mit Video

Messerattacke: 26-Jähriger als Islamist bekannt

Nach der Messerattacke von Hamburg-Barmbek haben die Behörden Details zu dem Fall bekannt gegeben. Der Verdächtige war demnach bereits als Islamist auffällig geworden. mehr

Mittagsecho

13:05 - 14:00 Uhr

mit Video

Hochwasser: Lage in Wolfenbüttel enstpannt sich

In Hannover scheint das Schlimmste überstanden zu sein, auch aus der Wolfenbütteler Innenstadt zieht sich das Wasser zurück. Nun fließen die Wassermassen in Richtung Aller. mehr

Wachstum statt Umweltschutz

Kommentare

Ökologie ist für die Große Koalition offenbar kein Thema. Exemplarisch dafür steht der Umgang von Schwarz-Rot mit der Diesel-Affäre. Ein Kommentar von Jörg Seisselberg. mehr

mit Audio

Liebesbriefing: Trumps neuer Kuschelkurs?

Auf ein Wort

Die Pressesprecherin von Donald Trump liest Briefe der Liebe vor. Wie könnten die in den nächsten Wochen wohl aussehen? Martina Buttler macht sich in der Glosse ein paar Gedanken. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 13:00 Uhr

Messerangreifer war Behörden bekannt

Hamburg: Der Messer-Attentäter von Barmbek ist den Sicherheitsbehörden der Hansestadt bekannt gewesen. Innensenator Grote sagte, es habe Anzeichen für eine Radikalisierung gegeben. Der Mann sei als Islamist in die entsprechenden Dateien aufgenommen worden. Die Behörden seien aber nicht zu der Einschätzung einer unmittelbaren Gefährlichkeit gelangt. Bei dem Mann gebe es einerseits Hinweise auf religiöse Beweggründe und islamistische Motive, andererseits aber auch auf eine psychische Labilität. Die Polizei gehe bei dem Tatmotiv von einer Gemengelage aus, so Grote wörtlich. Der 26-Jährige aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hatte gestern im Hamburger Stadtteil Barmbek unvermittelt auf Menschen eingestochen. Ein 50-Jähriger starb. Sieben Menschen wurden laut Grote verletzt, zum Teil schwer.

Umweltministerium gegen Kaufanreize für Euro 6

Berlin: Kurz vor dem Diesel-Gipfel hat das Bundesumweltministerium Forderungen nach Kaufanreizen für moderne, sauberere Diesel abgelehnt. Es bestehe kein besonderes Interesse daran, eine Technologie zu fördern, die in absehbarer Zeit ohnehin nicht mehr auf die Straße gehörte, so eine Ministeriumssprecherin. Sie reagierte damit auf Forderungen aus Bayern und Niedersachsen. Der niedersächsiche Ministerpräsident Weil hatte eine Förderung für den Umstieg von alten Dieselmotoren auf die Euro-6-Norm vorgeschlagen. Denkbar seien steuerliche Anreize oder eine Art Klimaprämie, die von Industrie und Staat angeboten würden. Der bayerische Ministerpräsident Seehofer brachte eine Reduzierung der Kfz-Steuer für Euro-6-Diesel ins Gespräch. Zudem sprach er sich für einen staatlichen Fonds für die Umrüstung von Bussen, Taxen oder Müllautos aus.

Hochwasserlage stabil

Hannover: In den Hochwasserregionen Niedersachsens hoffen Bürger und Behörden, dass die Hinweise auf eine Entspannung der Situation nicht trügen. Sowohl in der Landeshauptstadt als auch in Wolfenbüttel steigt das Wasser gegenwärtig nicht mehr, sondern ist über Nacht leicht zurückgegangen. Der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz in Hannover spricht von einer stagnierenden Tendenz. Der Pegelstand der Hochwasser führenden Leine liegt mittlerweile im Stadtteil Herrenhausen bei etwa 5 Meter 70, nachdem er um Mitternacht rund 5 Meter 80 erreicht hatte. In Wolfenbüttel setzt die Einsatzleitstelle darauf, die ersten Keller der Wohnhäuser in den Überschwemmungsgebieten auspumpen zu können. Bis gestern Nachmittag hatte noch Katastrophenalarm in Wolfenbüttel geherrscht.

