Stand: 17.11.2014 13:00 Uhr  | Archiv

Wie gut sind Bratpfannen aus Emaille?

von Daniel Krull

Emaille ist bei Pfannen wieder modern. Für das Braten braucht man zwar etwas mehr Öl, aber das Material gilt als kratzfest und es brennt damit so schnell nichts an. Zwischen Emaille-Pfannen gibt es große Preisunterschiede. Spiegelt sich das in der Qualität wider? Für Markt hat Fernsehkoch Tarik Rose drei Pfannen ausprobiert:

  • vom Hersteller Karl Krüger für 10,91 Euro
  • von Riess für 35 Euro und
  • von Le Creuset für 97,30 Euro

Emaille-Pfannen im Praxistest

Was ist Emaille?

Emaille ist eine glasartige Schutzschicht, die bei 850 Grad auf Eisen- oder Metalloberflächen aufgetragen wird. Sie besteht hauptsächlich aus Metalloxiden. Um Stoßfestigkeit, Antihaftwirkung und Haltbarkeit zu verbessern, werden Kobalt, Lithium oder Nickelverbindungen beigefügt.

Welche Vorteile bieten Pfannen aus Emaille?

Emaillierte Produkte sind langlebig, schnittfest und hitzebeständig bis 450 Grad. Die glatte Oberfläche ist sehr robust, sodass emailliertes Kochgeschirr meist lange hält. Sie ist nicht haftfrei, aber haftreduziert.

Ist die Beschichtung unbedenklich?

Bild vergrößern
Im Labor wird Zitronensäure in den Pfannen erhitzt. Lösen sich dabei Schwermetalle?

Ob sich Teile der Schwermetalle Kobalt, Lithium und Nickelverbindungen beim Braten aus der Pfanne lösen und in die Nahrung geraten, hat das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Baden-Württemberg untersucht. Die Mitarbeiter simulierten eine typische Kochsituation, die Zubereitung säurehaltiger Lebensmittel wie Wein und Tomaten in emailliertem Kochgeschirr. Von sieben überprüften Pfannen war nur eine auffällig: Das als sehr giftig eingestufte Kobalt überschritt den Richtwert um das Hundertfache, das gesundheitsschädliche Antimon um das Zehnfache.

Die von Markt untersuchten Pfannen von Karl Krüger und Riess blieben weit unter den Richtwerten. Das Modell von Le Creuset überschritt den Richtwert für Lithium. Allerdings gehört Lithium nicht zu den als gefährlich eingestuften Stoffen. Nach Ansicht von Toxikologen ist die Pfanne gesundheitlich unbedenklich.

Nur eine Pfanne liegt angenehm in der Hand

An der Pfanne von Riess stört Fernsehkoch Tarik Rose der scharfkantige Griff, der beim Hantieren Schmerzen in der Hand verursache. Das Modell von Le Creuset findet Tarik Rose zu schwer, um Bratkartoffeln darin zu schwenken. Nach Ansicht des Fernsehkochs ist die Pfanne von Karl Krüger angenehm leicht und liegt gut in der Hand.

70 Grad Unterschied: Hitze ungleichmäßig verteilt

Eine gleichmäßige Hitzeverteilung garantiert ein optimales Bratergebnis. Bei den Modellen von Riess und Karl Krüger weicht die Temperatur am Rand um bis zu 70 Grad vom höchsten Wert in der Mitte ab. Bei der Pfanne von Le Creuset beträgt der Unterschied weniger als zehn Grad.

Alle Pfannen liefern ein gutes Bratergebnis

Tarik Rose hat Steaks und Fisch in den Pfannen zubereitet. Am besten wurden die Speisen seiner Ansicht nach in der Le Creuset, aber auch die anderen Ergebnisse findet er gut. Sein kulinarischer Tipp: gebratene Dorade mit mariniertem Fenchel.

Boden wölbt sich beim ersten Braten

Wie haltbar eine Pfanne ist, hängt unter anderem von der Dicke und der Verarbeitung des Materials ab. Bei der Pfanne von Karl Krüger wölbt sich der Boden bereits nach dem ersten Braten, stellt Tarik Rose fest. Die beiden anderen Pfannen bleiben formstabil.

An der Pfanne von Le Creuset bleibt nichts haften

Bei den Pfannen von Karl Krüger und Riess backten Steaks und Fisch an. Nur mit Spülmittel ließen sich die Speisereste vom Pfannenboden entfernen. Von dieser Reinigungsmethode rät Tarik Rose allerdings ab: Er empfiehlt das Auswischen mit Papier. Nur in der Pfanne von Le Creuset blieb nichts haften.

Fazit: Teure Pfanne schneidet am besten ab

Im Praxistest gefällt Tarik Rose die teure Emaille-Pfanne von Le Creuset am besten. Sie ist robust, hat eine gleichmäßige Hitzeverteilung und nichts bleibt haften. Die günstige Pfanne von Karl Krüger ist Rose Empfehlung für Hobbyköche, die nur hin und wieder braten. Bei der Emaille-Pfanne von Riess stört Tarik Rose der scharfkantige Griff.

Weitere Informationen

Welche Pfanne brät am besten?

Teflon, Edelstahl, Gusseisen: Markt erklärt die heiße Welt der Pfannen. Hilft die Beschichtung, beim Braten Fett zu sparen? Und: Wie reinigt man die Pfannen schonend? mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 17.11.2014 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

12:03

Winterquartiere für Nützlinge

16.11.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
03:45
05:58

Mit Sport gegen den Krebs

15.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin