Programmtipp
Klare Gemüsebrühe © picture-alliance / dpa / Stockfood Fotograf: Eising, Susie

Was steckt wirklich in Gemüsebrühe?

Markt
28.04.2014 | 20:15 Uhr

Gemüsebrühe ist die Grundlage für viele Gerichte. Das Angebot in Supermärkten und Bioläden ist riesig. Aber enthalten die Produkte wirklich viel Gemüse? Markt will’s wissen.mehr

 

Welche Schuh-Spikes helfen bei Glatteis?

Wer bei Schnee und Glätte als Fußgänger unterwegs ist, muss bei jedem Schritt aufpassen. Denn die Chance ist groß, auszurutschen und unsanft auf dem Boden zu landen. Davor sollen unterschiedliche Anti-Rutsch-Modelle schützen, die unter den Schuhsohlen angebracht werden. Es gibt Modelle mit Spikes, mit Metallketten und Überzieher aus Frottee. Markt hat einen Praxistest gemacht.

Schuh-Spikes bieten guten Halt

Mit Spikes bestückte Gummibänder an einem Turnschuh © NDR Detailansicht des Bildes Dieses Modell mit Spikes lässt sich mühelos am Schuh befestigen, haben unsere Tester festgestellt. Kleine Stifte aus Metall sollen bei den Schuh-Spikes für einen sicheren Tritt sorgen. In den Läden werden unterschiedliche Modelle angeboten. Die Anzahl der Metallstifte variiert, ebenso der Preis. Auch die Art und Weise, wie die Modelle über den Schuh gespannt werden. Doch das Teuerste muss nicht immer das Beste sein. Das von Markt getestete Modell kostet rund zwölf Euro und hat Spikes im Fersen- und Ballenbereich.

Die Gummisohle, an der die Spikes angebracht sind, hat zusätzlich Profil. Wichtig ist, dass sich der Rutsch-Schutz schnell und einfach über die Winterschuhe ziehen lässt. Und dass sich dort, wo der Fuß abrollt, auch die Metallstifte befinden, also mindestens im Fersenbereich, aber besser im Fersen- und Ballenbereich, wie bei dem getesteten Modell. Im Praxistest lassen sich die Schuh-Spikes mühelos über die Winterschuhe spannen und sie bieten auch auf einer steilen Schlittenbahn guten Halt.

Schuh-Schneeketten sind schwierig anzuziehen

Schneeketten für Schuhe © NDR Detailansicht des Bildes Schneeketten für Schuhe schützen vor dem Ausrutschen, sind aber mühsam anzuziehen. Ähnlich wie bei Schuh-Spikes gibt es auch bei den Ketten verschiedene Modelle, die sich in Preis und Befestigungsart unterscheiden. Sie erinnern ein wenig an Schneeketten für Autoreifen. Der Preis liegt in der Regel etwas über den Spikes, zwischen 22 und 39 Euro. Das Überziehen gestaltet sich für unsere Tester schwierig. Es brauchte Zeit und Kraft, die Ketten über den Schuh zu spannen. Allerdings geben Schneeketten ein sehr sicheres Laufgefühl auf dem rutschigen Testgelände. Da das Überziehen so aufwendig ist, eignen sich die Schuh-Schneeketten nicht für kurze Wege.

Draht-Gummi-Variante sorgt für wackligen Gang

Rutsch-Schutz für Schuhe aus Draht und Gummi © NDR Mit Draht umwickelte Gummibänder machen Schuhe rutschfest, sind aber etwas schwierig überzuziehen. Bei diesem Modell sollen mit Draht umwickelte Gummibänder Spaziergänger vor dem Ausrutschen schützen. Kosten: rund 22 Euro. Ähnlich wie bei den Schneeketten ist das Überziehen etwas schwierig, weil auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, wo vorn und hinten ist. Es dauert, bis der Rutsch-Schutz richtig unter der Schuhsohle sitzt. Auf der glatten Schlittenpiste zeigt dieses Modell eine gute Griffigkeit. Aber das Laufgefühl beschreiben die Tester als etwas wackelig, weil die Draht-Gummibänder nicht ganz bis an den Rand der Schuhsohle reichen.

Stoff-Überzieher nur für kurze Wege

Rutsch-Schutz für Schuhe aus Stoff © NDR Überzieher aus Stoff gleiten leicht über den Schuh, aber leider auch über den Schnee. Das Überziehen geht beim Frottee-Modell ganz schnell und einfach. Doch der Halt ist aus Sicht der Tester mangelhaft. Nach wenigen Schritten setzen sich Eis- und Schneeklumpen an den Stoff-Überziehern fest, sodass man damit eher noch mehr rutscht. Stoff-Überzieher scheinen nur dann sinnvoll, wenn man mal eben den Müll rausbringen will. Aber für längere Wege sind sie ungeeignet, meinen unsere Tester.

Weitere Informationen
Füsse in rote Stiefel stehen im Schnee © fotolia Fotograf: solominviktor
 

Eisige Kälte: So bleiben Ihre Füße warm

Bei frostigen Temperaturen sollen Fußwärmer die Füße warm halten. Markt vergleicht Einlagen und elektrisch beheizte Modelle. Was taugen sie in der Kälte? mehr

Eine lange Bundeswehrunterhose hängt an einer Wäscheleine in einer Wohnung in Berlin. © picture alliance / dpa
 

Lange Unterhosen im Kälte-Test

Lange Unterhosen sollen die Beine auch bei eisiger Kälte schön warm halten. Markt hat Modelle aus Kunstfaser, Merino- und Baumwolle verglichen. Welche Unterhose wärmt am besten? mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 27.01.2014 | 20:15 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/spikes101.html
Logo der Sendung Markt © NDR
Weitere Informationen
Der Schneefuchs, ein Räumgerät auf luftbereiften Rädern mit verstellbarem Schild.
 

Schneeschieber im Praxistest

Markt hat vier Geräte ausprobiert, die ohne Motorhilfe funktionieren sollen. mehr

Service
Themenbild digitale Kommunikation: E-Mail-Zeichen zwischen zwei Händen. © picture-alliance/Newscom
 

Newsletter abonnieren

NDR Fernsehen: Markt

Mit dem Markt Newsletter bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand. mehr