Stabschef im Weißen Haus wechselt

Washington: Im Weißen Haus wird es ab Montag einen neuen Stabschef geben. US-Präsident Trump hat Amtsinhaber Priebus entlassen. Nachfolger wird Ex-General Kelly, der bisher das Heimatschutzministerium leitete. Trump nannte keine Begründung für seine Entscheidung. Die Ablösung des Stabschefs im Weißen Haus hatte sich aber abgezeichnet. Kritiker wiesen Priebus eine Mitschuld an dem wenig effektiven Regierungsmanagement zu. In Trumps Umkreis wurde er zudem verdächtigt, interne Informationen an Medien durchgestochen und der Regierung dadurch geschadet zu haben. Der neue Kommunikationschef im Weißen Haus Scaramucci hatte Priebus als paranoid und schizophren beschimpft.

Patientenschützer: zu wenig Pflegekräfte

Berlin: In deutschen Krankenhäusern gibt es nach Einschätzung von Patientenschützern noch immer zu wenig Pflegekräfte. Von den rund 1.200 berechtigten Kliniken habe nicht mal jede zweite die Fördermittel des Bundes abgerufen, um zusätzliche Stellen zu schaffen, kritisierte der Vorsitzende der deutschen Stiftung Patientenschutz, Brysch. Das Ziel der Bundesregierung, bis zum kommenden Jahr 6.300 Pflegekräfte einzustellen, sei kaum noch zu erreichen. Brysch forderte die Krankenhäuser auf, den Pflegeberuf attraktiver zu machen. Dazu zähle neben einer guten Bezahlung auch mehr Verantwortung. Pflegekräfte dürften nicht nur Befehlsempfänger der Ärzte sein. Die Bundesregierung hat im Rahmen ihrer Krankenhausstruktur-Reform für die Jahre 2016 bis "18 insgesamt 660 Millionen Euro bereitgestellt, um Pflegestellen zu fördern.

Santander-Bank dünnt deutsches Filialnetz aus

Mönchengladbach: Die spanische Santander-Bank will in Deutschland rund 100 Filialen schließen. Nach Angaben einer Unternehmenssprecherin sollen zwei Bereiche zusammengelegt werden. Von den bisher mehr als 300 Filialen werde etwa jede dritte wegfallen. Auch etwa 600 Arbeitsplätze im Vertrieb und in der Verwaltung sollen gestrichen werden. Der Umbau bei Santander sei von April kommenden Jahres an geplant. Die spanische Bank hat in Deutschland etwa 4.000 Mitarbeiter.

Wettervorhersage

Das Wetter: Am Nachmittag viele Wolken, zeitweise Regen. 19 bis 24 Grad. Nachts gebietsweise noch Regen, Richtung Osten häufig trocken. Tiefstwerte 18 bis 13 Grad. Morgen zeitweise bewölkt, gelegentlich Schauer oder Gewitter, auch trockene Abschnitte, Temperaturen um 25 Grad; bis 29 Grad an der Mecklenburger Seenplatte.

NDR Info in der Mediathek

04:49

Nachrichten

29.07.2017 13:04 Uhr
03:45
05:35

Kindernachrichten 29.07.2017

29.07.2017 11:40 Uhr
07:38

Hunde sind die besten Freunde

28.07.2017 21:05 Uhr
06:25
03:01

Notizen aus der Wissenschaft

28.07.2017 21:05 Uhr
53:16
06:27

Programm-Tipps

Liebe Mutter, es geht mir gut...

