Sellering besorgt über Erstarken der AfD

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Sellering hat sich auf NDR Info besorgt über das Erstarken der AfD gezeigt. Die Partei trage nichts zur Lösung der Probleme im Land bei. mehr

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

14:00 - 18:30 Uhr

Baschir und Dalia boxen sich in Hamburg durch

Im Boxclub Hanseat in Hamburg können Geflüchtete gratis trainieren. Die Palästinenserin Dalia und Baschir aus Syrien nutzen das Angebot - es hilft ihnen bei der Integration. mehr

Flüchtlinge arbeiten schwarz für Dumpinglöhne

In Deutschland arbeiten nach Recherchen von NDR Info viele Flüchtlinge schwarz - für Dumpinglöhne und unter schlechten Bedingungen. Die Jobs werden oft in Flüchtlingsheimen vermittelt. mehr

"Vor einem Jahr war Helfen plötzlich cool"

Etwa zehn Prozent der Deutschen haben sich in den vergangenen Monaten für Flüchtlinge engagiert. Wie ist es ein Jahr nach Merkels "Wir schaffen das!" um ihre Motivation bestellt? mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 14:45 Uhr

Apple soll Milliarden Steuern an Irland nachzahlen

Brüssel: Die EU-Kommission erkennt das Steuerabkommen zwischen Irland und dem US-Konzern Apple nicht an. Die Behörde ordnete an, dass Apple bis zu 13 Milliarden Euro an das Land nachzahlen muss. Die Kommission wertet die gewährten Steuererleichterungen als unzulässige staatliche Beihilfen. Den Angaben zufolge musste Apple in Irland auf seine Gewinne zuletzt nur noch 0,005 Prozent Körperschaftsteuer entrichten. EU-Wettbewerbskommissarin Vestager sagte, die Entscheidung solle eine klare Botschaft senden, dass Staaten einzelne Unternehmen nicht bevorzugen dürften. Die irische Regierung kündigte umgehend Berufung an. Sie widersprach der Darstellung, dem US-Konzern Steuervorteile gewährt zu haben. Auch Apple will gegen den Beschluss vorgehen. Das Unternehmen befolge das Gesetz und zahle alle fälligen Steuern, wo auch immer man aktiv sei.

Gabriel glaubt nicht an TTIP-Erfolg

Berlin: Bundeswirtschaftsminister Gabriel glaubt weiterhin nicht mehr an einen Erfolg der Verhandlungen der EU mit den USA über das Freihandelsabkommen TTIP. Gabriel sagte, keine der wesentlichen Fragen sei nach dreijährigen ergebnislosen Gesprächen und 14 Verhandlungsrunden auch nur im Ansatz geklärt. Der SPD-Chef warf den USA vor, selbst Mindestforderungen der EU nicht entgegen gekommen zu sein. Frankreich will nach den Worten von Außenhandels-Staatssekretär Fekl die EU-Kommission auffordern, die Verhandlungen über TTIP zu stoppen. Die Brüsseler Behörde hält trotz der Zweifel an den Handelsgesprächen mit den USA fest. Ein Sprecher sagte, man müsse den Prozess abschließen und dann könnten die Mitgliedsstaaten und EU-Institutionen ihn bewerten.

Sellering blickt mit Sorge auf Erstarken der AfD

Schwerin: Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Sellering blickt mit großer Sorge auf das Erstarken der AfD in dem Bundesland. Der SPD-Politiker sagte NDR Info, die Partei schüre Unzufriedenheit und trage nichts zur Lösung der Probleme im Land bei. Die Menschen wählten die AfD, da sie die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung ablehnten. Seiner Ansicht nach geht es dabei ganz offensichtlich nicht um die Verhältnisse in Mecklenburg-Vorpommern selbst. Vielmehr habe sein Land gezeigt, dass es möglich sei, Flüchtlinge zu integrieren - vorausgesetzt die Zahl sei nicht zu groß. Mit Blick auf die wirtschaftliche Lage äußerte sich Sellering zuversichtlich. Mecklenburg-Vorpommern sei gut vorangekommen. Allerdings seien die Löhne vielerorts immer noch zu niedrig. Um Fachkräfte zu halten, gebiete es die ökonomische Vernunft, sie auch ordentlich zu bezahlen. Am kommenden Sonntag wird in Mecklenburg-Vorpommern ein neuer Landtag gewählt.

Hartz IV-Regelsätze steigen

Berlin: Die Hartz IV-Regelsätze werden im kommenden Jahr erneut angehoben. Laut Bundessozialministerium steigen sie für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren um 21 Euro auf monatlich 291 Euro. Der Regelsatz für Erwachsene wird auf 409 Euro angehoben; das sind fünf Euro mehr als in diesem Jahr. Sozialverbände und die Opposition kritisieren die Anhebungen als zu gering. Sie werfen der Bundesregierung vor, den Hartz IV-Satz mit Hilfe statistischer Tricksereien klein zu rechnen. Der Paritätische Wohlfahrtsverband bezeichnete die neuen Beträge als Affront, die in keiner Weise den Bedarf der Menschen decken könnten. Der Verband kündigte eine detaillierte Überprüfung der Berechnungen an.

