Behörden gibt es bislang nicht. Boko Haram verübt seit 2009 immer wieder Angriffe in der Region. Dabei wurden bislang mehr als 13.000 Menschen getötet. Die islamistische Terrorgruppe will einen Gottesstaat errichten und versucht, immer größere Gebiete in Westafrika zu kontrollieren.

mit Video

SIG-Sauer-Ermittlungen: Beweisstück gestohlen

Aus der Staatsanwaltschaft Kiel ist nach Informationen von NDR, WDR und SZ ein Laptop gestohlen worden. Er war beim Waffenhersteller SIG Sauer beschlagnahmt worden. mehr

Die Mietpreisbremse löst die Probleme nicht

Uhr

Der Bundestag hat mit den Stimmen der Großen Koalition die sogenannte Mietpreisbremse beschlossen. Doch wie wirksam ist sie tatsächlich? Ann-Katrin Johannsmann kommentiert. mehr

Gewerkschaften haben selbst Schuld

Uhr

Mit dem Gesetz zur Tarifeinheit möchte die Bundesregierung die Macht kleiner Gewerkschaften eindämmen. Ist der Entwurf zu Recht umstritten? Carsten Schabosky kommentiert. mehr

Tokio Hotels geflopptes Comeback

Uhr

Das Comeback von Tokio Hotel läuft alles andere als rund. Heute ist Tourstart in London - aber anstatt wie früher Stadien zu füllen, muss sich die Band mit viel weniger begnügen. mehr

USA bremsen den Kampf gegen Klimawandel aus

Uhr

In ihrem Buch "Die Entscheidung. Kapitalismus vs. Klima" schildert die Globalisierungsgegnerin Naomi Klein, warum eine Energiewende wie bei uns in den USA keine Chance hätte. mehr

Happy Birthday, Spaghetti-Western!

Uhr

Filmfreunde wissen, dass zum Italo-Western jede Menge Staub, wortkarge Helden und ein haarsträubender Filmtitel gehören. Ocke Bandixen bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Programm-Tipps

Bundestag live auf NDR Info Spezial

06.03.2015 09:00 Uhr
NDR Info Spezial

Am Freitag überträgt NDR Info Spezial ab 9 Uhr aus dem Bundestag die Debatten zu "Gleichberechtigte Teilhabe an Führungspositionen" und "Agrarwende". mehr

Logo - Das Wissenschaftsmagazin

06.03.2015 21:05 Uhr

Das NDR Info Wissenschaftsmagazin Logo beschäftigt sich freitags (21.05 Uhr) und sonntags (15.05 Uhr) mit Themen aus Medizin, Klimaforschung, Biologie, Raumfahrt und Naturschutz. mehr

Viviane Élisabeth Fauville

07.03.2015 21:05 Uhr
Hörspiel

Viviane Élisabeth Fauville begeht einen Mord: Sie ersticht ihren Psychoanalytiker. Der Polizei tischt die 42-Jährige ein Alibi auf, das alles andere als hieb- und stichfest ist. mehr

NDR Info in der Mediathek

03:47 min

Nachrichten

06.03.2015 09:48 Uhr
03:11 min
04:24 min
54:01 min
20:04 min
02:39 min
04:02 min
05:38 min