29.07.2017 21:05 Uhr
Hörspiel

Helen Clarvoe glaubt, das Opfer eines anonymen Irren zu sein. Aber bald muss sie erkennen, dass die drohende Stimme am Telefon niemand anderem gehört als ihrer Kindheitsfreundin Evelyn. mehr

mit Audio

"Pulse of Europe" - Ein Herz für Europa

30.07.2017 06:05 Uhr
Forum am Sonntag

Europa ist wieder in! "Ja zu Europa" - das sagt zumindest die "Pulse of Europe"-Bewegung. An jedem Sonntag treffen sich Europa-Begeisterte - auch in deutschen Städten. mehr

Aus dem NDR Info Programm

Deutschland - Dänemark live

NDR Info Spezial überträgt heute ab 20.45 Uhr das Viertelfinalspiel Deutschland - Dänemark bei der Frauenfußball-EM in den Niederlanden. Reporter: Martina Knief und Philipp Weiskirch. mehr

Link

Jubeln die DFB-Frauen auch gegen Dänemark?

Bei der Frauenfußball-EM in den Niederlanden tritt Deutschland heute Abend im Viertelfinale als Favorit gegen Dänemark an. Das Spiel ab 20.45 Uhr im Live-Ticker bei sportschau.de. extern

China ohne Einfluss auf Nordkorea?

29.07.2017 19:20 Uhr
Streitkräfte und Strategien

Schon fast regelmäßig kommt es in Nordkorea zu Atom- und Raketentests. China verurteilt diese Versuche. Doch Machthaber Kim Jong Un zeigt sich davon unbeeindruckt. mehr

Haiti: Warten auf den nächsten Hurrikan

30.07.2017 13:30 Uhr
Echo der Welt

Haiti wurde in der Vergangenheit oft von Hurrikans heimgesucht. Das "Echo der Welt" berichtet über die Sorgen der Menschen und wie sie sich vor neuen Naturkatastrophen schützen. mehr

Die Nachrichten der Woche für Kinder

Die Themen der Kindernachrichten: Hochwasser-Alarm | Zwischen deutschen Autofirmen soll es geheime Absprachen gegeben haben | Viele Autofahrer sind genervt über Baustellen in der Ferienzeit. mehr

Gute Bücher für Lese-Anfänger

Kinder, die jetzt gerade die erste Klasse hinter sich haben, mögen vielleicht schon selbst die ersten Bücher lesen. Hier gibt es Sommerbücher für Erst- und Zweitklässler. mehr

mit Video

Ulrich Tukur: Ein Multitalent wird 60

Ulrich Tukur ist auf allen Bühnen zu Hause: Er ist Sänger, Buchautor und Schauspieler. Jahrelang prägte er die Hamburger Theaterlandschaft. Heute wird er 60 Jahre alt. mehr

Veranstaltungen

"Jazz im Pferdestall" auf Schloss Agathenburg

29.07.2017 20:00 Uhr
Pferdestall - Schloss Agathenburg

Im Schloss Agathenburg versammeln sich die Größen der internationalen Jazz-Szene. Am 29. Juli ist der Bassist Edward Maclean zu Gast bei der Reihe "Jazz im Pferdestall". mehr

"A Summer's Tale": Rock und relaxen in der Heide

02.08.2017 10:00 Uhr
Eventpark Luhmühlen 

Das "A Summer's Tale"-Festival in Luhmühlen bietet ein vielseitiges Kulturprogramm. Neben Konzerten von Element of Crime, Birdy oder PJ Harvey gibt es auch Workshops und Lesungen. mehr

Kleines Fest im Großen Park

11.08.2017 18:00 Uhr
Schlosspark

Jonglage, Artistik, Kabarett und Comedy aus der ganzen Welt als Open Air: Das "Kleine Fest im Großen Park" findet in diesem Jahr am 11. und 12. August im Schlosspark Ludwigslust statt. mehr