NDR Info in der Mediathek

06:17 min

Nachrichten

30.08.2016 15:06 Uhr
04:52 min
02:27 min
01:25 min
17:60 min
06:60 min
05:49 min

Merkel nicht allein zu Haus

29.08.2016 21:05 Uhr
03:27 min
03:54 min

Fragen an Dr. Altweibersommer

29.08.2016 21:05 Uhr
45:45 min
29:16 min

Echo des Tages

29.08.2016 18:30 Uhr
03:06 min

Glosse: Ein Jahr auf dem Mars

29.08.2016 18:25 Uhr
29:56 min
03:08 min
mit Video

Straßensanierung: Bis zu 140.000 Euro pro Anwohner

Teures Pflaster: Für die Sanierung einer Straße bittet die Stadt Stade die Anwohner kräftig zur Kasse. Bis zu 140.000 Euro werden fällig - pro Grundstück. mehr

mit Video

Bad Bentheim: Durchs Fenster zum Zug

Der Bahnhof Bad Bentheim sollte eigentlich barrierefrei werden - dadurch ist aber eine viel größere Barriere entstanden: Zugreisende müssen jetzt durchs Fenster zu ihrem Zug. mehr

Neue Transparenz-Offensive beim BND

Der BND hat zum Tag der offenen Tür geladen - aber nur eine einzige Gruppe durfte auch wirklich in das Gebäude. Das NDR Satiremagazin Intensiv-Station bringt Licht ins Dunkel. mehr

mit Video

Marteria und Campino rocken gegen rechts

Punk-Rocker Campino, der Rostocker Rapper Marteria und die Band Feine Sahne Fischfilet sind in Anklam bei einem Konzert gegen Rechtsextremismus aufgetreten. 2.000 Menschen waren dabei. mehr

K-Frage: Angela Merkel wird wieder antreten

Angela Merkel will es noch einmal wissen als Bundeskanzlerin. Dafür wird sie im Dezember erneut für das Amt kandidieren, wie NDR Hauptstadt-Korrespondentin Anna Engelke meint. mehr

Endloses Ringen um Syrien

Neben den USA und Russland mischt jetzt auch die Türkei im Syrien-Konflikt mit. Dabei bekämpfen sie weiter nur die Symptome, nicht die Ursachen, kritisiert Björn Blaschke im Kommentar. mehr

01:24 min

WhatsInfo: Digitalradio DAB+

Die neue Generation des Rundfunkempfangs ist digital. Aber: Was kann DAB+ eigentlich? "WhatsInfo", das NDR Info Vertical-Video-Format, bringt Klarheit und mehr Informationen. Video (01:24 min)

Ein Jahr auf dem Mars - das war's!

Auf Hawaii haben Wissenschaftler ein Jahr lang an einem Vulkan für eine Mars-Mission trainiert. Wie es war? Ocke Bandixen bittet in seiner Glosse auf ein Wort. mehr

Frank Ocean macht R&B der etwas anderen Art

Die Tracks von R&B-Künstler Frank Ocean wirken roh und unfertig, sind aber tatsächlich liebevoll und genau komponiert. Der NDR Info Nachtclub stellt sein neues Album "Blond" vor. mehr

Album der Woche: "A Love Supreme/Universal Tone"

"A Love Supreme" aus dem Jahr 1965 von John Coltrane gilt als Meilenstein. Die Saxofonistin Katharina Maschmeyer würdigt diese Suite neu - eine sehr spezielle Coltrane-Hommage. mehr

Programm-Tipps

Erwin Sellering im NDR Info Interview

30.08.2016 20:30 Uhr
Das Forum

Kurz vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern stellen sich Spitzenpolitiker Fragen von NDR Info. Am Dienstag im Interview: Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD). mehr

Zäune, Mauern, Soldaten

30.08.2016 21:05 Uhr
Redezeit

Die Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge hat abgenommen. Die Grenzschutzagentur Frontex fordert mehr Personal. Doch kann man Europas Grenzen überhaupt kontrollieren? mehr

Deutschland - Finnland live

31.08.2016 20:45 Uhr
NDR Info Spezial

NDR Info Spezial überträgt am Mittwoch das Fußball-Freundschaftssspiel Deutschland - Finnland ab 20.45 Uhr live aus Mönchengladbach. Reporter sind Michael Augustin und Guido Ringel. mehr

Veranstaltungen

Eine Literatursoiree mit Martin Mosebach

31.08.2016 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg

Schriftsteller Martin Mosebach spricht in der Literatursoiree über seine Art des Schaffensprozesses und seinen neuen Roman "Mogador" - am 31. August im Literaturhaus Hamburg. mehr

Die Lange Nacht der Literatur mit Eugen Ruge

03.09.2016 19:30 Uhr
Freie Akademie der Künste

Schriftsteller Eugen Ruge ist am 3. September zu Gast bei der 3. Langen Nacht der Literatur in Hamburg. Er liest in der Freien Akademie der Künste aus seinem Roman "Follower". mehr