NaturNah: Die Rückkehr der Moorenten

Donnerstag, 05. Oktober 2017, 11:30 bis 12:00 Uhr

In den Volieren der Wildtierstation Sachsenhagen werden Moorenten gezüchtet, Am Ende des Sommers sollen sie ausgewildert werden. © NDR/DocmaTV, honorarfrei

4,35 bei 37 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sie zählt zu den seltensten Tierarten Deutschlands und soll nun in Niedersachsen wieder heimisch werden. Die Moorente war einst in ganz Deutschland verbreitet und wurde vom Menschen fast vollständig ausgerottet. Am Steinhuder Meer brütete sie zuletzt im Jahr 1980. Doch das soll sich nun ändern.

Schaffen die Vögel es, in der Natur zu überleben?

Bild vergrößern
Naturschützer Florian Melles begleitet seit vier Jahren die Auswilderung der Moorente.

Mit Hilfe einiger Naturschützer wurde ein Wiederansiedlungsprojekt ins Leben gerufen, was seinesgleichen sucht. Hunderte Moorenten wurden über Jahre gezüchtet und sollen ausgewildert werden, damit die Art in Niedersachsen wieder eine Zukunft hat. Doch bisher weiß keiner, ob die in Gefangenschaft geschlüpften Vögel auch in der Natur überleben können.

Um das herauszufinden, ist Florian Melles von der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer den ganzen Sommer unterwegs und durchstreift dabei die urtümlichen Sumpflandschaften der Region. Sein Ziel ist es nachzuweisen, dass die bereits ausgewilderten Enten auch in der Natur brüten. Findet er Entenweibchen mit Küken, wäre das der Beweis, dass die Bemühungen nicht umsonst waren und die Art wieder heimisch werden könnte.

Einblicke in die Wildtierstation

Bild vergrößern
Eine frischgeschlüpfte Moorente in der Wildtierstation Sachsenhagen.

Die Dokumentation begleitet den letzten Sommer der dreijährigen Auswilderungszeit. Dabei zeigt sie auch seltene Einblicke hinter die Kulissen der Wildtierstation Sachsenhagen wie das Schlüpfen der Enten und deren Aufzucht. Dort werden nämlich 150 Enten für die letzte Auswilderung am Ende des Sommers vorbereitet. Vertreter aus Politik und Medien werden am Tag der Auswilderung erwartet. Die Naturschützer stehen unter Druck. Bis dahin müssen sie Erfolge nachweisen damit das Projekt eine Zukunft hat. Florian Melles setzt deshalb alles daran, eine Mutter mit ihren Jungen in der Natur zu finden.

Redaktion
Susanne Wachhaus
Redaktionsleiter/in
Marlis Fertmann
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Christian Neumann